Welche Masse zur Abschirmung?

von unixbook, 31.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 31.10.16   #1
    Ich plane gerade eine Kiste mit mehreren Schaltungen darin:

    2 Preamps (aktiv),
    1 DIY iRig (passiv) und
    1 Mergebox (passiv)

    Welche Masse sollte man in solch einem Fall zur Abschirmung nutzen?
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 31.10.16   #2
    Eine gemeinsame Masse, so niederohmig wie möglich ausgeführt. Wenn die Preamps Netzverbindung mit Schukostecker haben, dann von dort.
     
  3. unixbook

    unixbook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 31.10.16   #3
    Eine gemeinsame Masse für alle wird nicht gehen. Schließlich trenne ich die Signale ja mit Neutrik NTE1 NFs. Schukostecker ist auch nicht. Die aktiven Preamps bekommen ihren Strom von einem 9V Netzteil.
     
  4. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.538
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.633
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 31.10.16   #4
    Jetzt wo du das sagst:

    Dort, wo das hochohmigste Signal anliegt. Im Regelfall sollte das der Preamp-Eingang sein.
    Das Abschirmgehäuse sollte (wenn irgendwo Netzspannungen verwendet werden) PE sein.
    Den Eingang des Preamps würde ich mit einem Ground/Lift - Schalter versehen.
     
  5. unixbook

    unixbook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 31.10.16   #5
    Was ist "PE"?

    Ich verwende zwei Preamps, die zwei unterschiedliche Signale verstärken.
     
  6. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.538
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.633
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 31.10.16   #6
    Der Gelb-Grüne im Netzkabel => Protective Earth, englisch für Schutzleiter
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    11.517
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    68.120
    Erstellt: 31.10.16   #7
    Hallo,

    ich fasse zusammen:
    zwei passive Schaltungen - vermutlich keine Netzteil-Masse und kein PE-Anschluss,
    zwei aktive Preamps an 9V-Netzteil - auch kein PE-Anschluss.

    Da wir nicht wissen, woran der Ausgang /die Ausgänge des Geräts angeschlossen werden und ob dort immer eine Netzteilmasse / ein PE-Anschluss vorliegt, bleibt mE nur + oder - des 9V-Netzteil-Anschlusses. (Interessant wäre hier noch, was für ein Netzteil verwendet wird - konventionell mit Trafo und Spannungsregelung oder Schaltnetzteil?)

    Sofern das verwendete Netzteil nur für dieses Gerät verwendet wird und nicht gleichzeitig für andere Geräte, die über Ein- oder Ausgänge mit diesem Gerät elektrisch verbunden sind, kann man sowohl + als auch - des Netzteils als Masse verwenden.

    Gruß
    Ulrich
     
  8. unixbook

    unixbook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 01.11.16   #8
    richtig

    Verschiedene Netzteile. Ich habe an meinen Pedalboards jeweils einen 9V Ausgang, an die das Gerät abschließbar sein soll.

    Dem ist nicht so (s.o.).
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    11.517
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    68.120
    Erstellt: 01.11.16   #9
    Ok, da bei anderen mit 9V-Netzteil betriebenen Geräten zumeist die Abschirmung von Gehäusen und Kabeln mit dem Minuspol des Netzteils verbunden sind, würde ich es an dem von Dir geplanten Gerät genauso machen.

    Die Netzteilbuchse muss dann vom Gehäuse isoliert sein, da bei den üblichen 9V-Hohlsteckerverbindungen der Pluspol außen ist.

    Gruß Ulrich
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    11.829
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.749
    Kekse:
    27.899
    Erstellt: 02.11.16   #10
    Meiner Erfahrung nach gibt es bei Hohlsteckern kein "üblich". Die Polarität ist gefühlt 50/50 mal so, mal so - ich hätte sogar eher getippt, dass "- außen" häufiger vorkommt. Trotzdem ist die Isolation gegen das Gehäuse generell eine gute Idee... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    11.517
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    68.120
    Erstellt: 02.11.16   #11
    Hi,

    da unixbook als Gitarrist von Pedalboards sprach, ging ich von den üblichen Gitarrenbodeneffektgeräten aus.
    Und die werden traditionell eher durch Hohlstecker, Minus innen, mit Strom versorgt, Gehäuse und Signalmasse an Minuspol.

    "Beweis": Netzteile für Gitarren-/Bass-Effektgeräte bei Thomann https://www.thomann.de/de/netzteile_gitarre_bass.html

    Klar, dass diese Regel in den letzten Jahren zunehmend aufgeweicht wurde ...

    Gruß
    Ulrich
     
  12. unixbook

    unixbook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 03.11.16   #12
    Streitet Euch nicht. Ich habe die Masse vom 9V Eingang genommen. Es geht.

    Danke allen für die Hinweise.
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    11.517
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    68.120
    Erstellt: 03.11.16   #13
    Wir streiten nicht. Wir diskutieren. Noch dazu sachlich.
    Ist doch kein Problem.

    LG Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. unixbook

    unixbook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 03.11.16   #14
    Recht hast Du. War auch nur als einleitender Satz gedacht zu meiner Mitteilung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping