Welche Gitarre für Musik XY... alles Unfug?!

von Hans_3, 16.12.04.

  1. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.12.04   #1
    Ehrlich gesagt, /EDIT: als Musiker nerven mich Fragen in diese Richtung ziemlich: Welche Gitarre, welchen PU welchen Effekt brauche ich, um den Sound XYZ hinzubekommen? Unterm Strich ist erstmal entscheidend, dass man das, was man hören möchte, wirklich spielen kann.

    Hörbeispiel: Eine Telecaster, die mit harten Sounds kaum in Verbindung gebracht wird, sondern eher mit County, Blues etc. Hier aber über ein Heavy-Backing (THX @miles)

    Rechte Taste speichern unter
     
  2. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.04   #2
    hatten wir das nicht schonmal? selbst das soundfile kommt mir bekannt vor. ich frag mich wirklich wo das problem ist... man muss es doch nicht lesen .. ok vielleicht muss man es als moderator lesen, dafür kann man das thema dann aber auch closen/löschen, ausserdem denke ich dass stormblasi n internforum für die mods gemacht hat, wo man den harten alltag als mod besprechen kann und sich gegenseitig mit schulterklopfen in den feierabend entlässt. (es fällt mir einfach nur auf das die moderatoren in letzter zeit doch recht garstig reagieren, obwohl es doch die besinnliche jahreszeit ist oder?)

    zum thema: ich habe irgendwo schonmal geschrieben das man mit jeder klampfe jeden stil spielen kann .. dafür wurde ich dann angeflamed .. ich glaub es war ein user mit angus young oder slash ava.. da kommen dann so ca. 500 leute in frage.. wobei man noch die leute mit einer vorliebe für die marke gibson herausfiltern kann .. wo wir dann bei 499 wären, aber ich schweife ab... was will man überhaupt erwarten hier im forum .. bei der totalen vermarktung von z.b. tonabnehmern, oder selbst tonabnehmersignaturschrauben oder sonstwas.
    die meisten jungen gitarristen hier im forum wollen wie ihr idol klingen.. leider fehlt es dann meist an 1. spielkunst 2. geld .. da wird halt versucht ausweichprodukte zu ergattern, die billiger sind als die orginale und das spielen (genauso wie das große vorbild) erleichtern. naja das scheint aber nicht so einfach zu sein ..weil woher soll dieser junge gitarrist das wissen haben welche geräte seinem orginal entsprechen? deshalb wird auch soviel gefragt (equitment, gitarrenmarke, farbe, klang, gewicht) und da musik nunmal nicht linear ist und jeder etwas anderes spielen will und sei es nur ein minimaler unterschied, sind die fragen zwar im ersten moment gleich aber doch verschieden und sollten immer nervfrei beantwortet werden, wollten wir nicht auch mal etwas wissen und haben sich manche leute dann nicht an den kopf gefasst und sich gefragt wie man so eine fragen stellen konnte ? ich glaub .. man sollte nicht so egoistisch mit seinem fachwissen sein .. und auch nicht immer auf abwehrstellung gehen um sein so schwer angeeignetes fachwissen zu verteidigen (grad als moderator und das geht nicht nur an den threadersteller.. sondern eher in richtung gesamtsituation z.z.).




    edit: sorry wenns zu sehr genervt klingt, aber ich hab jetzt nach 7 jahren mitm rauchen aufgehört und bin grad am kritischen tag 3 und das macht bissel gaga :screwy:
     
  3. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 16.12.04   #3
    ist doch wahr, solche fragen tauchen 10mal am tag auf... leider wird von den betroffenen (die solche threads aufmachen) das hier wahrscheinlich wieder nicht gelesen - oder sie glaubens einfach nicht!

    edit: wie wärs mit pinnen?
     
  4. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.12.04   #4
    Bitte! :D
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 16.12.04   #5
    Dem bleibt mir nur eines hinzuzufügen: Das Auge isst mit!


    Es ist halt immer das gleiche, jeder versucht sich besser darzustellen, als er selber ist. Damit das möglichst schnell geht, glaubt man halt dem, was alle sagen (egal, wie kompetent die sind). Selber ausprobieren? Nein, das dauert zu lange. Und wenn man sich dann doch dazu überwindet, dann weiß man vorher schon, was man erfahren wird: die teure Gibson ist toll, während der billigere Nachbau aus Japan zB hundsmieserabel ist. Begründen kann man das natürlich nicht. Außerdem ist es natürlich leichter, zu sagen, was alle sagen, als eine Gegenmeinung zu vertreten (die natürlich niemand wahrhaben kann, auch wenn sie stimmt).
    Ist ja das selbe mit Digitalamps: Wer von den 70% bzw. 55 Leuten, die in einem Thread gestimmt haben, dass an Röhre nichts rankommt, hat denn diese Meinung selber erarbeitet? Wer hat einen guten Digitalamp angespielt? Wer würde mit verbundenen Augen die Röhre erkennen? Dazu kann ich nur einen selbsternannten Röhrenfreak aus meinem Bekanntenkreis zitieren: "Wow, mein neuer Röhrenamp ist ja so super, der reagiert sogar unterschiedlich auf die verschiedenen Outputs der Pickups." Ja, sehr toll. Das macht der kleine Pod 2 auch...

    Warum schreibst du eigentlich oft so spät-früh? Bist du Nachtwächter?
     
  6. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.12.04   #6
    Musiker sind leider sehr "Papiergläubig"...irgendwo wird´s gelesen und dann immer weitergegeben...ohne auch nur die geringste ahnung von der jeweiligen Materie zu haben... :(
     
  7. Hans_3

    Hans_3 Threadersteller High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.12.04   #7
    Ich hätte es kenntlich machen sollen: Das ist ein Post von mir als Musiker, nicht als Moderator.

    Nachteule :D

    Einige lesen's immer. Ich wollte nur mal ein kleines Gegengewicht setzen, weil sich in letzter Zeit die Fragen "welche Gitarre für den Sound von Gruppe XY...") mal wieder gehäuft haben.
     
  8. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.12.04   #8
    Also ich spiel in ner AC/DC Coverband über ne Ibanez und nen Digi-Combo.
    Ich mag meinen Sound so wie er ist.
    Mit SG und nem Marshall-Turm (oder 10 nebeneinander) würde das ganze vielleicht authentischer wirken, aber was solls.
    Den Combo krieg ich in den Kofferraum ;)
     
  9. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #9
    Auch eine Sache, die viele nicht wahrhaben wollen: Signature-Series oder das gleiche Setup vom bevorzugten Idol zu haben, macht noch lange nicht den Sound, selbst wenn man es spielerisch drauf haben sollte...

    Kleine Anekdote dazu: War vor ein paar Jahren auf einem Bryan Adams-Konzert (ist NICHT mein Idol war da eher geschaeftlich Backstage) und habe ganz interessante Dinge beobachtet: Auf der Buehne standen lustlos ein paar dieser unsaeglichen Marshall-Stacks rum, wahrscheinlich weil der Endorsement-Vertrag das so wollte....und nicht mal die Netzkabel waren eingesteckt :D :D :D
    Hinter dem Vorhang dann zwei uralte VOX AC30, ramponiert, ohne Bespannung, Tolex im Eimer usw. und wurden abgenommen. Und sicherlich waren die Voxe schon oefters umgebaut als man zaehlen kann....

    Was ich damit sagen will: Selbst wenn Verstaerker XY auf der Buehne steht und SOGAR VOM MUSIKER BENUTZT WIRD, kann man mit dem gleichen Amp wahrscheinlich nicht dessen Sound kopieren. Wer weiss schon was der Techniker hinter der Frontplatte alles umgebaut hat?

    Aber was solls, let the boys have their toys....
     
Die Seite wird geladen...

mapping