Welche Powerchord Variationen spielt ihr?

von Fun Tom, 09.09.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 09.09.05   #1
    Welche Varianten benutzt ihr, um Powerchords interessanter und abwechslungsreicher klingen zu lassen?

    Ich meine damit speziell so kleine Klangveränderungen, die durch Anheben eines Fingers oder Hinzunahme eines Tones mal für ein, zwei Schläge eingebaut werden und die einen gleich aufhorchen lassen. (Und die beim Raushören auch am schwierigsten sind :) )

    Beispiel:

    C5 => Csus4

    G---5---5
    D---5---3
    A---3---3
    E---X---X


    A5 => Asus4

    H---X---3
    G---2---2
    D---2---2
    A---0---0
    E---X---X

    Sowas in der Art.
    Oder die Variante mit Quinte im Bass:
    G---5---
    D---5---
    A---3---
    E---3---

    Bestimmte Intervalle bieten sich ja an, um einem Akkord etwas Farbe zu geben. Andere, wie z.B. die Terz klingen verzerrt einfachnur matschig. Die o.g. Quarten passen ganz gut, auch verzerrt (siehe 'Smoke on the water'...)

    Oder selbst die verwendeten Saiten machen einen Unterschied.
    Ich mag z.B. persönlich den Sound der Powerchords, die den GT auf der D Saite haben.
    Das klingt so schön knackig, wie z.B dieser E5

    H---5---
    G---4---
    D---2---
    A---X---
    E---X---

    Also, her mit euren Tricks!
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.09.05   #2
    powerchords mit quinte im bass spiele ich auch sehr gerne. ansonsten einen powerchord mit zusätzlicher none:

    d-9-
    a-7-
    e-5-

    klingt sehr cool :)
     
  3. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 09.09.05   #3
    g-8
    d-7
    a-5

    klingt ganz cool.....bisschen "schief" der klang......gut für härtere sachen....
    g-7 ---->8
    d-5 ---->5
    a-6 ---->6

    auch recht nett..
     
  4. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 09.09.05   #4
    was gibts denn für Variationen bei drop tuning?

    kenn z.B


    a-3
    d-5
     
  5. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.09.05   #5
    kommt drauf an, wenn kein gesang ist

    d---2---3
    a---2---3
    e---x---x

    bei gesang:

    d---4---
    a---2---
    e---x---

    oder

    d---x
    a---4
    e---2

    oder

    etliche ander Variatonen...
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 10.09.05   #6
    In dem Fall ist das einfach ein C5 Akkord mit Quinte im Bass. Mehr nicht. Variationen mit Powerchord gibt es doch nicht viele. und eigentlich wurden hier schon alle genannt. Guck einfach, was zu dem Stück passt und nicht was du für Variationen der Powerchords einbauen kannst.

    *closed*

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping