Welche saiten tut fender denn rauf??

von Mathes(csp-band), 01.12.06.

  1. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #1
    Hallo
    ich habe mal ne frage:
    Ich hab neulich einen fender mexico jazzbass getestet,ich fand die saiten eigentlich geil....
    Welche tut denn Fender rauf?? Etwa selbsthergestellte??
     
  2. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.12.06   #2
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 01.12.06   #3
    Ja. Und welche davon kann man da unter den jeweiligen Modellen sub "Specifications" einsehen.
     
  4. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 01.12.06   #4
    Fender spannt bis auf wenige Ausnahmen eigene Saiten ab Werk auf. Welche genau, kann man auf der Fender HP unschwer heraus bekommen. In den Specs des jeweiligen Basses findet sich auch der aufgezogene Saitensatz. Beim Fender Standard Jazz Bass (Made in Mexico) findet sich folgendes:
    Gruß,
    Carsten.

    Edit: War ich heute mal wieder lahm... ;-/
     
  5. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.12.06   #5
    Hach...fast ein 3-fach-post,genial:great:

    Bin übrigens immer noch auf Fender 8250`s "unterwegs"
    und absolut zufrieden(Sound,Spielgefühl und Haltbarkeit).

    LG
    Reimund:)
     
  6. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #6
    nun nochma ne frage hinterher...
    sind denn die Fender Super bass nickel 7250 ml besser als die ghs boomers (also spezifisch für tapping und slapping)?
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Nein, ich finde die gar nicht gut, also sowohl so urpersönlich wie auch dieses über 28 Jahre lang geschulter Geschmack Dingensen... Diese grobschlächtig grunzenden Mitten sind in Slap Sounds mehr als nur eine Modesünde.

    Ansonsten kommen denen D'Addario XL am nächsten, klingen aber eben anständig kultiviert. Ist natürlich was anderes als Boomers, auch nicht die präzisest definierteste Saite, aber technisch nichts anzumeckern, die Qualitätskontrolle i.Ggs. zu GHS tadellos, die Ausgeglichenheit legendär, und dazu noch angenehm im Griff.

    Und man sollte eben für Slap & Tap schon was leichtere Sätze nehmen. Wenn man trotzdem auch noch pizz gut klingen will, so fand ich da mal XL in .040 - .095 auf einem Jazzbass (Palisander/Sumpfesche) doch recht genehm.
     
Die Seite wird geladen...

mapping