Welche Gitarre für Musik a la Frank Zappa,Jethro Tull...

von Dexxa, 19.12.07.

  1. Dexxa

    Dexxa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hallo zusammen,
    suche eine E-Gitarre, am liebsten Fender,bin jeoch offen für neues, für die Musikrichtung wie Jethro Tull,Frank Zappa, Beatles,Bob Dylan...
    Zurzeit spiele ich eine Fender Jazzmaster Japan, die ich jedoch loswerden möchte.

    Grenze wäre bei 700€

    Rein optisch würde mir diese gefallen.

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/
    de_DE/-/EUR/
    ViewProductDetail-Start;pgid=?SKU=GIT0009401-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Grüße, André
     
  2. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    550
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 19.12.07   #2
  3. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 19.12.07   #3
    na ja, die bandbreite von zappa bis dylan ist schon sehr breit! :D dylan spielt ja meistens akkustisch, elektrisch hatte er glaub ich meistens eine tele oder strat, zappa spielte üblicherweise sg und martin barre von jethro tull les pauls.

    ein strattyp mit humbucker am steg, am besten splitbar, wäre wohl entsprechend vielseitig
     
  4. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 20.12.07   #4
    Also eine schöne Fat-Strat sollte dir die meiste flxibilität bringen.
    Da kannst du dir dann immernoch je nach Hersteller verschiedene Modelle suchen.
    Sowas gibts am Ende von vielen Herstellern, ich rate dir persönlich zu Fender (ein Blick in mein Profil verrät warum), mit deren Produkten komme ich eben sehr gut klar.
    Und bei Fender gibts dann ja von ganz günstigen Modellen aus Korea oder Mexico bis hin zu den USA Standard, DeLuxe oder sogar Custom Shops eine Riesenauswahl.
    Und wenn du dann doch lieber eine ohne Hummi am Heck willst kannst du immernoch den Steg Single-Coil gegen einen Hummi im SC Format tauschen.
    Am Ende wirst du wohl mal in nen Laden gehen und testen müssen.

    Ach und von Amps und Effekten haben wir ja noch gar nicht gesprochen...oder?
     
  5. Dexxa

    Dexxa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.07   #5
    Danke fürdie Antworten.
    Ich hab jetz Ferien,und werde mal nach Köln fahren zum anspielen.
    Tendiere auch eher zur Strat mit humbucker.

    Besitze ein boss gt-8 und spiele mit dem über PA

    Grüße
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 22.12.07   #6
    Und auch Strat, in einigen seiner Solos hat er den Vibratohebel ziemlich viel im Einsatz. Allerdings hatte seine Gitarre kein so käsiges altmodisches wie die Deluxe, sondern ein Locking Tremolo.

    zappaguitar.jpg zappa03.jpg
    (für größere Ansicht: anklicken)
     
  7. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.12.07   #7
    hehe, ich habe nen ähnlichen geschmack! (außer dylan)
    meine lösung war ne gitarre mit hsh bestückung und floyd rose. damit kannst du ALLES spielen. da gibt es einige gute ibanez modelle mit dieser bestückung. die können dann sowohl nach strat, als auch nach lp/sg klingen. mit dem floyd rose kannst du dann auch noch spät-zappa mäßige divebombs hinlegen ohne dass sich was verstimmt. http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-S-470-BK-prx395740472de.aspx
    das wäre meine empfehlung. ich stand vor dem gleichen problem und wollte mir eig. die s-470 kaufen, bis mir dann die pacifica 621 reingelaufen ist :D
    ich bin der meinung damit deckst du auf jeden fall mehr deiner breitgefächerten richtung ab als mit einer normalen strat.


    MfG
     
  8. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.12.07   #8
    Das ist so nicht ganz korrekt!

    Martin Barre hat eine eigene Webseite, auf der er auch ein wenig über die verwendeten Instrumente bei Jethro Tull erzählt.

    Ulf
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 23.12.07   #9
    Also das die ein weites Feld an Sounds abdeckt seh ich ja noch ein, aber das die genauso wie ne Strat UND wie ne Les Paul UND auch noch wie eine SG klingen können ....
    Das seh ich ein bisschen anders. Dazu sind die dann doch zu verschieden, allein vom verbauten Material, der Mensur, den Schaltmöglichkeiten, etc etc etc
    Allein der Klang von Hals- oder Stegpickup allein gleicht doch niemals dem einer Strat.
    Und jetzt bitte nicht mit Coil-Split kommen...
     
  10. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 24.12.07   #10
    ich weiß, du hast strat, du hast tele-ich aber auch. und ich kann dir versichern dass vorallem die zwischenpositionen nach strat klingen. der neck-humbucker geht auf jeden fall in richtung paula und am steg erkennt man durchaus ähnlichkeiten zur stegposition der sg. also ich habe diese erfahrungen gemacht, aber ich spreche jetzt auch nicht von 200€ ibanez ;)


    MfG
     
  11. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.12.07   #11
    @ Beatler Also was ich jetzt denke geht zu sehr ins OT. Aber vielleicht hörst du dir die Gitarren nochmal genauer an. Dein Vergleich hinkt nämlich sehr ....
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.12.07   #12
    Strat. Deckt seit 50 Jahren alles ab. Hwy-1 um 666,-
     
  13. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 24.12.07   #13

    tut er? also ich mag meine strat, ich mag meine tele, aber genauso gern mag ich zb meine hsh floyd rose yamaha. was vielseitigkeit angeht ist eine hsh gitarre mit splitschaltung vielseitiger als eine strat. und das sage ich als stratliebhaber ;) vorallem geht es hier aber jetzt nicht um strat-bash, ibanez-bash sondern um eine gitarre die für oben genannte stilrichtungen vielseitig genug ist. und das wäre imho eine mit hsh bestückung. ich weiß du wirst mir vermutlich nicht zustimmen, aber ich habe beides zuhause stehen und denke daher, dass meine meinung durchaus vertifiziert ist.


    MfG
     
  14. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 24.12.07   #14
    Also wenn man eine Gitarre will, die alle genannten Sounds ungefähr abdeckt, dann muss man definitiv Kompromisse machen! Das geht schon alleine von der Konstruktion her nicht, dass eine Gitarre einmal wie ne Strat, im nächsten Moment wie ne Paula klingt! Ich weiß ja nicht wie ihr euch das vorstellt, aber es geht einfach nicht. In die Nähe der genannten Sounds kommt man denke ich am besten mit einer HSH Kombination, bei der beide Humbucker splitbar sind. Z.B. die Framus Diablo Pro hat das. Aber es gibt auch noch andere. (Ibanez hat da bestimmt auch was auf Lager, aber mit Ibanez kenn ich mich nicht aus)
    Gruß
    ET
     
  15. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 24.12.07   #15

    genau davon spreche ich die ganze zeit schon. klar, exakt so klingen kann man nicht, aber durchaus in die richtung.


    MfG
     
  16. Dexxa

    Dexxa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #16
    Danke fürdie vielen Posts.
    Ich denke ich werde einfach mal verschiedene Stats und Sgs anspielen müssen.
    Ibanez find ich einfach nur hässlich, und nunja gefallen sollte einem die eigene Gitarre schon.
    Lg André
     
Die Seite wird geladen...

mapping