Welche Kannen für eine Tanzflächenbeleuchtung ?

von partychr, 12.06.04.

  1. partychr

    partychr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #1
    Hallo,
    welche PAR-Kannen sollte man für eine Beleuchtung einer Tanzfläche in einem Zelt benutzen ?
    Tanzflächenabmessung: ca. 6x6 Meter, Deckenhöhe ca. 4-5 Meter (Festzelthöhe).
    Ich schwanke zwischen PAR56 und 64.
    Die 56er wären mir vom Stromverbrauch und den Kosten der Leuchtmittel eigentlich wesentlich lieber, weis aber nicht ob diese reichen...
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.06.04   #2
    na, kommt ja auch auf die Anzahl der Kannen an, aber ich denke 12 bis 16 PAR 56 sollten reichen.
     
  3. partychr

    partychr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #3
    Ich wollte eigentlich 16 SDtk. PAR 56 machen.
    Jetzt hab ich aber gerdade im Netz etwas anderes gefunden:
    Damit käme ich vom Strom her auf jeden Fall hin (3x16A).
    Müsste doch eigentlich auch gehen, oder ?:

    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=LIG0000548-000

    Wenn ich das so richtig verstehe, besitzt das Lichtpult 24 Kanäle, es werden aber nur 12 belegt zzgl. Nebelmaschiene, daher müssten dann doch auch noch 12 zur Reserve freistehen, oder ?
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.06.04   #4
    Wenn du alle 24 Kanäle nutzen willst, brauchst du aber weitere 3 T-Bars, denn dort stecken in diesem Falle die Dimmer drin.

    Ich würde dir eher externe Dimmerpacks (z.B. Showtec D-Pac MK2) und normale Bars empfehlen, so kannst du die Anlage gegebenenfalls einfacher erweitern. Und falls es dir mal eine Sicherung raushaut mußt du nicht zur Traverse raufklettern. Desweiteren kannst bei Ausfall des DMX Steuergerätes die Kannen auch noch "vom Boden aus" direkt über die Dimmerpacks steuern.
     
  5. partychr

    partychr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #5
    Ist mir schon klar, das ich dann noch zusätzliche Dimmer brauche.
    Also diese D-Pac kommen für mich nicht in Frage, da diese fast doppelt so teuer sind wie die T-Bars. Desweiteren müsste ich ja dann jeden Strahler seperat zum Steuergerät hinunter ziehen...
    Und falls wirklich mal eine Sicherung ausfallen sollte, was sowieso eigentlich nicht passieren darf, dann wird das während der VA sowieso nicht mehr instandgesetzt, sondern erst danach. Und dann kann man das Dingen schliesslich auch mal eben runterkurbeln, oder mit einer Leiter daran gehen.
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.06.04   #6
    na, dann kaufst du im falschen Laden.... ;)

    die Bars werden mit 16-poligen Lastkabeln über Hartingstecker verkabelt, also in deinem Falle max. 2 Kabel.
     
  7. partychr

    partychr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #7
    Nun gut, aber ich glaube dennoch ist es für mich ratsam die T4-er Version zu benutzen, da ich hier auf anderen Festen, wo diese Anlage evtl. mal gebraucht wird, die Bars an unterschiedliche Stellen hängen kann und je nachdem auch mal ohne Steuergerät betreiben kann, oder ?
    Ich denke man ist mit der Bar-Lösung einfach etwas flexibler, was die Installation angeht...
     
  8. Seiman

    Seiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.04
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 14.06.04   #8
    Ich würde dir auf jeden Fall auch zu den T-Bars raten. Der Aufwand beim Aufbau ist viel, viel geringer als mit herkömmlichen Dimmerpacks.
    Du musst den Bars einfach nur Strom in Form von einem ganz normalen Schukostecker geben und eine DMX Leitung - Fertig.
    Bei Dimmerpacks musst du mit großen und unhandlichen Lastmulticoreleitungen hantieren. Die noch dazu saumäßig teuer sind.

    Kannst mich ja mal unter simon.huebner@musik-service.de anmailen, dann mach ich dir mal ein Angebot über die Sachen die du gerne haben willst.

    Zu deiner Anfangsfrage PAR-56 oder PAR-64 zurück zu kommen. Du kannst die PAR-56 ebenso wie die PAR-64 auch mit 500W Leuchtmittel ausrüsten! Somit hast du die kleineren Abmaße des Scheinwerfers, bei gleiche Lichtleistung!

    Simon
     
  9. partychr

    partychr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.04   #9
    Hallo,
    danke für die Antwort.
    Ich denke so werde ich das dann wohl auch machen. Mit den 56er und 300 oder 500 Watt-LM.

    Hab Dir eben eine Mail mit ner Liste geschickt, wie ich mir das so vorstelle.
     
  10. partychr

    partychr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #10
    Hallo nochmal mal eben an alle:
    Welche Marke würdet Ihr bevorzugen ?
    Ich bekomme die Lichteranlage, wie ich mir die vorstelle (Mit PAR56, T4-Bar und 24er DMX-Controller, Case, sowie div. Kleinkram) in den Marken:

    Botex - billigstes Angebot bei ca. 1.300 €
    Eurolite - mittleres Angebot bei ca. 1.500 €
    Showtec bei ca. 1.600 €

    Was ist da am besten ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping