Welche GIBSON???

von Slash, 28.11.05.

  1. Slash

    Slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.03
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    348
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Hallo,

    mein alter Herr hat mich heute geschockt...

    Wollte mein Equipment verkaufen weil meine Gitarre einfach nur "Scheisse" ist und obendrein sich sogar noch SCHEISSE anhört...da meinte mein alter Herr...DANN KAUF ME HALT NE NEUE...KAUF ME NE GIBSON DIE SCHON IMMA HAM WOLLTEST...!!!

    Ich wär beinahe vom Stuhl gefallen!!! Nun zu meiner Person:

    Spiele seit 19 Jahren Gitarre und hab bis heute noch keine "anständige" gehabt! Mein Stil ist wie aus meinem Nick zu ersehen Rock/Hardrock (Guns N' Roses<--muss ich mich jetzt schämen???). Bin halt schon etwas älter (27) aber ich steh immer noch auf GN'R bzw. auf Slash. A propo...was für eine Gibson hat Slash eigentlich??? Hmm der hat glaub ich alle oder *gg*!!!

    Ich suche ne Gibson Les Paul Standart für 2000 Euro...gibts sowas??? Neu und ungebraucht versteht sich (also kein Ebay)...Auf was muss man achten bei den Gitarren...was emfehlt ihr mir??? Eins weiß ich... des Schätzchen kommt net runter innen Keller(Musikraum)...die kommt mit ins Bett!!!

    Also auf was soll ich achten, wo kaufen, welche Gibson passt am besten zu mir (Slash-Fan)??? Fragen über Fragen....hurra...bald ist Weihnachten!!!
    Achos könnt mich klatt noch mal in Arsch beissen...jetzt hab ich vor nem halben Jahr meinen Amp bei Ebay verkauft (aaaaaaarg)...Marshall 4x12er + H&K Amp (Tour reverb). Hab aber noch meinen Powermixer mit 1000 Watt (Emx 5000)...reicht ja auch aus ;) oder net!?! Ich fand den Sound besser aufn Mixer ...

    Soo..und nun schlagt mich bitte alle tot :D

    Slash

    PS: Achso..hälfte zahl ich noch drauf..net das ihr denk ich wär nen verzogener Sauwanzt :D
     
  2. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.11.05   #2
    hi!

    ich würde versuchen für das geld an ne gebrauchte reissue aus dem gibson custom shop ranzukommen. ne r8 (plaintop)/r9(flametop) is da kaum drin, aber ab und an für etwas über 2k ne klasse r7 (goldtop) auf ebay oder bei den kleinanzeigen (z.b. thomann). das währe ne investition die sich sicher lohnt. dann evtl noch andere pu´s und fertig. mehr ton bekommste nicht. :D

    grüße!
     
  3. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 28.11.05   #3
    hi slash,

    machs einfach wie ich... ich habe anfang der 90er ne paula eines freundes in der hand gehabt und musste unbedingt auch eine haben (hatte zu der zeit ne marathon strat kopie :p ). also hab ich 1993 meinen traum verwirklicht und ne LP standard gekauft. jetzt - 12 jahre später klingt das ding noch besser als am ersten tag wobei ich niemals was dran verändert habe!! (naja hab vor 4 monaten den hast justieren lassen...)

    geh einfach los, spiel mehere an und nimm eine mit - da kannst du nix falsch machen...
    und wenn du den vollen slash-sound willst nimm nen seymour-duncan pickup dazu.

    preislich musst du schon 2.500 euro rechnen (damals haben die noch 2.500 DM gekostet) :)

    gruß, puls

    p.s. mit 27 bist du noch ein jung-spund ;)
     
  4. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Custom
     
  5. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Das issn Witz, oder?
    :confused:
     
  6. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.11.05   #6
    ich empfehle die faded serie - endlich mal wieder gute paulas... sind knapp über 2k€ aber viell. geht im geschäft noch was ausserdem koffer dabei etc.
    die sind wirklich klasse!
     
  7. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 28.11.05   #7
    Nee, sind sie nicht. Bei 2K+x kann man erwarten, dass eine Gitarre nicht nur vernünftig klingt, sondern auch akzeptabel aussieht.

    Die Dinger sind aber mehr als geschmacklos (Clownburst wie zu Gibsons schlimmsten Zeiten) und die nicht vorhandene Oberflächenbehandlung/Lackierung ist eine absolute Frechheit - wir reden hier über ca. 2200 EURO!!!! Schau mal bitte, was man da üblicherweise geboten bekommt.....

