Welche Monitoring Variante wählen?!?

von patdcp, 21.04.07.

  1. patdcp

    patdcp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #1
    hallo!

    bin kein neuling mehr,aber auch kein profi im recorden.was ich mich dauernd frage:welche monitoring -lösung is die passendste,authentischste etc..

    ich arbeite mit cubase sx2,presonus firepod, und einem 12 kanalmixer für monitorboxen etc.

    es gibtja verschiedene wege des monitorroutings gibt (direct,tapedingsbums...).welche benutzt ihr,welche is am sinnvollsten

    danke,patdcp
     
  2. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 23.04.07   #2
    Hallo erstmal,
    finde ich sympathisch das du noch SX2 benutzt, geht mir genauso, ich hatte auch noch keine Zeit zum updaten.

    Ich mach das Monitoring direkt im Pult (bei mir Tascam DM3200). Ich brauche mich so nicht um Latenzen bei Cubase kümmern und kann die Monitormixe für die Musiker bequem am Hardwarepult machen.
    Einziger Nachteil. Plugins kann ich nicht beim einspieln hören. Aber Hall / Kompression kann man ja Hardwaremässig in den Monitorweg "einschleifen".

    Gruss Mark
     
Die Seite wird geladen...

mapping