Welche Soundkarte (mobil für den Laptop)?

von homebastler, 17.08.06.

  1. homebastler

    homebastler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #1
    Bin am überlegen, ob ich doch mit dem PC (Laptop) aufnehmen soll. Die Soundkarte muss extern sein und braucht mindestens 2 Eingänge mit Preamps. Am besten sollte gleich noch ein Sequenzer dabei sein. Das ganze sollte im Bereich um die 400,- liegen!

    Danke für eure Tips!
     
  2. xium

    xium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 18.08.06   #2
    Hi

    Da gibt es eigentlich eh einiges, es ist nur eher die Frage ob dein Laptop Firewire hat, wenn nicht dann na ja, ich habe gehört das ext. Interfaces mit USB manchmal Probleme auftreten können.
    Bis 400Euro gibt es eigentlich eh einiges, schaue dir mal die Interfaces von M-Audio, Motu, ESI(?), Edirol und Focusrite an.
    Im mom mein Favourit ist das Saffire von Focusrite.

    mfg
     
  3. homebastler

    homebastler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #3
    Ich habe sowohl Firewire als auch USB! Könnt ihr mir ein paar genauere Emfehlungen aussprechen? Was können bei USB-Interfaces für Probleme auftreten?
     
  4. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 18.08.06   #4
    Am besten du lässt dir ein Interface zusenden und schickst es wieder zurück, wenn es bei dir nicht geht oder nur schlecht (schlechte Latenz, Ruckeln, Abstürze usw.) Letztlich hängt es immer von deiner Systemkonfiguration ab.
    Ich habe das ESI U46DJ, USB 1.1, 4 Eingägne 6 Ausgänge, Preamps, 95 Euro. Kompakt und USB-powerd. Ich bin zufrieden damit. Allerdings hatte ich einige Schwierigkeiten, um es zum Laufen zu kriegen, die Treiberunstützung durch den Hersteller ist noch mangelhaft und die Qualität der Preamps reicht nur zum Homerecording.
    M-Audio ist bekannt für seine sehr guten Treiber und deshalb auch teurer. Liegt aber gut in deiner Preisrange.
     
  5. pottler86

    pottler86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Ulm bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.08.06   #5
    Ich habe von Steinberg eine MI-4. Die Latenz beträgt 0,4ms... Habe bisher nie Probleme gehabt... Preisklasse: 400-500 Euro inklusive Cubase.

    läuft allerdings über USB!
     
Die Seite wird geladen...

mapping