Welche Saitenstärke???

von Romeo, 09.07.04.

  1. Romeo

    Romeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #1
    hi!

    welche saitenstärke benutzt ihr auf eurer westerngitarre? welche ist sinnvoll um sowohl chords als auch das eine oder andere solo spielen zu können?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.07.04   #2
    Einen 12-54er Satz. Ryhtmusarbeit (Egal ob Picking oder Akkorde schlagen) kommt da ziemlich voll rueber. Soliieren geht auch ziemlich gut, aber ich spiele auch auf den E-Gitarren einen 11er Satz.
     
  3. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 09.07.04   #3
    me too...obwohl so nen bending auf der g-saite ist recht hart :)
     
  4. Hamb

    Hamb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #4
    Hab nen 12er Satz vin Elixir auf der Western. Hat so mächtig Druck aber ich werd das nächste Mal dünnere Saiten aufziehen um das auch mal ausprobiert zu haben.
     
  5. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #5
    hmmm 11-49 find ich für mich fast imemr noch den besten
     
  6. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.05.05   #6
    Ne Frage, kann man, wenn man auf seiner Westerngitarre serienmässig 12-54er Saiten hat, ohne Probleme 10-46er draufmachen? Oder leidet die bespielbarkeit darunter, wenn die Saiten dann zu hoch von den Bünden weg sind?

    MfG DoC
     
  7. toki71

    toki71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.05.05   #7
    Wenn du auf einen dünneren Satz umsteigst, musst du den Halsspannstab/Trussrod entspannen. Sonst werden die Saiten schnarren, weil sie zu dicht bei den Bünden sind.
     
  8. Kuifje

    Kuifje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.05.05   #8
    Hei all,


    ich spiele auf der Lowden 11er Thomastik Infeld Plektrum Saiten, die sind sehr weich und haben einen exzellenten Klang. Auf der 000er Martin spiele ich 11er Elixier da ich mit diesen die besten Fingerstyleergebnisse erziele.

    Grüßle Kuifje:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping