Welche Stimmung?

von Michi M?ller, 14.09.04.

  1. Michi M?ller

    Michi M?ller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.12
    Beiträge:
    34
    Ort:
    im Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.04   #1
    Hallo !
    Ich habe mal eine Frage zur stimmug "meiner/einer" Posaune?
    Ich habe schon versucht meine Posaune (mit dem zug ganz dirn) an ein Gitarren-stimmgerät zu halten........kam aber nix sinnvolles bei raus!
    -> Was ich jetzt von euch gerne wissen möchte ist: Wie finde ich das raus? Zur info: Hohner BTH1000(posaune->die haben ehrlich mal versucht ne posaune zu basteln) mit GEWA-CUP 12C Mundstück.
    Würde mich über alles an Antworten freuen!
     
  2. Weismonns

    Weismonns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    26.09.05
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #2
    Grüß

    Also: Es gibt Gitarrenstimmgeräte, die nur auf die Leersaiten einer Gitarre reagieren- und das sind nunmal die Töne E A D G H E
    wenn du aber deine Posaune spielst-( mit dem Zug ganz DRIN )
    kommen da manchmal Töne raus, die nicht auf den Gitarrenleersaiten vorkommt
    ( Ich glaub nur B, D, F ......)- die Naturtöne
    somir reagiert dein Stimmgerät nicht

    ODER
    dein Stimmgerät hat überhaupt kein Mikrophon

    Gugg halt emaal nach

    viel Erfolg
    De Weismonns
     
  3. Michi M?ller

    Michi M?ller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.12
    Beiträge:
    34
    Ort:
    im Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.04   #3
    Also nen Micro hat das teil (tut ja auch wenn ich reingröle)!
    Fals das jemanden weiterhilft, ich habe herrausgefunden das es eine Tenor-Posaune ist !
    Jemand müsste es doch wissen!? ->oder kann man das nicht einfach sagen->und es kommt ganz drauf an wie man sie spielt??
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.09.04   #4
    welches Gitarrenstimmgerät hast du??

    normalerweiße kann man 5b s eingeben, also von E bbbbb ->h

    und h erkennt er auch wieder so. allso kannst du jeden ton hinbekomen. wenn es dein Gitarrenstimmgerät kann, sollte es aber, da das bei 99% aller möglich ist!
     
  5. Michi M?ller

    Michi M?ller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.12
    Beiträge:
    34
    Ort:
    im Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.04   #5
    ich habe nen korg ca-30 !
     
  6. Dietmar Werner

    Dietmar Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #6
    Moin Michi,

    das Korg CA-30 ist ein chromatisches Stimmgerät und kann alle Töne erkennen. Eine Tenorposaune ist im Regelfall in Bb gestimmt, das Stimmgerät zeigt die Töne jedoch in C-Stimmung an. D.h.:

    Der von Dir gespielte Ton ist vom Bb-Instrument ausgehend einen Ton höher, als es das Stimmgerät anzeigt. Oder anders herum, wenn Du von einem C-Stimmen Notenblatt ( z.B. Piano ) spielen möchtest, mußt Du alles einen Ton höher spielen.

    :) Dietmar
     
  7. Weismonns

    Weismonns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    26.09.05
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #7
    Moment dietmar-

    Viele Posaunisten Lesen und spielen Baßschlüssel in C
    - sie spielen zwar eine B- Posaune- aber wenn sie ein B lesen
    spielen sie auch eins und müssen nicht transponieren
     
  8. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.04   #8
    Genau so ist es Kolege...Wenn er ein C oder was auch immer für einen Ton in das Teil reinhaut, dann zeigt das Ding auch diesen Ton an. Posaunisten müssen nicht transponieren...Also keine Verwirrung...was ich dir nur empfehlen kann ist, einfach mal ein B auf deinem Horn spielen und dann sehen, was das Ding anzeigt...versuch mal heraus und hineinschieben des stimmzuges, die posaune so zu stimmen, dass das Stimmgerät perfekt austariert ist, also die nadel oder die anzeige genau in der mitte und ließ dann den ton ab...
     
  9. Michi M?ller

    Michi M?ller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.12
    Beiträge:
    34
    Ort:
    im Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.04   #9
    Das werde ich dann mal gleich versuchen!
    Und nochmal danke für eure hilfe....werde euch demnächst mit neuen fragen überschütten!

    mfg Michi Müller
     
  10. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #10
    Ja kein Problem. Kannst ja mal sagen, ob das gestimmt hat. Falls es nicht funktionieren sollte, kannst du dir auch ausm Internet ein C als Ton runterladen und es danach stimmen. Besser wäre natürlich ein B oder ein F, weil es Naturtöne sind oder wenn du eins besitzt, geht auch ein Keyboard.
     
  11. cl

    cl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    18.07.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Berlin & Bern & Zug
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #11
    C ist auch ein Naturton :)

    und zwar kommt jeder Ton in jeder Lage als Naturton der Posaune vor.
    das c'' ist in der ersten Zugposition ein Naturton, das c' in der 3. und 6. und das c in der 6. usw...
     
  12. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.09.04   #12
    was redest du da eigentlich für einen müll
    will dich hier nicht persönlich irgendwie beleidigen aber du weist glauch ich nicht was ein naturton ist

    zur erläuterung
    naturtöne sind die töne die du im 1zug herausbringst

    klingent b,b,f,b,d,f,b usw
     
  13. cl

    cl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    18.07.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Berlin & Bern & Zug
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #13
    noe, das stimt nicht ganz. Naturtöne sind die Obertöne, die jeweils auf dem Grundton aufbauen. Klar, der Grundton der Posaune im ersten Zug ist das grosse B (Kontra B ist ein Pedalton) Allerdings baut die Posaune eben darauf auf, dass ich durch die verschiedenen Positionen den Grundton verändern kann.

    im 1.Zug: KontraB (Pedalton), B (Grundton), f, b, d', f', a', b', c''
    im 2.Zug wird einfach das A zum Grundton

    Keine Naturtöne sind die Töne von z.B. Klavier oder Gitarre, da man diese Instrumente wohltemperiert.
     
  14. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #14
    Hallo??? Sachmal spielst du überhaupt Posaune? Du hast ja überhaupt keine Ahnung von Posaune!!! Ich glaub ich weiß wovon ich rede, wenn ich auch schon als Dozent arbeite...Naturtöne sind die Töne die auf der Posaune auf der ersten Position liegen.

    Und ich sage dir da gibt es sehr sehr viele...besonders wenn du ab dem eingestrichen Bb anfängst...aber da kennst du dich natürlich viel besser aus...
     
  15. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.09.04   #15

    noch mehr blödsinn naturtöne sind obertöne
    obertöne sind einfach obertöne

    erstens jeder ton jedes instrumentes hat obertöne das macht ja die klangfarbe aus gitarre und klavier klingt ja auch verschieden

    ich hab jetzt keine lust das weiter zu erläutern aber glaub mirs einfach ich weis worüber ich rede

    übrigens ne klarinette hat ne andere naturtonreihe als blechblasinstrumente

    könnt jetzt das ganze auch physikalisch beschreiben hab aber dazu gar keine lust
     
  16. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #16
    Gut lieber Thomas dann übernehm ich hier einfach mal an der Stelle.

    Das hängt damit zusammen, welche Schwingungen der einzelne Ton hat.

    Ein oktavierung eines Tones nach oben ist einfach nur eine Frequenzdopplung und ein oktavierung eines Tones nach unten ist eine Frequenzhalbierung.

    Und hier nochmal die ungefähren Frequenzen...(sind ausm Kopf, also nicht schimpfen wenn eine mal nicht stimmt):

    Kontra B: 59 Hz

    B: 118 Hz

    f: 177 Hz

    b: 236 Hz

    d1: 295 Hz

    f1: 354 Hz
     
  17. cl

    cl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    18.07.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Berlin & Bern & Zug
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #17
    Naja ok. Ich will ja auch nicht über das Thema streiten. Ist eigentlich auch nicht so wichtig.
    Mit den Obertönen habe ich mich wohl etwas ungeschickt ausgedrückt. Aber es ist so, dass die Naturtöne (im 1. Zug) die Obertöne des B sind (oder irre ich mich?)

    Und das mit der Klangfarbe weiss ich. Trotzdem danke Thomas. Auch die Frequenzenverdopplung ist mir klar.

    Ehrlich gesagt, finde ich es schade, dass man hier gleich mit Beleidigungen kommen muss. Vor Allem, wenn man schon zum Beispiel Dozent ist (von was genau?) dann sollte man doch auch wissen, wie man sich benimmt

    so was wie
    finde ich schade.

    übrigens spiele ich tatsächlich Posaune (wär hätte es gedacht) allerdings als Hauptinstrument Bassposaune und nur als Zweitinstrument Tenorposaune.
    Mein Momentanter Lehrer ist Dr. Roland Dahinden (sollte eigentlich bekannt sein)
     
  18. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #18
    Gut dann entschuldige ich mich bei dir. Sorry nur es ist immer ein bisschen scheiße, wenn man hier etwas reinstellt und dann Fehler drinne sind. Ich bin Dozent für Posaune. Bin aber erst 19. Aber dafür auch schon sehr gut.

    Ich hoffe du nimmst mir das jetzt nicht übel?
     
  19. cl

    cl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    18.07.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Berlin & Bern & Zug
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #19
    nein, ich nehm es dir nicht übel. überhaupt nicht!

    Wo bist du denn Dozent? Mit 19, nicht schlecht :)
     
  20. Youngblooded

    Youngblooded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.14
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #20
    Ich arbeite im Raum Hannover...Wieso?
     
Die Seite wird geladen...

mapping