Welche Hollowbody-Gitarre für...

von love.hate.pain, 25.06.07.

  1. love.hate.pain

    love.hate.pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 25.06.07   #1
    Hallo Leute,
    Ich suche nun einmal euren Rat zum Thema Hollowbody-Gitarren.
    Ich habe mich mittlerweile entschlossen, dass meine nächste Gitarre eine dieser Art sein wird.
    Nur weiß ich noch nicht so wirklich, welche ich nehmen soll.
    Ich habe einmal folgende Kriterien aufgestellt:
    Zunächst das Soundtechnische:
    - klarer Sound
    - clean soll sie einer Akustikgitarre ähneln
    - verzerrt soll sie aggressiv klingen
    - sowie beim Overdrive eher einen warmen, jedoch auch leicht anggressiven Vintage-Sound haben
    - sie sollte auf jeden Fall bühnentauglich sein. Sprich möglichst unempfindlich, was Störgeräusche und unbeabsichtigte Feedbacks angeht
    - das ganze auf jeden Fall mit zwei Humbuckern

    Nun zur Optik und Ergonomie:
    - sie sollte möglichst leicht sein
    - Double Cutaway
    - nicht zu groß
    - nach Möglichkeit mit Bigsby Tremolo
    - Farbe möglichst hell, schwarz oder naturfarben - ist aber eher nebensächlich

    Der Preis sollte zwischen 600 und 1000 €. Hauptsache es ist was vernünftiges, was einige Jahre hält und gute für die Bühne geeignet ist.
    Mehr fällt mir momentan nicht ein. :D

    Ich habe zurzeit eine ESP Xtone ins Auge gefasst. Vielleicht könnt ihr mir ja auch eure Meinung zu der sagen. Ein Bild ist im Anhang.

    Ich hoffe, ich könnt mich ein wenig beraten.

    Gruß
    Daniel
     

    Anhänge:

  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 25.06.07   #2
    -Hagström Viking
    -Ibanez AS 103 NT
    -IBANEZ AWD102NT
    -PRS SE CUSTOM SEMI-HOLLOW BM
    Das sind so die Modelle die mir spontan einfallen.
    Zum Sound kann ich dir leider nix sagen.
     
  3. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 25.06.07   #3
    Die Ibanez gefallen mir nicht. Die habe ich bereits getestet und die irgendwie nichts für mich.
    Die PRS ist ebenfalls nicht so mein Fall.
    Die Form sollte schon den ES Modellen von Gibson ähneln, darf aber gerne asymmetrisch sein, wie die Xtone.
    Die Hagström ist optisch nicht schlecht. Ist halt nur die Frage, wie sie qualitativ in Sound und Verarbeitung ist.
    Danke für den Hagström Tipp ;)
     
  4. Bates-Racing

    Bates-Racing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Nähe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 25.06.07   #4
    Moin!

    Epiphone Sheraton II (die hat allerdings keinen Bigsby)

    oder eine

    Gretsch aus der Electromatic-Serie

    Gruß
    Norman
     
  5. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 25.06.07   #5
    Epi Sheraton, mit Bigsby aufgerüstet (sollte sich preislich ausgehen).
     
  6. thommyenglish

    thommyenglish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    26.03.14
    Beiträge:
    160
    Ort:
    im haus
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 26.06.07   #6
    Klar, Epiphone Sherathon II, spiele ich selbst, sehr schöner Cleansound und macht auch verzerrt eine gute Figur. Aber das ist keine reine Hollowbody Gitarre, da sie einen festen Sustainblock im Innerern hat (dadurch allerdings auch weniger Probleme mit Rückkopplungen).

    Antesten würde ich an deiner Stelle auch mal eine Epiphone Casino - die ist ohne Sustainblock und hat auch keine Humbucker sonder P90 Singlecoil Tonabnehmer. Damit wirst Du auch bestimmt einen Vintage Sound hinbekommen (Bsp: John Lennon spielte die letzten Jahre fast ausschließlich eine Casino)
     
  7. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Nun, da so viel von der Sheraton II sprechen werd ich die bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall mal antesten.

    ABER: Hat jemand schonmal Erfahrungen mit der von mir genannten ESP Xtone Series gemacht?
    Würde mich sehr interessieren, da diese mit designtechnisch bisher am besten gefallen, da sie vorallem leicht asymmetrisch sind.
     
  8. Sam Urai

    Sam Urai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    24.07.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.06.07   #8
    Ich hab mal die günstigere Variante davon angespielt, weiß grad nicht wie die heißt.. Aber selbst die war schon verdammt heiß: Echt gut verarbeitet, super zu bespielen und schöner KLang. Und gut aussehen tuns sie sowieso;). Mir persönlich hat vor allem das Bigbsby gut gefallen, weil es sehr leichtgängig war. Zum Vergleich hab ich ne Duesenberg Starpalyer gespielt, bei der hat mir das Bigsby zB. überhaupt nicht gefallen.
     
  9. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 26.06.07   #9
    Bei den Bigsbys kommt's auf ein paar Faktoren an:

    -) Modelle mit Umlenkrolle (z.B. B5, B7, B16) - fühlen sich etwas steifer an, der Ton wird eher einer Gitarre ohne Bigtsby (mit Stop-Tailpiece) ähneln, also etwas kräftiger und mit längerem Sustain;
    Modelle ohne Umlenkrolle (z.B. B3 und B11) sind etwas leichtgängier, habe mehr den klassischen, luftigen, obertonreichen (durch die mitschwingenden Saiten hinter der Brücke) Bigsby-Ton, aber weniger Sustain.
    Oder wenn man eine etwas gewagte Fender-Tremolo-Analogie herstellen will: mit Umlenkrolle = Stratocaster, ohne Umlenkrolle = Jazzmaster.

    -) Die Mensur spielt eine Rolle - mit kurzer Gibson-Mensur ist ein Bigsby wesentlich leichtgängiger, auf meiner Tele mit langer Fender-Mensur spürt es sich deutlich steifer an.

    -) Das gleiche gilt für unterschiedliche Saitenstärken - mit 9er Spaghettis geht's sehr leicht, mit ordentlichen 11er Saiten dagegen etwas schwieriger zu tremolieren...
     
  10. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 26.06.07   #10
    @ Sam Urai: Vielen Dank für die Infos. Immerhin endlich mal jemand, der mir was zur Xtone sagen konnte :)

    @ RomanS: Gut zu wissen. Das wusste ich zuvor nicht.
    Ich nehme an, dass die Xtone eine Umlenkrolle hat, wenn ich dies richtig sehe.
    Aber ist der Unterschied derLeichgängigkeit zwischen Beiden Varianten groß oder doch eher minimal?
     
  11. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 27.06.07   #11
    schau doch mal bei ebay die Tokais ES modelle an.
    ich selbst spiele eine ES 120 und bin seit vielen jahren zufrieden/immer wieder beeindruckt/glücklich!

    evtl. sind sie auch preislich in deinem gesteckten preisrahmen von 600-1000 euro. den momentanen wert der Tokai ES modelle kenne ich nicht, er dürfte aber mit den japanischen preisen in der letzten zeit sicher gestiegen sein.

    aber sie sind es wert - tolle gitarren!
     
  12. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 27.06.07   #12
    Danke für den Tipp, aber die Tokai ES Modelle sind wieder an die von Gibson angelehnt und die sind mit im hinteren Korpusbereich einfach zu wuchtig und zu blasig.
     
  13. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 27.06.07   #13
    eine gebrauchte duesenberg starplayer TV liegt auch in deinem Preisrahmen
     
  14. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 27.06.07   #14
    soll ja eine double-cutaway sein...

    dann wirds meiner meinung nach richtig schwierig.
    du suchst also was, das nicht nach traditioneller semi aussieht und nur ein cutaway hat.

    dann bist du im bereicht thinline...da würde mir spontan die hier einfallen:

    https://www.thomann.de/de/prs_se_custom_semi_hollow_nt.htm

    liegt im preisbereich und wurde hier schon öfter gelobt.
     
  15. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 27.06.07   #15
    Also rein optisch hab ich meine Klampfe schon mit der ESP Xtone gefunden.
    Nur würde es mich interessieren, ob die schonmal jemand getestet hat und mir etwas ausführlichere Informationen geben könnte, oder eine optisch ähnliche Gitarre kennt.

    Ich weiß... ich bin wählerisch ^^

    Aber sie soll mir ja gefallen.


    EDIT: Rein optisch habe ich soeben eine weitere Gitarre nach meinem Geschmack gefunden.
    Die Gibson Vega High Roller (siehe Anhang).
    Nun ist diese aber schweine teuer. Von daher frage ich euch, ob ihr vielleicht eine ähnliche Gitarre zu niedrigerem Preis kennt?
     

    Anhänge:

  16. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 27.06.07   #16
    oops, hatte ich ganz überlesen :o
     
  17. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 27.06.07   #17
    wenn dir die ESP Xtone gefällt, dann müsste dir die PRS, die ich vorgeschlagen habe, doch auch gefallen.
    ich finde sie schon allein optisch um einiges attraktiver. gut, ich persönlich finde das bigsby tremolo schrecklich, aber darauf kommt es ja jetzt nicht an... ;)
    die gibson, die du vorgeschlagen hast, hat aber auch kein bigsby und kann ja allein preislich schon ausgeschlossen werden.

    von cort gibts übrigens auch eine ganz gute vertreterin dieser zunft: die M900

    http://www.cort.co.kr/english/products/common/view.asp?product_id=124

    die kommt wie die PRS SE auch aus korea und ist sicher ein hervorragendes instrument.

    Edit: man beachte auch das sound-sample und die großaufnahme!
     
  18. love.hate.pain

    love.hate.pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Großefehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    234
    Erstellt: 27.06.07   #18
    Also das Bigsby ist ja keine Muss. Wär halt nur n feines Extra. Ne Tuno-o-matic-bridge reicht mir auch vollkommen.
    Die PRS ist leider nicht ganz mein Fall. Ich kann abe rauch nicht genau sagen warum ^^
    Die Cort dagegen find ich schon echt schnieke!
    Was mir daran besonders gefällt ist, dass man jeweils auch bloß eine Spule der Humbucker nutzen kann, was sowieso sonst ein geplanter Umbau gewesen wäre.

    Achja: Wir kann ich mir denn das Sound-sample anhören? Irgendwie kommt da nichts.
     
  19. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 27.06.07   #19
    mittlerweile führen sehr viele musikhäuser gitarren von cort. daher hast du sicher irgendwo möglichkeit, eine anzutesten und dir ein bild zu machen!
     
  20. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 27.06.07   #20
    Hi
    Die Soundsamples gibts auch auf der Cort Homepage... Aus irgendeinem mir unersichtlichen Grund geht das aber nur mit Internet Explorer... einfach auf das Lausprechersymbol klicken...

    Grüße

    Björn
     
Die Seite wird geladen...

mapping