    Generell sehen viele aktuelle Les Pauls sehr nach "Fototapete" aus - aber die Faded-Teile sind wirklich das allerletzte. Ich habe schon Yamahas (und andere Fabrikate) für ein Drittel des Preises gesehen, die in Optik und Ton da locker mithalten konnten.
    Wer da noch eine Faded Les Paul kauft, ist selbst schuld....
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 28.11.05   #8
    Klar kann man über das Preis/Lesitungsverhältnis von Gibson reden, aber wer eine Les Paul haben will, muss sich eine Les Paul kaufen - egal was sie kostet. Die Faded-Teile schneiden generell recht gut ab, kann jetzt nicht ganz nachvollziehen, warum Du sie schlecht findest. Du schreibst ja selbst, dass es eine Sache des Geschmacks ist. Ich persönlich würde z.B. nie eine Black Beauty kaufen - dafür aber eine Goldtop, sag' das aber bitte niemandem.. :D ;)

    Es kommt darauf an, wie sie klingt und Faded soll recht gut sein. Trotz (oder gerade wegen) der Löcher im Body...

    Grüße,
    /Ed

    Nachtrag: BTW, für 2200 Okken fallen mir auch erstmal andere Gitarren ein: Eine Singlecut, z.B., lecker, lecker....
     
  9. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 28.11.05   #9
    Ich hab meine Custom vor genau 1 Jahr für 1350€ gekauft Bj. 98 :D und se dann vor 5 Monaten für 1650€ verkauft!!!!:D :D :D
     
  10. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 28.11.05   #10
    du hast Probleme... :D

    Bei Gibson lass ich jetzt was los, wofür mich einige lünchen würden:
    Alle Äxte von Gibson, von der LP Studio bis zur Historic Custom sind gut und halten dein Leben lang.

    Vielleicht spielst du mal die Gibson Les Paul Calssic an. Die heißen PUs dürften deinen Amp in Crunch Kanal ordentlich anpusten und im Lead Kanal schon bei schwachem Gain Leadsounds raushauen.

    Vielleicht haben einige hier recht und die Classic:
    -sieht nicht so gut aus
    -ist so wie so vieeel zu billig
    -hat ne schlechtere Decke
    -usw...

    aber

    + du bekommst sie mit Koffer für unter €2000 NEU
    + sie hat wohl die gleiche Lebensdauer, wie ne €8000 Les Paul (kommt drauf an, wie man seine Axt behandelt ;) )
    + sie lässt sich 1A wie ne typische Paula spielen

    Kurz und gut:
    Sie ist anders, aber nicht unbedingt schlechter; aber vor allem bekommst du ne gute Gitarre für nen guten Preis. (Punkt)
     
  11. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 28.11.05   #11
    Prinzipiell ja.

    Aber bei der Summe (wer mag, kann 2000 Euro für sich selbst mal in Netto-Monatseinkommen umrechnen) ist ein guter Ton ABSOLUTE SELBSTVERSTÄNDLICKEIT!!!

    Ich erwarte bei solchen Summen ZUSÄTZLICH, dass die Verarbeitung 1a ist (bei Gibson nur eingeschränkt der Fall - das ist schon schlimm genug) - und dass ich den Atemstillstand habe, wenn ich den Koffer öffne.

    Bei den Faded LP's ist aber eher zu befürchten, dass ich vor Entsetzen in den Plüsch reihere. Bei dem Preis ist so eine Optik nicht akzeptabel. Für mich nicht.
     
  12. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.11.05   #12
    "Anständig" bedeutet ja nicht unbedingt gleich teuer bzw. eine "anständige" Gitarre muss m.E. nicht unbedingt sauteuer sein....
     
  13. bayleaf

    bayleaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #13
    Die Faded-Serie ist sehr gut und bietet andere klangliche Eigentschaften als eine geöhnliche Les Paul, da der dünnere Lack einen anderen Klang hervorruft. Vor allem in Tobacco Burst finde ich die Gitarre sehr yummy :D
     
  14. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 28.11.05   #14
    Um deine Frage wegen slashs gitarren zu beantworten!
    Er hatte bei guns n roses mal eine les paul standard gold top und glaub ich eine in cherryburst!
     
  15. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 28.11.05   #15

    Hallo,


    auch bei Gibson gilt: unbedingt vorher anspielen! Es gibt zwar wenig Gurken aber wenn Du trotzdem eine erwischst die nicht klingt ist die Enttäuschung umso grösser.
    Die Verarbeitung ist übrigens nie ganz perfekt, ich hab schon einige unter den Fingern gehabt, irgendeine Kleinigkeit ist fast immer (was mir am meisten aufgefallen ist, das Binding zu weit abgekratzt, am Korpus stört das nicht, am Hals fühlt man eine richtige Kante).
    Ich würd' mich auch nicht unbedingt auf eine neue festlegen, die erwähnten R7 oder R8 sind erstklassige Gitarren und gebraucht kaum teurer als eine neue Standard. (Grade schwirren bei ebay wieder zwei rum, mal nach historic oder reissue oder goldtop suchen...)
    Die Gitarrenshops Deiner Umgebung besuchen und möglichst viele anspielen um einen Vergleich zu haben würde ich auch noch empfehlen.


    cheers.
     
  16. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 28.11.05   #16
    Also ich will ja nicht als spielverderber rüberkommen aber wenn du so nen schönen Sound wie Slash hinbekommen willst, brauchst du auch nen ordentlichen Amp. Also kannst du ja dann nach der les paul gleich wieder sparen anfangen.
    Ach ja und ich bin mir ziemlich sicher das er auch die Les Paul Slash Signature spielt (sprengt aber dein finanzielles Limit mit 4.000 Euronen)
     
  17. Slash

    Slash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.03
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    348
    Erstellt: 29.11.05   #17
    Hi,

    dank Euch für die Antworten!!! Was hör ich da...Gibson uns "Scheiß" verarbeitung??? Hmm das find ich ja gar nicht gut...ich dacht bei so nem Hammerpreis bekommt man auch was geboten....jetzt echt enttäuscht bin! Zu meinem Equipment... mir reicht die PA erst mal völlig aus...

    Was empfehlt ihr mir sonst so für Gitarren??? Was ist mit Ephiphone....600 Euro rum für ne Paula...oder muss der Preis doch irgendwo her kommen???


    Dankööö
     
  18. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 29.11.05   #18
    geh in nen laden, und wenn dir da ne paula für 2300 gefällt, dann feilsch sie halt runter auf 2000. ist kein problem.

    der werte slash spielt alles. u.a. auch gold-tops. und die gehen aus cs mit kleinen macken NEU für 2 große scheine weg.

    was weiter oben einer sagte, kann ich nur bestätigen: paulas werden mit der zeit und spieldauer besser. ich habe mittlerweile nurnoch 4 gibsons und eine epi. es waren mal mehr.

    die jüngste der verbliebenen ist bj 2001, alle anderen sind aus den 90ern. und die älteste, vergammeltste und verschrammeltste klingt am besten.

    kack auf neu, kauf dir ne ordentliche gebrauchte. und wenn du die möglichkeit schon hast, dann keine epi. es sei denn es ist ne elitist.

    interessant sind sonst noch "orville" und "the heritage". neue classics von gibson bekommst du fast hinterhergeschmissen. musst nur etwas schauen.

    die finde ich aber totalen murks. naja, vielleicht hatte ich ja auch nur pech mit denen. aber mir gefällt der hals auch eh nicht. mag mehr die 50er und 57er profile.

    laber laber,

    viel spass beim suchen und finden.


    edit: aber das mit der PA ist doch n witz, oder? ich hasse es im proberaum über die PA spielen zu müssen, weil die anderen sagen unsere 4x12er schlagen sone schneisen. ist ja richtig, aber wenn ich mir jetzt vorstelle NUR über PA...
    Ei bah, i muas spein.
     
  19. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 29.11.05   #19
    also was hast du denn hier für einen ton drauf!?
    erstens - farbe ist geschmackssache - ich finde die in tobacco burst eine der schönsten std. paulas!
    egal!
    durch die dünne nitro lackierung schwingt die gitarre anders - klar ander al auch bei den centimeterdicken lackschichten auf deinen 300,- ibanez, oder was auch immer du damit vergleichst(birnen, äpfel, usw.)
    diese nitro lackierung wurde früher auf den beliebten und alten paulas verwendet (wovon der slash einige in seinem gitarrenhäuschen hat)
    zudem ist die gitarre wirkich sauber verarbeitet und klingt nach einer alten gespielten paule - fühlt sich auch so an.
    eine weitere frage: wenn du schon so urteilen kannst, hast du denn eine gespielt?
    also ich habe ca. 10 modelle in der hand gehabt, weil ich kurz davor war mir eine zu holen! den sound und die verarbeitung kann ich beurteilen - optik ist geschmackssache, also lass ihn doch entscheiden!
     
  20. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.11.05   #20
    Mit "Clownburst" meint er dieses schrecklich intensive Rot, das manche Cherryburst-LPs haben. Nicht Tobacco.
    Was die Lackschicht angeht sag ich immer wieder, daß eine Lackschicht die ein paar Gramm wiegt, sicherlich nicht den Sound und das Schwingungsverhalten einer 4kg Solidbody-Gitarre beeinflusst. Ich glaub es nicht mehr, wir reden hier ja nicht von Violinen oder Archtops. Die Gitarre klingt ja auch nicht anders, wenn man statt mit nem Wollpulli mit nacktem Oberkörper spielt oder so. (1/3 von 2000EUR ist übrigens etwas mehr als 300) Ehrlich gesagt hat es Gibson mit dem Lackieren generell nicht so drauf finde ich. Die allermeisten Hälse kleben etwas bis ziemlich und die Lackierung ist empfindlich. Ich glaube das liegt weniger am vermeintlich dünnen Lack als an einer nicht optimalen Lackverarbeitung. Meine andere Gitarre mit Nitrolack fühlt sich um Welten besser an, da käme niemand auf die Idee den Lack abzuschleifen oder einfach die letzten Lackschichten wegzulassen (wie bei der Faded). Ich muß Lost Lover schon recht geben.
    Was wirklich für Gibson spricht, ist der geringe Wertverfall. Zumindest bei gebrauchten, die neue Std. aus dem Laden ist logischerweise 500EUR weniger wert sobald man aus der Tür geht. Insofern kann braucht man sich keine großen Gedanken zu machen wenn man das Geld hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping