Welche Firmen gehören zu Scientology?

von Ganty, 04.05.08.

  1. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Hallo!

    Wer weiß welche Firmen nachweislich zu Scientology gehören oder von ihnen beeinflusst werden?
    Bitte keine Spekulationen sondern nur belegbare Fakten!
     
  2. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 04.05.08   #2
    Hallo Ganty!

    Tja, nachweislich .......... da schau ich denn erstmal nach und mach mich schlau. Mir sind hier und da (nicht persönlich) Einzelpersonen bekannt - mal gucken, was wir da zusammenkriegen! Mag interessant werden ....!

    DANKE, dass Du dieses Thema jetzt dort weiterführst, wo es auch hingehört!

    Gruß
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 04.05.08   #3
    Ich darf zu Anfang des Threads betonen, dass die WISE Liste keine zuverlässige Quelle ist. Wenn Firma X bei Firma Y eine Personalschulung bucht, unwissend, dass Firma Y bereits auf der WISE Liste steht, und nach Scientology Methoden geführt wird, kann sie ruckzuck ebenfalls auf der Liste landen.
    Wenn die Firmen gegen ihre Präsenz auf dieser Liste Einspruch erheben, wird das gerne ignoriert, oder zurückgewiesen...
     
  4. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 04.05.08   #4
    Hallo!

    Wie werden hier keine Scientology Firmen und ihre Namen explizit aufzählen können, vermute ich leider.

    Sie lassen für sich arbeiten, Publikationen verlegen, usw. und betreiben abgeschottet ihre Gulak-Camps (Umerziehungen, Drogenentzugsprogramme, Antikriminalitätskonditionierung und ihre eigene "Psychartrie" ohne Pharmaka).

    Ihre einzigen öffentlich genannten prominenten weltweiten Paradegäule sind Cruise und Travolta, samt ihrer Lebengefährtinnen.

    Gefunden habe ich nichts, an Scientology eigenen Firmierungen!

    Es ist interessant sich zu informieren! Wie man mit diesen Informationen dann umgeht (z. B. das Fender-Europe den (als Firma) europäischen Vertrieb von "Tayler Acoustics" übernimmt), dessen Inhaber sich als Einzelperson als bekennender Scientologe bekennt, muß jeder selber wissen.

    Das ist meine Meinung dazu mit meinem derzeitigem und erneuertem Hintergrundwissen.

    Diese noch vor nicht allzu langer Zeit als Krake bezeichnete, totalitär ausgerichtete Gemeinschaft von Fehlgeleiteten und Ferngesteuerten, verliert doch gewaltig an Bedrohung vergangener Tage aus den späten 70igern, 80iger, und 90iger, wo noch nahezu die Vermutung nach baldiger Übernahme der Weltherrschaft durch diesen kranken Verein vermutet wurde.

    Ich kann mich gut erinnern ......... ich alter Sack. Tjoaaa, Oshu (Bagwan) war mir da symphatischer (was haben wir abgelacht!), das kann ich heute sagen! Samt seiner Sannyassin-Gefolgschaft ("ziehet aus und werdet reich":D und alle gönnten ihm seine 100 Rolls Roys)

    Aber Scientology aus heutiger Sicht hat doch derzeit recht stumpfe Tentakeln bekommen!

    Es sind weltweit (sofern sie überhaupt in Erscheinung treten) beaufsichtigte Spinner!!

    Wikepedia dazu zu lesen, macht informationstechnisch wirklich mal Sinn, wie auch die Berichte verschiedener Länderverfassungsorgane.

    Hier auch mal der Bericht aus HH:

    http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/inneres/arbeitsgruppe-scientology/start.html

    Ich will das nicht herunterspielen, aber ich muß sagen:

    Putin und Bush finde ich derzeit besorgniserregender. Kritisch sollte man hierbei aber immer bleiben, wie immer auch allem gegenüber sein!

    "Traumatisierte" Grüße,

    Axel :D
     
  5. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Moin!

    Bin gespannt, ob hier überhaupt eine Diskussion zustande kommt - ist halt sehr umfangreich das Ganze! :nix:

    Um sich der Sache zu nähern, muss man irgendwo beginnen und sich schon akribisch jedes Fitzelchen Information zusammentragen, um sich den Antworten zu nähern.

    In Verdacht zu stehen, zu Scientology zu gehören, bzw. für sie zu werben, oder beauftragt zu werden, gehört zur Recherche!

    Sich derart informationstechnisch abzuschirmen bedeutet schon einen sehr hohen Aufwand an Know How, sehr viel Unterstützung und Unterdrückung, Geld und Macht!

    Warum also nicht WISE (World Institut of Scientology Enterprises), einer namentlichen Liste scientologynaher Firmen? Wer an diese (wirkliche) Liste kommt, immer her damit! Sie wird geheimgehalten! (Vielleicht existiert ja noch in den letzten Winkeln des I-Nets altes Material aus den 70igern, 80igern, frühen 90igern?)

    http://www.pewid.ch/SCI/wise.html

    Das I-Net scheint zu dem Thema ja geradezu mit aufwendigen Methoden des Scientology- "Geheimdienstes" von Informationen sauber gehalten zu werden - und zwar auf 24-Stundenbasis! Um das bewerkstelligen zu können, braucht es schon einen Stab von qualifizierten Leuten (aus der IT-und Infomations-Branche, Rechtsanwälten, Unternehmensberatungen, Verlagen, aus der Politik, usw.), Geld und Macht und eines unglaublichen Aufwandes!

    Alles noch spekulativ! Aber da von nix eben auch nix kommt, hat das zumindest schon seinen Grund, warum das so gehalten wird! Davon kam man, glaube ich ausgehen!

    http://www.goldner-gegen-scientology.de/?Artikel:Artikel_von_Journalisten:Journal_Ffm_96&print

    http://www.mieter-gegen-scientology.de/firma.htm

    Sehr interessant: http://www.wer-weiss-was.de/theme74/article476925.html

    http://www.wer-weiss-was.de/theme74/article92658.html

    Man weiß nahezu überall in der westlichen Welt um die Gefährlichkeit dieser Organisation und durch die Diskussion, die hier aufkam, wird mir wieder vor Augen geführt, dass dem immer noch so zu sein scheint.

    Wer sich so erfolgreich verstecken muss, hat was zu verbergen.

    Ich bin gespannt, ob wir hier überhaupt weiter kommen, außer Grato begiebt sich mal testweise selbst in das Herz der "Krake"! :D

    Ich mutmaße, wir kommen zu keinem befriedigendem Ergebnis. Vielleicht irre ich mich aber - ich bin kein Journalist!

    Das nächste wären wohl Austeigerberichte, um sich den Antworten anzunähern:

    http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/Aussteiger.pdf


    Gruß
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.05.08   #6
    Die "Gallionsfigur" der deutschen "Anti Scientology" Bewegung ist Ursula Caberta. Sie ist Leiterin der Arbeitsgruppe Scientology in der Behörde für Inneres in Hamburg.

    Als Person und ihr Auftreten in der Öffentlichkeit ist sie a.m.S. unmöglich und sie schadet damit nur der Antibewegung - aber man muss ihr zugute halten, dass das, was sie zum Thema (nicht die Art und Weise wie es tut) beiträgt, Hand und Fuß hat!

    "Sie ist Deutschlands härteste Scientology-Kritikerin (Aktueller Bestseller: "Schwarzbuch Scientology") kämpft seit 15 Jahren gegen die Organisation und fordert deren Verbot. Eine Überwachung durch den Verfassungsschutz reiche nicht aus. Ursula Caberta, Leiterin der Hamburger Arbeitsgruppe Scientology, warnt: "Wir haben es hier mit einer politisch extremistischen Bewegung zu tun, die unter dem Deckmantel der Religion daherkommt."

    Ich kann das "Schwarzbuch Scientology" als Buch nur empfehlen.

    Bei Firmen, würde ich mal das Augenmerk auf Nachhilfe Institute legen.

    Eine sehr subjektive Wahrnehmung von mir ist, dass häufig mänliche Scientologen extrem gut rasiert sind (besser als perfekt). Das klingt jetzt zwar echt blöde, ist aber in Summe, sofern ich Scientologen wahrgenommen habe, immer die gleiche Beobachtung.
    Ein Umkehrschluß - alle mehr als perfekt rasierten Männer - seien Scientologen - ist sicherlich falsch.
    Aber wenn man z.B. bei einer Firma den Verdacht hat, sie oder Mitarbeiter stünden in Verbindung mit den Scientologen, dann achtet mal genau auf dieses "Rasier-Merkmal" und beobachtet diese Leute weiter. Ihr werdet staunen...............

    Topo :cool:
     
  7. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 05.05.08   #7
    Im zweiten Thread ist `ne alte WISE Listeaufgetaucht und die interessiert mich sehr.

    Scientology war schon immer vorsichtig, da vielleicht noch nicht so! Ich glaube, die ist von `94 ? Muß ich erst selber mal Zeit haben zu verinnerlichen.

    Danke dafür Seppo666!

    Da es hier nicht um Fender/Taylor geht, sollten wir aufpassen, das richtige Subforum zu wählen.

    Viel verspreche ich mir zwar nicht, auch nicht, dass diese Diskussion lange anhält, aber wer weiß ....?

    EDIT: Tja, das wär schön gewesen, hätte ich mir was von versprochen - die ist von 2004 und schon gepostet. Sorry!
     
  8. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 05.05.08   #8
  9. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 05.05.08   #9
    Ich kann leider selbst auch keine Firmen mit hundertprozentiger Sicherheit nennen und werde mich mit Vermutungen zurückhalten.
    Nur soviel: Unser Dentallabor hat vor einigen Jahren unseren Hauptlieferanten für Dentalwaren gewechselt weil der alte Lieferant von einem amerikanischen Unternehmen aufgekauft wurde das, nach Information des für uns zuständigen Vertreters, zu Scientology gehört.
     
  10. Jerry

    Jerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.168
    Erstellt: 05.05.08   #10
    Stets perfekt rasiert - dann kann ich schon mal nicht dazu gehören! :D

    Die Typen, die in der Münchner Innenstadt in unregelmäßigen Abständen auf Bauernfängerei gehen (gelb gehaltene "Dianetik"-Stände in der Sonnen- und Kaufingerstraße, gelbe Handzettel) wirken meist nicht sonderlich gepflegt. Aber die stellen vermutlich nur das Fußvolk dar!
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.05.08   #11


    Die Kaputtniks die bei uns in der Hauptstraße stehen sehen wiederum aus wie gemalt . . .