Welche Rechte gelten für einen Musiker?

von acidband, 27.11.06.

  1. acidband

    acidband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Hi Leutz,
    kurze Frage: Ich schreibe eine Hausarbeit u.a. über die Rechte und Pflichten von Musikern.
    Nur welche Rechte sind davon im engeren Sinne betroffen: Urheberrecht? Klar!
    Aber was sonst noch?
    Wär für Hilfe sehr dankbar...
    Schönen Gruß
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 27.11.06   #2
    Könntest Du ein bisschen genauer beschreiben, in welche thematische Richtung Deine Arbeit sich entwickeln soll?

    Rechte und Pflichten gegenüber wem?
    Das kann von der gegenüber einem Label übernommenen Veröffentlichungspflicht bis zur eher lachhaft zu verstehenden Pflicht gehen, pfeglich mit seinem Equipment umzugehen.:great:

    Ich hoffe, Du verstehst was ich meine!! So, wie Du es formulierst, gibt eine 360 Grad Option. Und darüber haben zahlreiche Leute schon viele Bücher geschrieben. Der Weg in die nächste Bibliothek würde sich da auch für eine Hausarbeit lohnen!

    lg.
     
  3. acidband

    acidband Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich soll einen Vergleich zwischen deutscher und französischer Musikindustrie machen und dabei besonders darauf eingehen, dass es in Frankreich diese Quote für ausländische Musik gibt (ich glaube unter 20 %). Meine Arbeit wird auch nur 15 Seiten, und davon werde ich vielleicht 2-4 Seiten über Rechte sprechen. Ich will also jeweils die wichtigsten 3, 4 Gesetze nennen und kurz erläutern. Ist keine konkrete Eingrenzung, ich weiß, aber die gibts auch kaum, da ich mich ja ziemlich allgemein halten werde. Jetzt ne Idee?
    Gruß

    PS: Ich will auf jeden Fall etwas über die Urheberrechte sagen, ansonsten etwas über evtl. vorhandene bzw. nicht vorhande Restriktionen als professioneller Musiker (siehe Frankreich)
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 28.11.06   #4
    Hier solltest Du auf jeden Fall konkreter recherchieren!

    Ich habe mal ein paar Jahre die Website des Deutschen Komponistenverbandes (www.komponistenverband.de) gepflegt und dort gibt es auch dazu wichtige Infos.

    Konkret zur Quote in Frankreich folgendes Zitat:
    "...Der ehemalige französische Kulturminister Jacques Toubon erläuterte die französische Quotenregelung, bei welcher der Anteil französischsprachiger Musik mit dem französischsprachigen Neuheitenanteil in Beziehung gesetzt wurde. So müsse z.B. bei einem sog. Erwachsenen-Sender, der hauptsächlich Oldies spielt und sich deshalb nur einen Nachwuchsanteil von 10% Senderprofil-bedingt erlauben kann, der Anteil französischsprachiger Musik 60% betragen.Bei einer 40%-igen französisch sprachigen Programmauslastung müsse jedoch der Nachwuchsanteil 50% betragen..."

    Ich kann leider nicht französisch, aber wenn Du's kannst, gäbe es sicherlich bei der SNEP (das ist das Pendent zur deutschen IFPI - Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft) noch erheblich mehr Infos ( http://www.disqueenfrance.com/ ).

    Ansonsten bin ich beim französischen Recht ziemlich blank. Wir haben zwar einen guten Freund, der mal einen No-1-Hit von Neuseeland bis Japan und Deutschland hatte und heute sehr viel in Frankreich produziert. Aber der ist momentan in einer Produktion und den kann ich nicht stören. Vermutlich weiß er über die Praxis in Frankreich sehr intensiv bescheid.

    Da kannst Du ja massiv aus dem WIKI schöpfen (http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrechte ) .

    ?????:eek:
    Welche meinst Du da konkret?



    lg.
     
  5. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 29.11.06   #5
    .......noch erheblich mehr Infos ( http://www.disqueenfrance.com/ ).

    Also das heißt soviel wie:

    Seit Juni 2000 wurde die, von der SNEP stets verteidigte, Quotenregelung für francophones, als französisch sprachiges Liedgut abgeändert. Den Radiostationen werden nun drei verschiedene Möglichkeiten eingeräumt, französische Musik zu "verbreiten", also zu senden:

    *40 Prozent francophone Titel, davon mindestens 50 Prozent neue französische Künstler/Talente und/oder neue Produktionen (das macht dann 20 Prozent der Gesamtzahl aus). Das geschieht ungeachtet ihrer Formats, damit ist wohl die musikalische Ausrichtung gemeint.

    *60 Prozent fancophone Titel, 10 Prozent (von der Gesamtzahl) neue francophone Talente und/oder Produktionen und mindestens ein Titel eines neuen francophonen Talents pro Stunde. Dies gilt dann für Radios, die sich auf (wörtlich übersetzt) die Nutzung französischer Musik spezialisiert haben.

    *35 Prozent francophone Titel und mindestens 25 Prozent (von der Gesamtzahl) Titel neuer francophoner Talente und/oder Produktionen. Dies gilt für Radios, die sich auf die Förderung junger Talente spezialisiert haben.

    So, das ist also die französche Regelung, schlagt mich bitte nicht, wenn ich mal nen Wort falsch hab. Aufgrund der Worstellung des Orginaltextes hab ich sowiso von einer wörtlichen Übersetzung abgesehen :D

    Grüße

    Düssel-Tier
     
  6. acidband

    acidband Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #6
    hi, das ist ja schon mal einiges.
    da werd ich bestimmt fündig...
    vielen dank
     
Die Seite wird geladen...