Welche Monitore für Keyboard Verstärkung

von Brunni, 25.01.04.

  1. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 25.01.04   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Yamaha P90 Keyboard, dass keine interne Verstärkung hat. Ich brauch nun was, damit ich mich selber auch bei den evt. bischen lauteren Gigs und Proben höre.

    Ich habe nun folgendes schon mal getestet:
    - Dynacord AM12 (300 Watt oder so):
    Der Sound war irgendwie schlapp. Hat an Brightness gefehlt, war dumpf irgendwie. Vielleicht hat was mit der Anpassung net gestimmt...
    War darüber sehr überrascht, das Ding kostet (ca. 700 Euro!)

    -Instrumentenverstärker von Q-Line.
    Ist ein 15" Bass drinnen, gehört nem Freund von mir. Hat 120 Watt, aber bringt echt den Sound viel klarer rüber als der Dynacord.

    Für mich käme auch der Behringer KX1200 in Frage.
    Oder eben statt einem aktiv monitor auch nen passiv Mon mit zusätzlicher gebridgter Endstufe. Dann könnte ich auch noch auf Stereo umsteigen...

    Vielen Dank für eure Antworten (schon im Vorraus)
    Michael

    EDIT: Mein Finanzrahmen geht bis maximal 400Euro. Lieber nur 300 Euro.
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 25.01.04   #2
    Das reicht ja schon mal aus um dir den Amp anzuschaffen !
    Und was darf die Monitorbox kosten ?
     
  3. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.01.04   #3
    Vielleicht so 200 die Box und 200 der Amp?
    Ich hab ihn ja bridged, da muss doch nen schwacherer reichen oder?
     
  4. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 26.01.04   #4
    Ich würde an Deiner Stelle auf den Moni verzichten und Dir nur einen Verstärker holen... Den Verstärker kannst Du Dir ja schräg wie eine Moni aufbauen oder Du setzt den Verstärker einfach etwas höher, so dass er Dich direkt anstrahlt.

    Hier ein paar mögliche Verstärker:

    Behringer KX 1200 - 120 Watt - 299,- Euro
    Peavey KB/A 60 - 60 Watt - 299,- Euro
    Roland KC-60 - 40 Watt - 244,00 Euro

    In Ear Monitoring wäre natürlich auch eine Möglichkeit - datt iss nur TEUER ;)
     
  5. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.01.04   #5
    Naja, aber ich habe bald 2 Keyboards, und die würde ich dann über ein Mischpult zusammen mischen und dann über ne 2kanal DI an die pa gehen. Also bringt mir die Mischermöglickeiten im Keyboardcombo eigentlich nix.

    Oder soll ich jedes Keyboard einzeln zum PA-Mischpult führen?
     
  6. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.01.04   #6
    Muss ich das jetzt verstehen?
    Vom Mischpult zur PA brauchst du keine DI da fast alle mischpulte symmetrische ausgänge haben.
    wenn du einen Keyboard submischer nimmst, sprich keine langen strecken von keys zu mischer hast, brauchst du auch da nicht zwingend eine DI.
    Gruß Marius
     
  7. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.01.04   #7
    Hmm, stimmt, da hast du recht.
    Kann ich dann trotzdem bei den Mikroeingängen bei der PA reingehen, oder brauch ich dann adapter fürs multicore?

    MfG
    Michael
     
  8. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 30.01.04   #8
    Hmm, vielleicht noch eine Antwort bitte?
    Oder ein Monitor Vorschlag vielleicht?
     
  9. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 07.02.04   #9
    Kann ich vielleicht noch nen Tipp haben?

    Also brauch ich zum Beispiel als Keyboardspieler 15" oder reichen 12"?
    Welche AMP komm ich im Brückenmodus auf ca. 400 Watt @ 8ohm?
     
Die Seite wird geladen...

mapping