Welche Grundeinstellungen beim Mastern?

von Benjamingschoess, 06.04.07.

  1. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Hallo!

    Wir nehmen gerade eine CD in Eigenregie auf. Wir verwenden eine VS-2400CD Digital Studio Workstation. Die Spuren sind soweit alle drin. Es klingt schon alles relativ gut, nur jetzt geht es darum, die einzelnen Instrumente/Spuren einzustellen.

    Die Frage ist: kann mir jemand tipps geben für die EQ - Grundeinstellungen und für Grundeffekte wie Reverb und Delay. Die Spuren sind Bass (1x DI vom Amp, 1x Box), Gitarre (1x Line Out, 1x Box), A-Git (2 Mikros), Drums (1 Snare, 1 Base, 1 Tim, 2 Overhead), Percussion (Bata, Congas,...) und Stimme. (Wems interresiert: www.myspace.com/obaloke )
    Es ist mir Klar, dass man das nicht einfach so sagen kann, aber ich denke, es gibt da so Grundeinstellungen, die sich bewähren...

    Kennt sich jamend mit dem Gerät gut aus? Ich habe gehört, man kann damit die Verschiedenen Instrumente so einstellen, dass man sie auf einer Stereo - Anlage hört, als ob die Band Räumlich vor einen steht.
    (also z.B. dass man das gefühl hat, der Bass kommt von rechts, die Gitarre von Links, die Stimme von vorne...)


    Das wäre für die Aufnahme sicherlich gut...

    Grüsse aus Innsbruck
    Benjamin
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.04.07   #2
    Hi und Hallo.

    Also "Grundeinstellungen" gibt es sicherlich nicht. Das sind eher Erfahrungswerte die jeder über einen Zeitraum sammelt und nach seinen Geschmack anwendet. Wenn du wirklich ein paar Richtwerte haben willst, wäre diese Seite ganz gut. Die Werte kann man aber nur als Leitfaden nutzen. Eine Umsetzung 1 zu 1 wählen, würde nicht funktionieren/ nicht klingen.

    http://www.bws-tonstudio.ch/equalizer.htm

    In diesem Fall werden die Instrumente im Panorama angeordnet und/oder tiefengestaffelt. Das müsste auch mit euern Recorder möglich sein. Einfach mal nach den Begriff "Pan" oder "Panorama" suchen und je nach Wunsch, die Instrumente anordnen.

    Als Beispiel:

    Gitarre - 80% links
    Djembe - 30% rechts
    Gesang - 0% Mittig
    Bass - 20% rechts

    usw.

    Eine Tiefenstaffelung erzeugt man entweder durch Effekte wie Hall, oder durch Verdeckung von Instrumenten, die in einen ähnlichen Frequenzbereich angesiedelt sind. Hierzu braucht man aber einiges an Erfahrung, sonst wird das nicht wirklich funktionieren.

    Bye :great:
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.04.07   #3
    allerdings macht man Stereo-/Tiefenstaffelung nicht im Masterprozess sondern beim Mischen
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.04.07   #4
    Ja, das ist auf jedenfall richtig. Hätte ich eventuell auch erwähnen sollen, dass der Thread Titel nichts mit Panorama und Tiefenstaffelung zutun hat. Mastern ist der letzte Schritt vor der Pressung der CD. Hier bei wird der fertige Mix nochmals in der Summe bearbeitet, um ihn den letzte Schliff zu geben. Die Summe wird als Beispiel mit Multibandkompressor, Equalizer, Limiter, Maximizer usw. bearbeitet.

    Bye :great:
     
  5. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 06.04.07   #5
    Danke für die schnellen Antworten... ich habe eigentlich auch das Mischen gemeint... Mit der Seite werde ich sicher einiges anfangen können

    Gruss
    Benjamin
     
Die Seite wird geladen...

mapping