Welche Equalizer-Fußquetsche taugt was?

von GoodYear, 06.02.05.

  1. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 06.02.05   #1
    Hallo zusammen,

    für Slaptechnik und Fingertechnik brauche ich grundsätzlich andere Soundeinstellungen, sonst klingt es beim Slappen zu dünn. Auf der Suche nach einer einfachen Lösung habe ich nun das hier gefunden:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/PedalEffekte/Boss_GE7.htm

    Taugt das was? Da steht "Equalizer für Gitarre". Ist das schlimm? Wie löst ihr das Problem?

    Dazu möchte ich noch anmerken, dass ich kein Freund von Effekten und Pedalerie bin. Aber was muss, das muss.

    Gruß,

    Goodyear
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 06.02.05   #2
    Indem man einen für den Bass nimmt: Boss GEB7
     
  3. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 06.02.05   #3
    Cool, es gibt ihn - danke fuer den Hinweis :-)

    Und - taugt der was? Hat jemand das Teil?
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 06.02.05   #4
    ne, aber das teil bekommt schon sehr gute reviews bei harmony central....die frage ist nur, ob das teil halt in der praxis rauscht....dort wird jedenfalls nichts davon gesagt (oder ich habs übersehen)
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 06.02.05   #5
    Vor laaaanger Zeit, als ich noch unterrichtet wurde, hatte mein Lehrer dieses Gerät benutzt. Hat still und unauffällig seinen Dienst getan.
     
  6. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 07.02.05   #6
    Ich würde waren .. Behringer bringt jetzt alle möglichen Treter aufem Markt, darunter auch nen Equalizier für den Bass, und die kosten nur 22 Euro .. Und dann schaun, vergleichen und zuschlagen ..
     
  7. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 07.02.05   #7
    erst hab ich deine aussage müde belächelt, bis ich auf der behringer seite war :D :D :D

    sind die krank? sowas kann man doch nicht für 22 euro raushauen :D

    ich mein, mir solls recht sein...ich kauf mir lieber einen bodentuner für 22 Euro von behringer, als einen für 100 von boss... :great:


    sorry für den threadmissbrauch, aber das musste sein :D
     
  8. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 07.02.05   #8
  9. jakov

    jakov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 08.02.05   #9
    wahrscheinlich ist es wie überall -> gute Qualität -> etwas mehr bezahlen
     
  10. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 08.02.05   #10
    aber überall zahlt man auch meistens den namen mit... is so...
    ich werde auch auf jedenfall die behringer antesten... und wenn die schon den boss dingern nachgebaut sind...
     
  11. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.05   #11
    Zu den Behringer-Tretern kann ich nichts sagen. Ich spiele seit ca. einem Monat den GEB-7 von Boss und die 98 € habe ich bisher nicht bereut.

    Ich spiele ´nen Sansamp Bassdriver, der schon ´nen fetten Sound hat, aber mit dem GEB-7 kickt der Sound noch besser und ich kann mich auch nicht über das geringste Rauschen beschweren. In finde den GEB-7 top und sein Geld echt wert!
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 13.02.05   #12
    Und was soll an dem BodenTuner schlechter sein? Meinst du er geht nicht genau? Jedes billige Chromatische Stimmgerät von Harley Benton für 5€ ist genau, warum man da bis jetzt für 10 Led´s und das Gehäuse 80€ zahlte, war mir schon immer ein Rätsel, ich denke das Behringer in diesem Betreich ein Bundesverdienstkreuz kriegen sollte! :D
     
  13. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #13
    frage: kann ich aus dem ausgang vom geb 7 oder vom dod fx40b auch ins mischpult? wär doch gerade beim pa-spielen cool, denn der eq am mischpult is ja nicht für bass ausgelegt.
     
  14. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 26.03.06   #14
    da ich mir gerade genau diese Frage stelle: hat mittlerweile mal jemand das behringer Dingen getestet?
    wie siehts da mit Rauschen aus und hat das Ding nen True-Bypass?
     
  15. Gioto

    Gioto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 26.03.06   #15

    Ja! Habe ihn seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden. Werde mir sogar noch einen dazu holen. Kann ich nur empfehlen :great: Bei mir rauscht er kaum.
     
  16. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.03.06   #16
    Hab da jetzt auch noch ne Frage: Ich glaub ich brauch auch noch so einen "externen" EQ, u.a. fürs Homerecording. Problem ist, dass ich Bass UND Gitarre damit benutzen will. Jetzt gibts von Behringer diesen:

    https://www.thomann.de/de/behringer_beq_700.htm

    Der geht von 50 Hz bis 10 KHz

    und diesen:

    https://www.thomann.de/de/behringer_eq700.htm

    Der geht von 100Hz bis 6,4KHz

    Ich mein, warum sollte man sich den ersten kaufen? Der zweite geht doch weiter hoch und auch weiter runter! Allerdings: Da steht bei dem BEQ-700 (der erste) dass er bis 50 Hz runtergeht und für Bass/Keyboard gedacht ist. Aber Bass geht doch noch weiter runter, wenn ich mich nicht irre. Es war doch mal von irgendwelchen Boxen die rede, die bis 15Hz runtergehen. Das man das nicht mehr hören sondern nur noch fühlen kann ist mir klar. Hat das Ding dann so ne Edge-Shelf Funktion, dass man quasi dem Tiefsten Regler die Frequenzen von 0-50Hz regelt?
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.03.06   #17
    Über den (halbweg linear) übertragenen Frequenzbereich steht doch gar nichts da. Die "50Hz bis 10kHz" beziehen sich wohl auf die Frequenzbänder die Du regeln kannst bzw. deren Centerfrequenzen.

    Welchen Du kaufen solltest, hängt also eher davon ab, welche Centerfrequenzen Dir mehr zusagen.
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.03.06   #18
    Das hatte ich auch schonmal bezüglich dem 100Hz-Band am Gitarren-EQ von Boss gestellt.. aber scheinbar wusste das niemand..

    ansonsten geht der Bass schon unter 50 Hz, allerdings ist das, was man wirklich hört (oder viel mehr "braucht") eben erst so ab 50 Hz anzusiedeln

    die Geräte sind von den Frequenzbändern optimiert für Bass beziehungsweise Gitarre

    das Bassmodell "kann" schon höher, allerdings ist eben das BAssmodell für Bass optimiert und das Gitarrenmodell für Gitarre - also es sind ganz einfach andere Frequenzbereiche die du boosten kannst
    und diese sind entsprechend dem Instrument gewählt
    Es wäre einfach blöd, wenn du den BassEQ holst und dann die Gitarre anschließt, aber nur Frequenzen anheben und absenken kannst, die dir im Bandgefüge nichts nützen, weil die schon der Bass für sich beansprucht
    Andersum ist das aber eben auch nicht anders..
     
  19. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.04.06   #19
    ich schieb hier nomma - meine Frage scheint untergegangen zu sein
     
  20. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 03.04.06   #20
    Ich hatte mal den Beq 700. Hab das Dingen dann aber verschenkt weil ich auch ohne "meinen" Sound habe, den ich nicht noch mit zusätzlichem Eq bearbeiten muss.

    Für die 20€ ist das Teil sehr ok. Obs einen "true-bypass" hat weiß ich grade nicht genau, jedenfalls scheint es so zu sein, im "off" mode war der sound nicht anders als ohne Pedal. 100% rauschfrei ist es zwar nicht, ich empfand das aber niemals als störend (jeder gitarren (röhren)amp ist wesentlich geräuschvoller!) Am Gerät selbst hab ich nichts auszusetzen, ich hatte einfach nur keine Verwendung dafür.
    Das Äquivalent von Boss hab ich noch nie gespielt, darum kann ich nichts vergleichendes sagen. Trotzdem,: ich glaub 20€ sprechen für sich :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping