welche prog-Richtung gefällt euch am besten?

von Houellebecq!, 05.01.06.

?

welche prog-Richtung gefällt euch am besten?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31.01.06
  1. klassischer prog

    21 Stimme(n)
    29,2%
  2. RIO/ Zeuhl/ Krautrock/ canterbury

    3 Stimme(n)
    4,2%
  3. neoprog/ AOR

    6 Stimme(n)
    8,3%
  4. psychedelic/ alternative

    23 Stimme(n)
    31,9%
  5. prog metal

    46 Stimme(n)
    63,9%
  6. elektronische musik

    6 Stimme(n)
    8,3%
  7. andere

    4 Stimme(n)
    5,6%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 05.01.06   #1
    -klassischer prog (king crimson, yes, genesis, gentle giant)
    -RIO/ Zeuhl/ Krautrock/ canterbury (soft machine, henry cow, magma)
    -neoprog/ AOR (spock's beard, the flower kings, echolyn)
    -psychedelic/ alternative (porcupine tree, the mars volta)
    -prog metal (dream theater, fates warning, pain of salvation)
    -elektronische musik (kraftwerk, klaus schulze)
    -andere

    edit: irgendwie ist das mit den Umfragen blöd gemacht, wieso soll ich hier eigentlich einen Text eingeben?!
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.01.06   #2
    Prog Metal, Dream Theater rockt:rock:
     
  3. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 05.01.06   #3
    Fühle mich am wohlsten im Classic bzw. Symphonic-Prog und im RIO/Avant-Bereich. Prog-Metal finde ich zusehends langweiliger.
     
  4. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Tool, danch Kraut, danach Elektro.
     
  5. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 06.01.06   #5
    genau den gleichen Geschmack habe ich auch. Was für RIO-bands hörst du denn so?
     
  6. serotonin

    serotonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 06.01.06   #6
    Was bedeutet denn AOR??
     
  7. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 06.01.06   #7
    Ich bin gerade noch immer im Begriff, meine Fühler in diesen Gefilden
    zaghaft auszustrecken, aber bis jetzt hat sich bei mir eine Tendenz zu:

    - Prog Metal -> Dream Theater

    und

    - Prog Rock ("normal"/experimentell/alternativ) -> Radiohead, A Perfect Circle, Tool, The Mars Volta

    abgezeichnet :) ...
     
  8. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 06.01.06   #8
    AOR = adult-oriented rock, der nicht ganz einfach zu definieren ist. Er gehört irgendwo in die "Grauzone" zwischen progressive rock und kommerziellem rock, zeichnet sich durch eine besonders bombastische, oft etwas sterile Produktion aus (enchant, neuere spock's beard) und ist tendenziell etwas gitarren-lastiger als etwa der neoprog. Bekannt sind noch bands wie saga, marillion und asia (die allesamt auch kommerziell vergleichweise erfolgreich waren). Von prog-"Puristen" wird AOR oft etwas misstrauisch bis überheblich beäugt...:rolleyes:
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.01.06   #9
    Könnte ich glatt austauschen die beiden Einordnungen.
    Aber kann mir dann einer sagen wieso ich Dream Theater so hasse? :eek:
     
  10. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 07.01.06   #10
    Du musst da erst reinwachsen, sofortige Wirkung könnte eine Gehirnwäsche erzielen, ansonsten im Hinterkopf behalten, am Ende wird sich eh herausstellen wer Dream Theater beeinflusst sein wird oder schon ist, ich im Moment bestimmt nicht.
     
  11. mou

    mou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    6.02.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #11
    Obwohl ich meine, dass Mike Portnoy (drummer von DT) ja auf der Reportage in der Reportage von der letzten live-DVD sich ja als prog-ROCKER bezeichnet.
    Irgendwie so ''Only progressive-rock by Mike Portnoy'' !
     
  12. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 07.01.06   #12
    Prog-Metal mag ich garnicht leiden. Nicht dass ich davon besonders viel gehoert haette, aber DT hab ich mir schon desoefteren "angetan", war aber kaum "angetan" davon. Kitschige Musik mit vielen sinnlosen (!) Breaks und fuerchterlichem Gesang :screwy:
    Mars-Volta-Radiohead-Crimson ist schon eher meine Richtung
     
  13. mou

    mou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    6.02.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #13
    Ansichtssache, ich finds endgeil!
     
  14. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.01.06   #14
    Meine Rede! Weiß auch nicht, wieso das so populär ist.
     
  15. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 07.01.06   #15
    weil ich keine band kenne die sie technisch übertrifft. die melodien find ich auch genial und sie haben charakter.
     
  16. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.01.06   #16
    Auf Meinungen kann man nicht antworten :D , Tool. :rock:
     
  17. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 07.01.06   #17
    king crimson sind DT meilenweit voraus [/provozier]
     
  18. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.01.06   #18
    aua, der war fies.:D
    irgendwie scheint DT ja ein ziemlich kontroverses Reizthema zu sein.

    übrigens: ich hatte dich ja darauf angesprochen, was du denn so für RIO-bands hörst, vllt kannst du da nochmal drauf eingehen...
     
  19. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 07.01.06   #19
    Charakter ganz klar. Ich hoer auch, sobald die mal in der Metal-Kneipe nebenan durch die Boxen jaulen, dass das DT sind. Aber den Charakter find ich echt nicht toll :eek:
    Die Melodien sind imho Kitsch², und die grandiose Technik (von der man leider bei keinem einzigen Stueck verschont bleibt :p ) rettet so eine verkorkste MetalPop-Ambition auch nicht mehr.
    Kein Zweifel, technisch und spielerisch sind die ganz oben. Aber dass gute Musik mehr aus gutem Songwriting als aus gutem Instrumentenspiel besteht, hat sich iznwischen auch rumgesprochen... :rolleyes:
     
  20. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 08.01.06   #20

    Sorry, hab ich glatt übersehen. Ich bin dieses Genre erst am entdecken. Taal, Sleepytime Gorilla Museum und natürlcih Zappa haben es mir bislang sehr angetan.

    Musik ist für mich wie eine Droge, ich muss quasi immer Dosis steigern um Befriedigung zu erhalten, sprich ich brauche immer mal wieder etwas neues. Genau aus diesem Grund gehen mir all die Dream Theater Clones so endlos auf den Senkel. Genauso wie die Millionenen austauschbaren Neo-Prog-Bands. RIO/Avant-Prog hat in dieser Hinsicht einen besonderen Reiz, da die Bezeichnung ja schon fast "Neu" impliziert. Wie gesagt, ich bin erst am Anfang einer hoffentlich langanhaltenden Entdeckungsreise und bin daher über jeden Tipp froh ;)
     
Die Seite wird geladen...