welche sounds passen zu welchem genre?!

von schmuggla, 08.08.06.

  1. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 08.08.06   #1
    hallo alle zusammen :)

    vor ein paar minuten hat sich eine frage in meine gedanken geschlichen, die, so denke ich, doch recht intressant zu behandeln ist.
    es geht um den individuellen sound eines drumsets.
    besser gesagt: um den individuellen sound der snare, der hihatbecken, der andren becken, den tom toms und natürlich um die felle die den eigentlichen sound ausmachen ;)

    dieser thread ist sicherlich sehr dienlich für die leute die sich ein neues set kaufen wollen oder für die, die einen genre passenden sound suchen.

    bitte postet doch den "klang" den ein set (ein teil des sets) haben sollte, um den "richtigen" klang für ein genre zu haben.
    weiterhin könnt ihr natürlich noch begründen warum dieser klang passt und wodurch dieser klang entsteht (wegen des holzes zB)
    nicht zu vergessen welche felle zu was passen...

    hoffe ihr findet den thread so nützlich wie ich :)

    mfg
     
  2. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 08.08.06   #2
    Ich finde die Idee wirklich Klasse :great:. Aber leider kann ich da nicht allzuviel zu sagen. Jeder hat da glaube ich auch andere Vorstellungen wie sein Set klingen soll, auch wenn man jetzt zwischen Genres unterscheidet. Also ich meine damit, Buddy Rich fand den Snare-Sound von Gene Grupa vielleicht völlig unpassend!? Ist jetzt bloß ein blödes Beispiel. Aber trotzdem ganz allgemein könnte dieser Thread später für den ein oder anderen doch nützlich sein :great::D
     
  3. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.08.06   #3
    Ok.Dann versuch ich mal den Anfang zu machen.
    Da wir in meiner Band von Rock über Funk bis hin zu Reggae ziemlich alles spielen,
    hatte ich mich für eine Holzsnare mit den Abmaßen 14x5.5 entschieden
    Material ist Birke und sie ist mit einem Gußspannreifen ausgestattet,
    (pdp by DW pacific sx series) Als Schlagfell spiel ich ein Remo Powerstroke 4 coated
    und als Resonanz Fell ein Remo Ambassador Reso Fell.
    Diese Snare kann ich optimal für oben genannte Richtungen stimmen
    und ist für mich ein wirklich sehr guter Allrounder...
     
  4. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 08.08.06   #4
    Für mich persönlich als Metal/Rock Drummer müssen große Becken (18" 20" Crash 22" Ride) und große Toms (zumindest eins 16" oder größer) bzw große Tiefen der Snare (hab ne 8") her.
     
  5. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 08.08.06   #5
    dazu möchte ich noch beitragen dass meistens bei Metal eher doppellagige Felle benutzt werden, zB Remo Emperor oder Pinstripes.

    Ich habe zB meine 14" Floor mit ner Pinstripe so tief gestimmt dass die fast wie ne 16er klingt :D
     
  6. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 08.08.06   #6
    Jou, und hier zählt natürlich auch wieder, was gefällt ist Phase. :)
     
  7. schmuggla

    schmuggla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 08.08.06   #7
    musterbeispiel ;)
    so hab ich mir das vorgestellt!

    ich hab leider keine ahnung von sound deswegen lass ich euch mal weiter fleissig posten!
    aber da ich selbst auch funk spiele, werde ich mich mal dran halten!
     
  8. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.08.06   #8
    Welcher Sound für welches Genre?Ok, dann habe ich mal ne Frage, findet ihr das Holz oder eher die Tomgrößen ausschlaggebend?Also bei Rock z.B. egal welches Holz, ob Buche, Birke oder Ahorn, hauptsache Große Toms?Und das Holz klingt zwar unterscheidlich und ist aber nur persönlicher Geschmack des Drummers?Oder sollte man (nur n beispiel kenne mich da nich aus)Jazz nicht mit nem Birkenset spielen?Wie gesagt nur n beispiel um mich zu erklären.. ;)
     
  9. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 08.08.06   #9
    Also ich denke des Holz is da ganz klar ausschlaggebend. n 12" Mahagoni klingt von der Tontiefe ähnlich wie ein 14" oder gar 16" Brike Kessel.

    Gruß, Stefan.

    PS: Bitte killt mich ned wenn ich hier gerade scheiße erzähl :o
     
  10. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.08.06   #10
    Echt so heftig?Hätte ich nich gedacht....
     
  11. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 08.08.06   #11
    Nya, 16" nich, aba 14" schon. is halt imma auch sehr schwer zu vergleichen von wegen Stimmen und so. Aber Mahagoni is von Haus aus n sehr tief klingendes Kesselholz :great:
     
  12. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.08.06   #12
    Hm jan das es tief ist war mir klar, aber das es so tief ist.Nimmt sich der Klang zwischen Birke und Ahorn eigentlich viel?Also an tiefe und "wärme" und wie darf man scih eigentlich so ein Starclassic b/b vorstellen so ne mischung ungefähr, das habe ich nämlich noch nie gehört..
     
Die Seite wird geladen...

mapping