Welche Einsteigergitarre? ESP Ibanez Jackson?

von Tankian, 22.05.04.

  1. Tankian

    Tankian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.04   #1
    hoi,

    bin gerade bei der auswahl einer gitarre =)
    und kann mich nicht wirklich entscheiden.. 270€ max. wären drin, ich möchte nicht gleich am anfang vielzuviel geld für ne gitarre raushauen.. n billig ding solls eigentlich nicht sein =| also so ca. 190-270€

    ich liste mal folgende modelle auf die ich zu den preise gefunden habe, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen mit meinungen erfahrungen usw. ^^

    Ibanez GRG-170 DX klick

    ESP - LTD EX-50
    klick

    ESP - LTD M50
    klick

    ESP - LTD F50
    klick

    so das sind die stücke.. wobei ich bei der ESP F50 mir nicht so sicher bin.... bei thoman kostet sie 269.. bei musik-service stolze 329.. auch die UVPs varieren, Thoman 299€, musik-service 379 :eek:
     
  2. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 22.05.04   #2
    Ich würde die Ibanez nehmen. Ist immer eine gute Wahl. Aber die LTD F50 ist auch nicht schlecht, würde dort 2 EMG 81 einbauen.
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 22.05.04   #3
    Ich hab mit der GRX70 angefangen, müsste das Vorgängermodell einer fast baugleichen (halt rx serie, nicht rg, was heißt, nicht ganz so spitz am unteren horn)(keine Shark??inlays (glaub die heißen so), andere dotInlays)sein:

    • Einfach nur Geil!

    Die Gitarre lässt mir eigentlich bis jetzt keine Wünsche offen, nur die Saitenlage kann ch nicht so gut einstellen, des liegt aber an mir.

    Tremolo hab ich selbst blockiert, weil ichs nciht brauch.

    Aber -> Gute einsteigergitarre, guter klang, lässt sich gut bespielen!
     
  4. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 22.05.04   #4
    nimm die grg 170. habe die rg 170 und die ist fast baugleich mit der grg. bin absolut damit zufrieden. bespielbarkeit und sound sind für diesen preis echt klasse. und die form ist auch wunderschön :)

    bei ltd weiß ich nicht, wie die qualität der billigeren gitarren sind. ich denke an das preis/leistungs-verhältnis von ibanez kommts nicht ran.
     
  5. surrender

    surrender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.04   #5
    Ibanez GSA ist auch super zum anfangen.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 22.05.04   #6
    Naja, die dürfte ihm vom design net so gefallen, wenn man sieht was für gitarren er sich rausgesucht hat.
    Ist ja sowieso alles Gio-Reihe, oder??? (deswegen des G am anfang, und danach einfach der name der serie: RG, RX und SA --> GRG, GRX, GSA)



    ::----->>>> Ibanez Rulz!!!!<<<<-----::​
     
  7. Tankian

    Tankian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #7
    danke erstma für die antworten =)

    die RG170 habe ich schonmal in den händen gehalten und sie hat mir ziemlich gefallen..rein optisch und dem tastsinn, kann nämlich noch nicht wirklich spielen.
    die ibanez RG321 war um ne spur besser, nicht nur vom aussehen sondern auch vom klang soll sie besser sein, kostet ja auch 70€uros mehr.
    vom design her geällt mir die ESP LTD F50 am meisten, die is der hammer! aber naja nicht jeder hat den selben geschmack :rolleyes: zum glück!
    warum ESP? weil ich eigentlich nur gutes über sie gehört hab, und die modelle EX-50, also die einstiegermodelle wurden öfter für einsteiger sehr empfohlen, da denke ich das die F50 auch keine schlechte wahl wäre,aber ich kann das leider noch nicht beurteilen... ich hab mich ins design echt verguckt und kann nicht locker lassen..

    hat jemand von euch vieleicht nen gitarren händler in der nähe und könnte die F50 für mich unter umständen mal antesten? ^^ wär echt goil!!
    wenn sies nich wird dann wirds wohl die GRG170, als verstärker habe ich mir den Ro.Cube60 vermerkt
     
  8. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 23.05.04   #8
    Mit der Ibanez kannst du erst mal nichts Falsch machen, aber die grg hat halt nur ein Vintage Vibrato. Wenn du wirklich eins brauchst, denn nimm gleich die 260, die hat gleich ein Floy Rose, ist zwar mit dem Satienwechsel grad für nen Anfänger nicht ganz so leicht, aber dafür wesentlich stimmstabiler. Wenns ein Vibrato sein muss schau dir doch mal die RG 321 an. Ansonsten haben alle Gitarren Puwersound Pu's ,was meiner Meinung nach nicht grade das gelbe vom Ei ist, aber sie sind im Vergleich mit den anderen Gitarren, die du Vorgeschlagen hast nicht schlecht. Die Ex ist halt von der Form her nicht ganz so einsteigerfreundlich. Die M50 ist eigentlich genau wie die F50 auch in Ordnung, gut verarbeitet, Sound in Ordnung. Mir ist nur aufgefallen, dass vielen Leuten die Hals der Ibanez viel besser gefällt, als der Hals der andern.
    Da hilft echt nur eines: Testen, testn testen.

    cu Bastain
     
  9. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #9
    Hi!

    Ich war am Freitag mit nem Kumpel "einkaufen". Der fängt auch an Gitarre zu spielen und hat sich auch seine erste zugelegt. Letztlich sind wir mit einer Ltd H50 rausgegangen. Wirklich erstaunlich guter sound und auch die Verarbeitung und Bespielbarkeit war gut. Also mit der Klamofe brauch man sich echt nicht verstcken. Im vergleich hatten wir noch irgedneine Ibanez und von der war ich wie immer überhaupt nicht überzeugt. Also die H50 is für 250€ echt ne klasse Gitarre. Als amp haben wir überigends einen Cube 15 dazu genommen. War für so ein kleines Ding ganz gut vom sound.

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-169731.html?sn=b3a00926aee420e0d2f8fb9bbdd14d59
     
  10. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 23.05.04   #10
    Ich würd auch die Ibanez nehmen. Würde dir hier aber die RG370DX empfehlen (Is von der Bridge her besser). Die GRG170DX tuts aber auch für den Anfang.
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 23.05.04   #11
    Hi,
    melde ich mich auchmal zu Wort.

    ESP und Jackson sind "hohes" Niveau (auch wenn Sie zum Teil Müll-Gitarren in der Palette haben).
    Nimm Ibanez, die haben meist eine gute Qualität, der Sound ist flexibler als bei z.B. Stratocaster und dort lohnt es sich auch, mal andere PickUps einzusetzen bzw. zu tunen.

    Ich habe selber eine Ibanez RG 170 und eine ESP LTD KH-202.

    Ich geb Dir folgenden Tip:
    ESP und Jackson solltest Du nur nehmen, wenn Du Dir ein Bild gemacht hast und Dir sicher bist, was Du spielen willst. Deren Gits sind sehr "style-orientiert", der Preis und die Firma alleine sagt ja nichts darüber aus, ob sie Dir wirklich gefällt.

    Ibanez ist für alles gut und macht von der Optik auch schon einiges her, vorallem die RG-Serie.

    mfg. Jens
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.04   #12
    1. das sowieso.
    2. das erst recht

    :D :D :D
     
  13. Tankian

    Tankian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #13
    also zur F50 von ESP steht ein kommentar àla "ESP - LTD F-50
    Ein Muss für alle Schwermetaller !!!"
    man kann ja aber viel schreiben, schade das sie hier noch keiner gespielt hat =)

    um zu verdeutlichen was ich spielen möchte: zunächst werd ich die basissachen lernen (egitarren schule) im ganzen möchte ich mich auf numetal, grunge, kozentrieren, ich höre gerne sachen wie in flames, aber selber spielen möchte ich es NOCH nicht unbedingt

    was hält ihr von ner RG 321BKF? link
    also ein tremolo brauch ich anfangs aufjedenfall nicht, vieleicht irgendwann in ein paar jahren, da muss dann aber eh ne neue git her.
     
  14. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 23.05.04   #14
    Ja, das ist der Punkt ;) Ich sehe es als Fehler, als absolute Erstgitarre eine Jackson oder ESP zu nehmen ohne, dass man zuvor die Vielseitigkeit einer E-Git kennengelernt hat. Man kann sich erst ein genaues Bild machen, wenn man bereits drinsteckt, davor ist es einfach nicht möglich (selbst wenn man sich etwas festes wie NuMetal vorgenommen hat).
    Mit Ibanez deckst Du alle Bereiche die Du eben aufgelistet hast, vollkommen ab. Möchtest Du Dich später auf etwas spezialisieren wie reines Metal (und nicht mehrere Sachen), dann leg Dir eine Jackson oder ESP zu und tune Sie ordentlich mit Pickups Deines Vertrauens, etc.

    Für Dich sollten eine Klare Wahl folgende Gits sein:
    -Fender Stratocaster
    -Yamaha Strat
    -Ibanez RG

    Ich plädiere für eine Git aus der Ibanez-Reihe. Natürlich ist es Deine Entscheidung, aber Du tust Dir keinen Gefallen damit...

    Eine zweite Gitarre musst Du Dir so oder so kaufen im Laufe der Zeit, da man mit den "großen" nicht unbedingt am besten lernen kann am Anfang. Dann bietet es sich doch an, erstmal ein Multitalent zu kaufen, mit der Du alles kannst, bevor Du Dir was anderes zulegst.

    Wie gesagt, das ist meine Meinung und soll nur ein guter Rat sein.
     
  15. Tankian

    Tankian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #15
    ist in der tat n guter rat, danke vielmals!
    dann werd ich mir ne ibanez RG zulegen, man weiss ja nie was die zeit bringt, ebsonders als einsteiger, kann man von einem tag auf den anderen den stil wechseln.
    steht jetzt nur noch die frage:
    GRG 170 für 215€
    oder lieber doch gleich ne
    RG 321

    rein optisch kam mir die 321 besser liebevoller verarbeitet und solider vor (2humbucker, kein tremolo) ich hab aber noch nicht soviel ahnung um es zu beurteilen =)

    RG321 vs GRG 170
     
  16. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.05.04   #16
    die grg 170 ist flexibler, da sie zusätzlich noch nen single coil (gut für cleane sachen) und nen tremolo hat. falls du das nicht brauchst, empfehle ich dir die rg321. da entscheidet hat auch dein geldbeutel.
     
  17. Chefdenker

    Chefdenker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #17
    Wenn wir schon beim Thema IBANEZ sind. Was ist eigentlich mit der GAX 70? Taugt die zum Einstieg? Ist irgendwie die einzige von IBANEZ, die mir optisch zusagen würde...

    Ibanez GAX 70
     
  18. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.05.04   #18
    Nimm die RG 321. Die ist aus hochwertigerem Holz und hat ne schöne feste Brücke, nicht son lästiges Vintage Vibrato.
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.04   #19
    Auch gut. hab se schon angespielt. VOm aussehen her überhaupt nicht mein fall, aber:

    Ibanez halt! Günstig, nicht billig :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping