Welche strat bis 500€

von Stratologist, 03.01.07.

  1. Stratologist

    Stratologist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    12.05.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hab mir überlegt eine neue Strat zu kaufen bis maximal 500 €.
    Ich habe an eine Yamaha Pacifica gedacht. Mal abgesehen vom Preis, sind die 412,612 und 812 so unterschiedlich?

    Da ich bei Barregriffen so viel Kraft aufwenden muss, wären dann Jumbobünde das richtige Mittel dagegen?
     
  2. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.01.07   #2
    meines wissens nach unterscheiden sich die pacificas hauptsächlich durch die pickups. bei der 412 sind alles jamaha pickups bei der 612 is der hb am steg von seymour duncan und bei der 812 sind dann alle pu's von seymour duncan. ansonsten is halt die optik bei den höherpreisigen aufwendiger. Die 412 hat auch nen anderes vibrato und die 812 mein ich hat locking tuner. vllt. die 612 auch schon das weiß ich grad nich so genau. was hölzer und verarbeitung angeht dürften die aber weitestgehend gleich sein.

    Was die Barrees angeht: Üben ist das richtige mittel dagegen. alles andere ist geschmackssache. man sagt jumbobünden zwar nach das die intonation einfacher sein soll, aber das is halt alles gewohnheits- und geschmackssache. Am besten is wenn du versuchst verschiedene bundgrößen mal auszuprobieren und guckst womit dir das am leichtesten fällt. naja und die halsform is halt auch och entscheident. dazu kommt dann die spielhaltung, also ob du im sitzen oder stehen spielst, wie hoch die gitarre hängt und dadurch bedingt wie steil der hals steht, und, und ,und... musst halt ne weile probieren bis du die konfiguratoin gefunden hast die für dich und deine hände am besten funktioniert
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.01.07   #3
    Wenn du eine "richtige" Strat möchtest, würde ich dringenst zu einer Diego raten.
    In meiner Signatur findest du einen Review dazu und kaufen kannst du sie z.B. bei Realguitars!
    Wirklich absolute Sahneteile mit dem typischen, puren Stratsound :).
     
  4. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 05.01.07   #4
    cort g270.
    das teil ist klasse, sehr bequemer hals, rollersattel, wilkinson-vibrato, klemm-mechaniken, lace sensors. da kommt yamaha nicht mit.

    was barre angeht, saiten tiefer stellen.
     
  5. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    656
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 05.01.07   #5
    Da werf ich auch noch gleich ein wenig Fleisch ins Raubtiergehege.

    Fender Strat Lite Ash.... 100 % Strat-Sound (vielleicht etwas höhenlastig, aber mir gefällts), sehr gute Bespielbarkeit, sehr edles Design. Kostet neu plus minus 450 Euro und wird in Korea produziert.

    Ich spiele die Lite Ash Strat seit nunmehr einem Jahr und bin nach wie vor sehr angetan von der Gitarre.
     
  6. Gerold Slama

    Gerold Slama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    13.08.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #6
    Habe viele, viele Strats bis ca. EUR 1200 angespielt, diese (EUR 515) ist es dann geworden:

    GL Tribute S-500 Premium

    GL Tribute S-500 Premium Tobacco Sunburst - E-GITARREN - E-Gitarren - Stratocaster Typ - Musik-Schmidt Frankfurt


    Schnelldurchlauf:

    Bespielbarkeit: Bin jetzt doppelt so schnell :great:
    Verarbeitung: makellos (gefertigt bei Cort/Korea, Pickups aus USA)
    Tremolo: keine Probleme mit Verstimmen
    Klangregelung (anders als normale Srat): Regler für Volume, Bass,Treble, 5-Position Switch + Mini Switch für zusätzliche PU-Kombinationen (alle, Neck+Bridge)
    Sound: mehr "Bauch" als "normale" Strat, lässt sich aber per Bass-Regler wegdrehen; von super-spitz bis warm-rund alles drin. Mein Urteil: klingt wertig und edel.
     
  7. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 05.01.07   #7
    ^^^ Nicht nur die Pickups, sondern die gesamte Hardware ist doch MIA, oder?

    Wie wäre es dann ausnahmsweise mal mit einem Produkt aus Europa? Keine Fame-Fans hier? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping