Welche Marke ist trotzdem im gesamten am Besten?

von maddin_ge, 15.08.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maddin_ge

    maddin_ge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Welche Marke ist trotzdem im gesamten am Besten?

    Ich höre viele Meinugen das Roland immer noch die besten Sounds Produziert!

    Nun ja ich denke es hängt auch wieder damit zusammen welche Anwendungen/Musikrichtung man hat. Es gibt vor und Nachteile.

    DANKE
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Komische Frage..., für mich natürlich Yamaha :-)
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Schwer zu sagen: die einen meinen mehr die Rote als die Blaue, die anderen eher umgekehrt.

    Ich verstehe Dein Anliegen nicht so ganz. Suchst Du nach einem Hersteller, der sich insgesamt am Synthesizer-Markt durch Produktqualität profiliert hat oder nach dem Hersteller des "jemals besten Synthesizers" oder nach dem derzeit besten Produzenten von Synthies? :nix:

    Und was erwartest Du von den Meinungen :confused:
     
  4. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Ich werfe einfach mal Korg in den Ring um die Sinnfreiheit der Frage zu demonstrieren :p
     
  5. sketch1002

    sketch1002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 15.08.08   #5
    Korg? Neeeeeee.... YAMAHA natürlich... :D

    Ist wieder mal pure Geschmackssache. Außerdem spielen da viel zu viele Komponenten eine Rolle - Soundqualität, ist es für Alleinunterhalter oder Bandkeyboarder, Design, Menüführung, Echtzeitkontrolle, Support, etc...

    Ich zum Beispiel komme mit Korg von der Menüführung her nicht so richtig zurecht und spiele lieber Yamaha, wo mir die Sounds (ins Besondere Streicher, Pianos, Gitarren und Orgeln) auch am Besten gefallen... Dafür kannst du da die Chöre meistens total vergessen...
    Wenn's sowas wie den absoluten Überflieger in allen Bereichen geben würde, wär's ja auch ein bißchen langweilig, oder? Jeder Keyboarder spielt dasselbe Instrument und jede Band klingt gleich... ;)

    Gruss, Chris
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Kurzweil, Yamaha, Roland, Clavia :)
     
  7. MZ

    MZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    548
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Für Verkäufer ist immer das am besten, was grade im Regal steht.
    Für Korg-Fans ist Korg am besten.
    Für Freaks ist das am besten, was am uneigentlichsten dafür gedacht war, jemals Töne zu erzeugen.
    Für Roland-Fans ist Roland am besten.
    Für Technofreaks ist eine TB303 am besten.
    Für Yamaha-Fans ist Yamaha am besten.
    Für Pragmatiker ist Hardware generell überflüssig und sie schwören auf VSTs.
    Für Waldorf-Fans ist Waldorf am besten.

    Merke: es gibt kein "am besten". Jedes Instrument hat seine Stärken und Schwächen. Und kein Instrument wird auf seinen Schwächen gespielt. Daher ist jedes Instrument gut - es kommt nur auf den Musiker an, auf das Instrument in der Weise auch eingehen zu können.

    MZ
     
  8. x2mirko

    x2mirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 15.08.08   #8
    ich mag sie alle. :nix:
     
  9. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 16.08.08   #9
    Komisch, dass noch niemand MOOG in die Runde geschmissen hat :D... wo für uns Progressive Tasten-Zerklopper doch nix über nen fetten MiniMoog geht. Oder vielleicht ein schön Schrankwand-großer Modularer:D
    (was ich leider beides nicht hab)

    [wer das Klischee findet, darf's behalten^^]
     
  10. derL0rs

    derL0rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #10
    Na klar! Wenn Roland erstmal am Start ist können sich Korg, Kurzweil, Moog, Yamaha und Konsorten warm anziehen!!! Und das beste: Die kosten nichtmal wirklich mehr! Ganz schön blöd die bei Roland! :great:
    Man muss schon sagen, die sind ganz objektiv insgesamt doch die Tollsten! :cool:

    Und jetzt geht endlich wieder Musik machen....
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.08.08   #11
    Die Sinnfreiheit dieser Frage hast Du ja wenigstens selbst erkannt ;):

     
  12. JohnnySimeons

    JohnnySimeons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    358
    Erstellt: 16.08.08   #12
    noch zu erwähnen

    access mit virus, sogar made in germany ;)

    oder dave smith ehm. sequential circuits.
     
  13. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 16.08.08   #13
    Dieser Thread ist die ultimative Ergänzung zu den gefühlten 1.000.000 "Motif-Fantom-Triton/M3 - welchen soll ich nehmen"-Threads ;)
     
  14. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 16.08.08   #14
    Eh wir es noch vergessen... Der Herr Manfred Fricke aus Berlin macht auch ganz tolle Synthies... MFB Synth Rulez!:D
    Frage am Rande: Könnte es sein, dass dieser Thread leicht sinnlos ist? Den kann man ja auch gleich "Zählt alle Synthie-Hersteller auf" nennen, weil jeder andere Vorlieben hat.;)
     
  15. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 16.08.08   #15
    Ganz klar: Korgweil oder auch Yamanordoland
     
  16. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 16.08.08   #16
  17. maddin_ge

    maddin_ge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #17
    Vielen Dank für die Antworten!
    Sorry das ich diese Frage gestellt habe. Kommt nicht wieder vor!

    Dachte das es nicht so unnormal ist diese Frage zu stellen.
    Sicherlich weiß ich ja das es für diverse Anwendungen immer Vorteile und Nachteile gibt.

    Aber sicherlich wird es doch auf dem Gebiet einen bevorzugten Hersteller/Marke geben die einfach Marktführer in Sachen Technik/Sound usw. gibt.

    Ich weiß noch vor ca. 10 Jahren konnten mir Musiker in meinem Umfeld eine einfache Antwort geben. ROLAND.

    Da ich aber zurzeit nicht mehr so viel mit Bands und Musikern verkehre, dachte ich ich stelle die Frage hier.
     
  18. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 16.08.08   #18
    Selbst für ein bestimmtes Gebiet ist das schon extrem schwierig zu sagen und auch größtenteils vom persönlichen Geschmack abhängig. Allgemeingültig geht es definitiv überhaupt nicht.

    Schon immer haben alle Hersteller ihre Fans und ihre Gegner gehabt und das wird sich auch nicht ändern.
    Was vielleicht noch zutrifft ist, dass es Phasen gab, in denen ganz bestimmte Instrumente tierisch beliebt waren, sodass jeder sie gespielt hat.
    Allerdings liegt da auch ein deutlicher Unterschied zu heute: Heutzutage gibt es bei neuen Synthesizern nur noch sehr selten bahnbrechende Neuerungen (wie z.B. neue Syntheseformen), früher gab es das ab und zu und hat dann eben den oben bereits erwähnten Hype nach sich gezogen (das DX7 zum Beispiel).
    In diesen jeweiligen Phasen KÖNNTE man davon sprechen, dass ein Hersteller besser war, wenn man damit meint, dass er durch eine revolutionäre Neuentwicklung "weiter" war als alle anderen. Trotzdem würde ich das nicht "besser" nennen, aber wie gesagt, da mag man streiten können.
    In jedem Falle gibt es derartige Unterschiede heute nicht mehr (Nischenprodukte wie den Hartmann Neuron z.B. ausgenommen, aber der hat sich ja auch offensichtlich nicht besonders toll verkauft...). Und ich wüsste auch nicht, in welchem Bereich Roland vor 10 Jahren noch so weit vorn gelegen haben sollte, dass man damals eine so eindeutige Antwort hätte geben können.
    Ich behaupte daher einfach mal, dass deine Musikerbekannten dir da nicht wirklich eine allgemeingültige Antwort gegeben haben, sondern ihre persönliche Meinung. Ob das daran gelegen hat, dass sie deine Frage nicht verstanden haben, oder eher daran, dass ihnen schon damals klar war, dass es keine allgemeingültige Wahrheit gibt, weiß ich nicht, aber ich vermute mal dass es einer von beiden Gründen war...
     
  19. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.08.08   #19
    Ich würde mal behaupten dass Korg am besten ist..

    Eigentlich mag ich Roland nicht.. trotzdem habe ich einiges Roland Dinger hier...

    Piano und Qualitätmässig ist Yamaha den meisten weit überlegen...
     
  20. JohnnySimeons

    JohnnySimeons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    358
    Erstellt: 17.08.08   #20
    wenn man nach presets geht. kauf dir doch gleich n normales homekeyboard.
    synthesizer sind immer noch dafür da, damit man mit ihnen sounds baut.


    weil casio schon immer schlecht war. mit taschenrechner kenn ich mich nicht so aus,
    aber die homekeyboards und uhren und synthesizer von ihnen sind müll. plastikabfall...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping