welche Röhrensättigungs-VST-Plugs klingen gut?

von redfender, 23.01.06.

  1. redfender

    redfender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Hallo.


    [FONT=&quot]Hallo ich bin auf der suche nach ein guten Rörensättigungs-VST-Plug das Gut klingt.
    [/FONT]
    Welche Kommerzielen oder Freeware VST-Plugs empfiehlt ihr um einen Röhrensättigungs- Effekt zu emulieren. (Welche VST plugs benutzt ihr selber |welche würdet ihe empfehlen)





    gruß redfender
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.01.06   #2
    .......schon mal TUBE ausprobiert ?

    Aber wichtig wäre zu wissen, weches Signal (Guit, Voc, Brass......) gesättigt werden soll ??????



    Topo :cool:
     
  3. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.01.06   #3
    hi

    das würde mich auch interessieren!
    Röhreneffekt (Tube) für Vocals.

    ty
    guggs
     
  4. redfender

    redfender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.01.06   #4
    @topo
    Ja, schwierige frage. Ich dachte eigentlich das dass Instrument egal wäre und man ein Röhrensättigungs- Effekt für alles "benutzen" könnte.

    Ich brauche ein Guten Röhrensättigungs- Effekt für Drums, Vocals, Gitarre und für die summe.

    Am besten wäre ein plug das für alles verendet werden kann. Ist aber nicht zwingend notwendig. Tube kenne ich leider nicht. Wo kann man sich den eine Demo von runterladen bzw. von welchen Hersteller ist das plug?
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.01.06   #5
    Tube ist von Steinberg und wird serienmäßig mit Cubase (ich weiss leider nicht mit welcher Version - ich habe SX 3.1 - da ist es dabei) mitgeliefert.....


    Topo :cool:
     
  6. redfender

    redfender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.01.06   #6
    DaTube von Cubase kenne ich. Es klingt aber nicht besonders „echt“. Man kann den mehr als Effekt nutzen aber nicht für ne „richtige“ Röhrensättigungsemulation, da er dafür nicht gut genug klingt bzw. fehlt da die analoge wärme.


    gruß fender
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.01.06   #7
    da hast Du recht............aber in einer Kombitnation z.B. mit Magneto (analoge Bandsätigiung) und etwas "intuitivem Rumfummeln", kann man schon, bezogen auf einen einzel Sound, halbwegs akzeptable Ergebnisse erzielen.



    Topo :cool:
     
  8. redfender

    redfender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.01.06   #8
    Mit Magneto und DaTube in Kombi habe ich auch schon ein bisschen rumgespielt. Man kriegt zwar "brauchbare" Ergebnisse, aber bis jetzt hat mich das auch noch nicht so sehr überzeugt.

    Falls noch jemand ein par Tipps hat, welche tools ein guten "analog-sound" erzeugen, wäre ich sehr dankbar.

    Gruß fender
     
Die Seite wird geladen...

mapping