welche PA Anlage für Gospelchor:Powermixer, Mikros, Boxen

von vritz, 17.01.06.

  1. vritz

    vritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #1
    Für unseren Gospel-Chor (25-40 Leute) möchten wir eine PA Anlage anschaffen, bisher liehen wir uns immer was. Wir singen in Kirchen, in großen Gemeinderäumen und selten auch mal draußen. ( überschaubare Zuhörerzahl)
    Meist ist ein Keyboard, ein bis zwei Solosänger und selten mal eine kleine Band mit Schlagzeug, Bass und (1-2)Keyboard dabei.
    . Folgende Komponenten haben wir gedacht:
    Powermischer Behringer PMH3000
    4 Overheadmikros AKG C1000 (weil sie so bekannt sind)
    2 PA Boxen Fame PS 15 B (15 Zoll)
    2 Monitorboxen Fame X 25 M (auch zur Not auf Stative stellen)
    2 Gesangsmikros SM 58 (auch weil sie so bekannt sind)

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Sachen? Wäre die Zusammenstellung o.k. so ?
    Oft brauchen wir gar keine Anlage, da die Räume nicht so groß sind oder eine sehr gute Akustik haben, ist es dann sinnvoll nur die Monitorboxen zu betreiben, falls wir uns selbst trotzdem schlecht hören?

    merci, Norbert.

    sollte erst mal nicht mehr als 3000 kosten, deshalb die bescheidenen Gerätschaften, die,so sagte man mir für ihren Preis ganz o.k. sind. 6 Mikros ein, zwei Keyboards und ein,zwei mal im Jahr noch ein Bass dazu (evtl. Schlagzeug ) müssten doch die 8+4Stereo Kanäle ausreichen oder?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.01.06   #2
    Grundsätzlich hab ich nix gegen Powermischer, bedenke jedoch:
    du hast zwar nur 1 Gerät, aber bei einer evtl. Erweiterung (z.B. Kanalanzahl im Mischer reicht nicht mehr) muss halt alles neu gekauft werden.
    Behringer ist die unterste Schublade, genauso diese Boxen - das ist dir klar?
    Gerade bei einem Chor würde ich Wert auf wenigstens "amtliche" Boxen legen.

    Die C1000 sind gute Allroundmikros - aber auch hier gibt es deutlich bessere Sachen, genauso wie beim SM58 für die Solosänger.
    Sach doch mal: wie hoch ist euer Budget?
    Wieviele Kanäle braucht ihr auf jeden Fall? (Geht etwa die Band auch über die PA?)
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 17.01.06   #3
    Kann mich Harry nur anschließen.
    Mischpulttechnisch würd ich für so etwas in Richtung 16 Kanal tendieren, korrigier mich bitte wenn das nicht passt.
    Zudem würde ich mir überlegen ob die Mikro's, weil sie so bekannt sind, auch wirklich so gut sind:rolleyes:

    Schau doch mal wenigstens noch mal diese Geräte hier an, nur als "Denkanstoß"

    Hier zwei Mikro's für den Chor:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Beyerdynamic-MC-930-prx395615037de.aspx

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-MCE-530-Stereo-Set-prx395719575de.aspx

    Ein Mischpult (ohne Endstufe):
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-16-6-FX-prx395679593de.aspx

    Und dazu noch Mics für Solosänger:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-60-Gesangsmikrofon-prx400de.aspx (evtl auch 61), oder die Opus-Serie

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-855-Mikrofon-prx395356226de.aspx (ein bissel preisgünstiger)

    Dazu moch vernünftige Boxen und Amping.
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 17.01.06   #4
    Als Mikro-Alternativen auch mal die Shure Beta58 anschauen.

    Das Yamaha Pult ist jedem Behringer vorzuziehen.

    Die Kondenser-Mics sind ok

    Bei den Boxen würde ich 2 2x12 tendierne
     
  5. vritz

    vritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #5
    also 12 zoll reichen ?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 18.01.06   #6
    auf jeden Fall, für reine Gesangsübertragung die beste Wahl (pauschal gesprochen, wenn wir uns über amtliche Boxen unterhalten. Bitte vergiss die von dir angesprochenen Teile).
     
  7. vritz

    vritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #7
    welche Boxen wären denn ausreichend qualitativ?
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 19.01.06   #8
    Hi,
    sieh dir mal die Audio Zenit CD212 an, die ist gerade für Gesang bestens geeignet, und klingt zudem auch bei Vollast ungewöhnlich audiophil !
    Der passende Amp dazu RAM-Audio R 1500.
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.01.06   #9
    gugsch du bei www.lsv-hamburg.de
    unter Audio Zenit CD-Serie (CD12 bzw. CD212)
     
  10. Manuel-NI

    Manuel-NI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.06   #10
    Hallo,

    Noch ein Denkanstoß:
    ein befreundeter Chor (musikalische Ausrichtung ähnlich: ca. 25 Sänger, 2 Solo-Mics, 4 Overheads (wobei da imho auch 2 reichen würden) haben sich jetzt ein
    kleineres Allen&Heath-Mischpult gekauft (ich weiß nicht mehr welches) und dazu ein Paar HK Audio Lucas 1000. Das sind Aktiv-Boxen (Endstufe ist im Subwoofer) und die spielen für den Zweck richtig gut und auch die Optik ist klasse, weil die Satelitten erfreulich klein sind.
    Als Overheads haben die schon länger 2 Rode NT3, die klingen richtig gut und im Direktvergleich zum C1000 willst Du das letztgenannte nicht mehr einsetzen, weil es viel zu dumpf und mulmig klingt.

    Hoffe geholfen zu haben,

    Manuel
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 22.01.06   #11
    Denkanstoss No.2

    Wir machen das mit zwei EV-SxA360 >HIER< und vier Overheads Beyerdynamic MC-930 >HIER<. Als Solisten MIC`s kommen Sennheiser E-845 >HIER< oder E-855 (Auslaufmodell, derzeit noch Restbestände im Abverkauf), je nach Voirliebe des Solisten, zum Einsatz.
     
Die Seite wird geladen...

mapping