Welche Preisklasse ist die optimale?

von kox, 30.10.04.

?

Welche Preisklasse ist die optimalste, d.h. die meiste Gitarre fürs Geld?

  1. die billigste reicht, alles andere machen FX und Amp!

    1,8%
  2. 300

    0,9%
  3. 500

    11,4%
  4. 750

    12,3%
  5. 1000

    28,9%
  6. 1200

    12,3%
  7. 1400

    7,0%
  8. 1600

    4,4%
  9. 1800

    2,6%
  10. 2000

    7,0%
  11. 2250

    1,8%
  12. 2500

    1,8%
  13. 2750

    0,9%
  14. 3000

    1,8%
  15. je teurer, desto besser, also ist die teuerste die Beste!

    5,3%
  1. kox

    kox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 30.10.04   #1
    Hi,

    es gibt ja Gitarren von ca. 100€ bis bestimmt 100.000€,
    aber ab einem bestimmten Punkt sind die tatsächlichen
    Verbesserungen meist nur noch marginal oder kaum bemerkbar.
    Der Sprung von 100€ zu 500€ ist sicher dramatisch größer als
    der von 2100€ zu 2500€.
    Deshalb diese meine Umfrage, ab welchem Preis läßt die
    tatsächliche und offensichtliche Verbesserung pro mehr bezahltem
    Euro nach.
    Ich hoffe, es gibt keine Diskussionen, was jetzt nun noch eine offensichtliche
    Verbesserung ist, also es sollte schon wirklich DEUTLICH spürbar sein am Klang oder am Spielgefühl, eine Ahorndecke ohne Astlöcher mag gegenüber einer mit Astlöchern für manche ein Unterschied sein, oder diese gegen jene Lackierung, so etwas meine ich nicht! Schon deutliche Sachen, Markenpickups statt Billigspulen, edles Massivholz statt Spanplatte.
    Nochmal zusammengefaßt, ich suche den Preis, ab dem sich jeder mehr gezahlte Euro nicht mehr so sehr lohnt wie all die, welche man ausgibt.
    Alles klar? Dann los!

    Kox
     
  2. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.04   #2
    Da gibt es zu viele Unterkategorien. Das fängt schon bei Namen an, die mitbezahlt werden.
    Aber ich würde sagen, ab 1500,- bis 2500,- wird es nur noch marginal, was wirkliche Qualitätssprünge angeht.

    Ist eine Gibson Custom so viel besser als eine Standard?
    Eine Gibson überhaupt um so viel Geld besser als eine Heritage?
    Usw. usw.....

    Ich denke, unter 1000,- spielt sich viel ab. Das hängt aber auch sehr von den Marken ab. Yamaha bietet z. B. immer gute Ware in seiner Preisklasse. Andere nicht, usw.
    Das läßt sich sicher alles nicht pauschalisieren.

    Da hast Du eine neue Miene losgetreten
    :D
     
  3. kox

    kox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 30.10.04   #3
    Na das hoffe ich doch! :great:
     
  4. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.04   #4
    Und die Preisskala ist viel zu eng.
    Da liegt ja die selbe Gitarre schon in vier Klassen, je nach Dealer!
     
  5. joe_maffay

    joe_maffay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.04   #5
    es geht verdammt nochmal nicht um die preisklasse.

    meine 199€ Gitarre klingt exakt wie ne Epi SG400......und das ist wirklich wenig Geld.

    Es geht nicht um den Namen, der draufsteht, sondern um die Qualität.
    Und Qualität können auch No-Name Gitarren bringen. Man muss sie halt nur finden und anspielen.

    Der Gitarrenmarkt kann nicht nur von Gibson-Epi,Fender,Ibanez und Yamaha etc. geprägt sein.... :evil:

    Es gibt bessere unbekannte.
    aber das versteht anscheinend keiner!
     
  6. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 30.10.04   #6
    Die beste Preisklasse...SO EIN BLÖDSINN....
     
  7. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 30.10.04   #7
    ich hab bei meinem voting akustiks gleich mit einbezogen, villeicht um darauf hinzuweisen, dass es sich AUCH um gitarren handelt :)

    scnr
    2000 mehr aber auch nicht.
     
  8. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.10.04   #8
    1000, weil meine Gitarre soviel gekostet hat und zur Zeit die Beste ist.
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.10.04   #9
    Ich denke so im Bereich bis 1200€ bekommt man das meiste fürs Geld ...
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.10.04   #10
    Sag mal bist Du ein heimlicher Johnson Mitarbeiter? In jedem Thread jubelst Du diese Gitarre hoch. Wieviele Gitarren hast Du denn schon gespielt?
     
  11. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 30.10.04   #11
    1500 € ist imo völlig ausreichend für eine Gitarre.Es sei denn man hat einen Fetisch ;)(was ja auch nichts schlimmes ist)
     
  12. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 30.10.04   #12
    Ich hab jetzt mal bis 2000€ gestimmt,da sich die Gitarren für 1200-2000 doch noch unterscheiden,Dagegen findet man bei Les Pauls für 2600 u. 3600 fast keine Unterschiede mehr.

    @Joe,wie oft bzw. die lange hast du die Epi Sg400 angespielt und wieviele,das gleiche gillt auch für deine Johnson.
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.10.04   #13
    Ich hab mal auf 750€ geklickt, schließt für mich den Raum bis ca. 1000€ ein.

    Darüber wärs mir einfach zu teuer, meine neue war schon teuer genug.
    Aber bei Preisen, für die man sich ein Auto kaufen könnt hörts irgendwann mal auf, also zum Beispiel so Sachen wie Gitarren für 2,5K € find ich nichtmehr sinnvoll :)

    [e]Joe, es ist ja schön, dass dir die Johnson gefällt, aber sie ist sicher nicht das nonplusultra unter den Gitarren und es gibt auch da noch bessere. ALso übertreib nich mit der Propaganda ;)
     
  14. 0li

    0li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.04   #14
    Er behauptet lediglich dass die Johnson SG besser ist als die Epiphone SG. Habe die Johnson noch nie gespielt, aber bei den Epiphones die ich bisher in der hand hatte würde mich das nich wundern.
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.10.04   #15
    Ja, ich weiß, dass er nur das macht, aber er machts halt hochfrequentiert.

    Und wenn ich durchs Forum guck, will ich nicht an jeder Ecke irgendwo prangern sehn, dass Johnson genausogut ist wie Epiphone oder Gibson. Mag ja sein, is mir wurscht, aber irgendwann geißelts einfach ;)

    Sollte hier im Forum lieber n paar mehr sinnvolle Threads und Posts geben anstelle von Verherrlichungen irgendeiner Marke.
     
  16. ElSantana2

    ElSantana2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    8.06.15
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.10.04   #16
    Es geht um die qualität ..man kann für eine gitarre 2000 bezahlen weil es einzigartige inlays und so hat...aber man kann auch ne glossy gitarre kaufen die einfach die besten tonabnehmer (für eine bestimme musik richtung) hat und einfach wundervoll klingt...wie gesagt das kommt auf den verwender und auf die gitarre an...Ich finde eine gitarre zwischen 500 - 1000 € genügt wenn es da nicht unbedingt super sachen auf der gitarre sein sollen wie z.b. die inlays die ja schon nen haufen geld kosten. Das ist aber jedermans eigene sache ;)
     
  17. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 30.10.04   #17
    kommt drauf an, was man haben will. für nen einsteiger ist ne 200euro gitarre optimal, weil er erstmal schauen muss, ob er überhaupt weiter gitarre spielen will. für nen guten gitarristen mit ordentlich kohle kann ne gibson les paul ausm customshop prima sein. ist doch alles individuell.
     
  18. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.10.04   #18
    Normalerweise ist die teurere Gitarre auch die bessere. Es gibt Unterschiede zwischen einer 5000 Euro und einer 10 000 Euro Gitarre, wer das abstreitet hat noch nie richtig gute Gitarren gespielt. Allerdings muss man halt wissen ob die immer kleiner werdenden Unterschiede den Preis noch wert sind..
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.10.04   #19
    Und wer hat hier was konträres erzählt?
     
  20. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 30.10.04   #20
    hm... ich finde in jeder preisklasse gibt es nur mehr marginale unterschiede zB
    ltd 500 euro, ltd deluxe 1000 euro... und was is an der deluxe um soviel besser ? inlays?
    oder gibson standart und gibson cutsom ....
    hab aber für 1200 gestimmt :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping