Welche Stärke beim Pleck für Metal??

von Goldmetal, 26.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Goldmetal

    Goldmetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.11
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.12   #1
    Hi Leute

    Ich möchte jetzt anfangen Metal lieder zu spielen und wollte da mal fragen, wie dick mein Pleck dafür sein sollte.
    Ich habe mal gehört, dass es recht dicke Plecks sein sollten, mit denen bleibe ich bei schnelleren riffs aber immer an den Saiten hängen.
    Soll ich einfach ein weicheres nehmen oder was soll ich tun??:confused:
     
  2. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    2.047
    Kekse:
    13.140
    Erstellt: 26.02.12   #2
    Nimm das Pick, mit dem Du Dich am wohlsten fühlst, am besten spielen kannst und am besten klingst.
    Wenn das mit nem ultradünnen der Fall sein sollte, dann nimm das.
    Und wenns mit nem 2-Euro-Stück besser geht, dann nimm das!
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 27.02.12   #3
    Hi,
    da gibt es keine "Regeln". Geh in den nächsten Musikladen, kaufe eine Hand vol unterschieldicher Größen/Formen/Hersteller/... und schau mit was du am besten zurecht kommst ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. nailc0re

    nailc0re Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    893
    Erstellt: 27.02.12   #4
    Also ich glaub die Dunlop Jazz III sind recht beliebt. Ich spiel nur mit denen und find sie super! Sind halt schön klein und sind hart genug, damit es schön fefiniert wird ;) Natürlich nur mein Eindruck, aber die würde ich dir mal empfehlen. Seit neuestem gibt es sie auch mit so Gripzeug (oh mein Gott klingt das intelligent :D), wodurch sie nicht mehr aus den Fingern rutschen wenn man schwitzt.
    Weiß jetzt nicht wie das hier mit den Verlinkungen ist, deswegen einfach auf Verdacht: *le klick

    MfG :)
     
  5. cwegy

    cwegy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.11
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    9.202
    Erstellt: 27.02.12   #5
    Viel wichtiger ist die Technik und Haltung. Such mal bei YT nach "Paul Gilbert und Lesson" Irgendwo zeigt er ziemlich gut, wie shredden funktioniert.
     
  6. secretagent

    secretagent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    9.11.18
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    188
    Erstellt: 27.02.12   #6
    Spiele keinen Metal (mehr) und das seit ewigen Zeiten mit Fender Heavy Pleks...
     
Die Seite wird geladen...

mapping