Welche Soundkarte??

von Gomer, 05.03.05.

  1. Gomer

    Gomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #1
    Ich hab von dem ganzen Hardware Kram überhaupt keine Ahnung, darum mal ne Frage: Ich hatte vor, übern PC Instrumente in guter (!) Qualität aufzunehmen, zum Teil über Mikros oder die Line-Out-Ausgänge der Instrumente. Also dann mehrer Spuren aufnehmen, bearbeiten und zusammenbasteln. Jetzt hat man mir eben gesagt, dass ich mir dafür erst mal ne ordentliche Soundkarte zulegen muss. Da ich, wie gesagt, von Software, Hardware, Computern und überhaupt allem, was mit Elektrizität zu tun hat, keine Ahnung habe (ich hab mal versucht, einem Gerät die Stromzufuhr dadurch abzustellen, dass ich einen Knoten ins Kabel gemacht habe), wollte ich mal Fragen, ob ihr da was empfehlen könntet an Soundkarten?
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.03.05   #2
    Ich würde einen Knoten in die SuFu machen - dann klappt es auch mit der Soundkarte. :D

    Topo :cool:
     
  3. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #3
    check die Delta 1010LT .. sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, Ordentliche Qualität ... was willl man mehr?


    greez
    Franz
     
  4. Gomer

    Gomer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.05   #4
    Hmm naja ist was noch billigeres denn auch brauchbar?
     
  5. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.03.05   #5
    Du solltest darauf achten das die Karte einen Asio Treiber hat. Die Audidy 2 Player z.B. hat einen und ist recht günstig.

    Ein Freund von mir macht mit dem PC Musik und meint diese Karte ist für ernsthafte Sachen zwar nicht das richtige aber zum Einstieg würd die taugen, da ich mit meinem PC zwar nur spiele aber mir die Option offe halten wollte habe ich mir diese Karte gekauft da sie einen Asio Treiber hat der für die korrekte Funktion von einigen Programmen benötigt wird. Bei mir war es allerdings so das ich ohnehin eine neue Karte brauchte. Ob es evt bessere Karten für deine Zwecke in dem Preiskalsse gibt kann ich nicht sagen
     
  6. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #6
    Ich kann dir wirklich nur nochmal die M-Audio Delta 1010LT empfelen, davon hast du auch noch länger was. Hat halt ASIO mit dabei, ist full dublex und du kannst sie mit bis zu drei weiteren Karten erweitern (sprich theoretisch mit bis zu 40 Kanälen gleichzeitig aufnehmen)

    und im Vergleich zu anderen ist sie IMHO doch sehr günstig


    Franz
     
  7. Dunkelzahn

    Dunkelzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #7
    Überlege Dir im Vorfeld erstmal was Du aufnehmen möchtest und wieviel Kanäle dafür gleichzeitig zur Verfügung stehen müssen (Schlagzeug z.B.). Dann müsstest Du hier mit der Suchfunktion schon ein paar brauchbare Sachen finden. Denk daran, daß Du neben der Soundkarte weiteres Equipment brauchen wirst, wie z.B. einen Mischer, ggf. Vorverstärker...
    Eine Audigy-Karte kaufen will überlegt sein, sehe ich mehr als Notlösung wenn man die schon hat und erste Erfahrung sammeln möchte. Für nicht viel mehr Geld bekommst Du Karten die speziell fürs Recording gedacht sind (EMU, M-Audio usw...).
     
  8. Gomer

    Gomer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #8
    Naja es wird darauf hinauslaufen, dass irgendwann mal eine Band aufgenommen werden wird, also Klavier, Schlagzeug, Bass, Gesang und Gitarre sind wahrscheinlich. Wenn man das aber alles über ein Mischpult gehn lässt, braucht man nich so viele Kanäle, oder?
     
  9. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #9
    naja, eine Kompromisslösung wäre: das Schlagzeug auf eine sub- gruppe runter zu mixen (kannst dann aber nachher die einzelnen drums o.ä nich mehr nachbearbeiten).
    Theoretisch könntest du auch alles auf 2 Kanäle runter mixen, aber dann siehts mit der nachbearbeitung mehr als duster aus!!!!


    greez
    Franz
     
  10. Gomer

    Gomer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #10
    Naja nun kenne ich mich auch nicht aus Damit, wie man die Instrumente aufnimmt. Aber ich vermute, fürs Klavier braucht man schon zwei Mikrofone, und fürs Schlagzeug wohl noch mehr. Aber wenn man jedes Instrument auf einen eigenen Kanal mixt, sollte das doch reichen. Ist dann die Schlussfolgerung richtig, dass man man fünf bis sechs Aufnahmekanälen hinkommt?
     
  11. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #11
    das kann man so pauscvhal nicht sagen!
    es ist immer besser mit so vielen Kanälen wie möglich aufzumehrmen. Das ist aber von verschiedenen Faktoren abhängig.
    Als erstes logischer Weise von der Soundkarte. Dann aber auch von der Rechnerleistung.

    Eine Möglichkeit wäre noch die Instrumente nach einander einzuspielen.

    Ja, Klavier würde sich eine Stereo-mikrofonierung anbieten.
    Fürs Schlagzeug brauchst du mindestens 6 mics (wenn dus ordentlich machen willst)



    Grüße
    Franz
     
  12. Gomer

    Gomer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #12
    Hmm dann bleibt mir wahrscheinlich nix anderes übrig, als einfach das beste zu nehmen, was ich mir grade noch leisten kann. Diesen Monat wäre das ein Taschenrechner, aber wenn ich ein bisschen spare....
     
  13. Dunkelzahn

    Dunkelzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #13
    Ich empfehle diesen Post zu studieren. Ich denke da hast Du einen ganz guten Überblick. Als (Ex-) Schlagzeuger kann ich Dir verraten, daß diese Burschen eigentlich nie genug Mikros kriegen können, also 6-8 klingt schon sehr vernünftig :D . Ich hab aber auch schon im Proberaum aufnahmen gemacht, wo wir die Mikros mit einem Sub-Mischer zu einem passablen Stereo-Mix gemischt haben und dann mit einem guten alten 8-Kanal-Taperecorder aufgenommen. Da hatten wir aber auch einen gelernten Tontechniker mit an Bord :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping