Welche PU-Kombination an Epi SG ?

von EpiphoneSG, 31.10.05.

  1. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 31.10.05   #1
    Ich will in meine SG von Epiphone zwei neue Humbucker einbauen.
    Dabei will ich einen sehr warmen, weichen Neck-PU und einen lauten, aggressiven Steg-PU, damit man in etwa zwischen Sounds von Slash und Angus Young umschalten kann (direkt kann man die Sounds zwar nie kopieren, aber es soll sich wenigstens so anhören.)
    Dabei denke ich an einen Seymour Duncan SH-1 oder SH-2 oder an einen Seymour Duncan SAPH-1N4C (Alnico 2)an den Hals und eventuell einen Seymour Duncan SH-4 Jeff Beck oder einen Gibson ´57 Classic an den Steg.

    Welche Kombination würde meine Vorstellung wohl am ehesten erfüllen ?
     
  2. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 31.10.05   #2
    da wäre wohl am ehesten 57er und AlnicoII passend für dich, auch wenn ich in der SG die Kombi SH4 und SH1 bzw. AlnicoII bevorzuge...
     
  3. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.11.05   #3
    Die Kombination SH-1 und SH-4 ist ja preislich um einiges günstiger als 57er und Alnico 2...erreich ich damit auch den selben Effekt ?
     
  4. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.11.05   #4
    naja, eher nicht. da glaub ich, dass du mit sh4/alnicoII ganz gut fahren würdest, aber nicht den gewünschten klang kriegst - sh4/1 geht natürlich auch, aber hörs dir lieber vorher an ob der klang für dich passen würde...
    mit ner sg kommst eh nicht so leicht auf nen les paul-sound, auch wenn du alnicoII-pus drin hast. ich vermute also, dass du weniger nach slash klingen wirst. und angus young spielt viel mit endstufen-zerre. der pu sollte also nicht zu stark die vorstufe anblasen. da ist vielleicht was mit weniger output interessant (vielleicht 2x alnicoII???)
    bzw. welchen amp spielst du?
     
  5. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Derzeit Marshall MG 30 DFX, demnächst wahrscheinlich nen größeren Hybrid- oder Röhrenamp...kommt drauf an wann ich genügend Geld zusammen hab...
     
  6. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.11.05   #6
    naja, dann dürfte es ziemlich wurscht sein, wieviel output der pu hat... die endstufenzerre wird in dem fall eh schwer zu machen sein. und mit der vorstufe kommst schwer auf acdc-sound...
     
  7. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 14.11.05   #7
    Hey du,

    leg dir 2 gebrauchte Gibson 490er zu, die sind klasse und auch nciht sooo teuer. Sind etwas heißere Classic 57'er und kling wahnsinnig gut, aucvh wenn die Meinung vieler eher negativ ist.

    "Den" Slash Sound kann man im Übrigen nciht definieren. Du kennst sicher das Solo von "Knocking on heavens Door", ich dachte Jahre lang, das sei seine Tobacco Burst Les Paul, dabei ist das eine Double head SG! Also diesen Ton bekommt du hin.

    Die SG hatte die benannten 490er drinnen!
     
  8. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 15.11.05   #8
    Diesen Ton bekommt er nicht hin, da diesen Ton Slash's Finger produzieren er aber Slash's Finger nicht hat. :rolleyes:
     
  9. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 15.11.05   #9
    Den Ton bekommt er hin, denn ein Ton ist ein Singular. Denn im 12. Bund G Seite kann jeder anschlagen. Du mienst das gesamt Konzept, das mag nciht zu erreichen sien....
     
  10. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 15.11.05   #10
    Ich will auch nicht genau Slash kopieren, ich will nur einen weichen, warmen Sound, ähnlich wie er ihn hat...
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 15.11.05   #11
    Ich hab auch lange zu der Einsicht gebraucht, aber du kannst dir nicht vorstellen, wieviel Ton die Finger machen. Und die Finger können einen Ton auch weich machen.
     
  12. El Scorcho

    El Scorcho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Heilbronn Rock City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 23.11.05   #12
    probiers doch mal mit der kombination sh-2 / sh-6 :)
     
  13. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 23.11.05   #13
    Tu mir einen Gefallen und bau keinen SH-4 an die Bridge! Was der PU aus ner Paula rausholt ist der Wahnsinn, aber bei ner SG würd ich echt die Finger davon lassen, viel zu schrille Höhen und zu schmaler Bassbereich für ne Gitarre die, wie ne SG, von Natur auch schon eher rotzig klingt. Pablo Gilberto hatte kurze Zeit mal nen SH-4 in seiner Gibson SG und das klang scheusslich... Also ich würde auch die Gibson 490er (klingen echt super in ner SG) empfehlen! Oder halt ein SH-14, APH-1N Set... Der 14er ist etwas bassiger als der 4er und hat weichere Höhen und der APH ist imho DER Neck-PU wenn man nen singenden Leadsound haben möchte!
     
  14. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 24.11.05   #14
    Hallo,

    ich kann an dieser Stelle nur die Häussel Pickups empfehlen. Ich habe selber in meiner Gibson SG die Kombination aus zwei Häussel VIN's, wobei der Halspickup einen A2 und der Stegpickup einen A5 Magneten besitzt. Das kannst man sich aber nach eigenen Wünschen bestellen. Die Häussel's sind sehr dynamisch und transparent und haben der SG den Extrakick gegeben. Sind außerdem noch günstiger als orginal Gibson-Pickups.

    Gruß,
    hooty
     
  15. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 24.11.05   #15
    Wieso tauscht man die PU's bei einer Gitarre, die von Haus aus hervorragende PU's hat??? :confused:
    Ich mein, hätte dir der Sound nicht gefallen, hättest du dir doch gar nicht erst die Gitarre gekauft, oder?
     
  16. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 24.11.05   #16
    Der Klang ist auch (zunächst mal unverstärkt) sehr gut, außerdem gefällt mir die Bespielbarkeit der Gitarre. Nur hat mir nach einiger Zeit das gewisse Etwas gefehlt. Die Häussels geben der Gitarre mehr Punch. Leider gibt es eben keine Gibson SG mit Häussels ab Werk :). Wie ich sehe hast du deine Epiphone auch "seymourized".

    Gruß,
    hooty
     
  17. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 24.11.05   #17
    Richtig! :D
    Allerdings gibt es zwischen Gibson und Epiphone PU's Riesenunterschiede. ;)
    Wären in meiner Paula Burstbucker drin gewesen, hätt ich sicher nicht getauscht. ;)
    Dennoch sind die Epiphone PU's nicht sooo schlecht, wie alle immer sagen. Aber durch die "Seymourizierung" (was für ein geiler Mix aus Deutsch, Englisch und eigenem Stil :D) hab ich der Gitarre meinen letzten Schliff gegeben.
     
  18. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 11.03.06   #18
    -wie wärs eigentlich mit nem P 90 bzw. P-94 an den Steg ?
     
  19. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 09.04.06   #19
    Ich brauche einfach einen Steg-PU, der möglichst nebengeräuschfrei ist und die Töne sauber und klar überträgt. Der PU, der von Haus aus in der Epi SG drin ist matscht wirklich fürchterlich...und einen aktiven Humbucker will ich nicht.

    Gibts da von Gibson oder Seymour Duncan irgendwelche Vorschläge ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping