Welche Tief / Mitteltöner zu diesen Fetten Hochtönern?

von Tower-OF-POWER, 04.02.07.

  1. Tower-OF-POWER

    Tower-OF-POWER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #1
    Hi

    Ich hab vor längerer Zeit für 60€ 2 Superstarke Ringradiator Hochtöner von Monarch (Monacor) erstanden. Es scheint ein Speaker zu sein der nicht mehr gebaut wird??? Aber die Teile sind für extremste Belastungen ausgelegt 300 Watt max. und 150 Watt RMS an 8 Ω (ich denke für Hochtöner ist das schon ganz ordentlich) und einer wiegt 5 Kilo. Es handelt sich um das modell MHD-350/RD.
    Hir noch ein paar Links:
    Die Box.com
    Schlotzhauer Elektronik 24h Online Shop
    http://www.schlotzhauer.net/pdf/g102140k.pdf
    Jch möchte mir mit den teilen ein gutes 2 wege System Bauen. Ich brauche deshalb 2 Tiefmitteltöner die von der Tranfrequenz und Auch von der Leistung dazu passen. Also mindestens 500 Watt RMS haben. Soweit ist das ja noch unproblematisch. Aber die Trennfrequenz macht mir zu schaffen. Die ist nämich bei 4000 Hz angegeben Und ich finde einfach keinen lautsprecher den ich bei der Frequenz trennen kann und der auch eine entsprechende Leistung bingt.

    Ich binn also auf eure Hilfe angewiesen. Ich freu mich auf eure Antworten.

    Sorry hab vergessen das ich gerne einen 12" Lautsprecher hätte. Ach und für den Preis gibts auch ne 350€ Schmerzgernze.
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Zuerst wäre mal zu klären, was für Tiefmitteltöner (Größe) da drunter sollen. Dann wirst Du bei so einem reinen Hochtöner um eine 3-Wege-Lösung nicht herum kommen, da man das Teil für eine 2-Wege-Lösung zu hoch (mind. 5KHz) trennen muß.
    Nächstes Problem: Hast Du schon mal eine Frequenzweiche entwickelt? Wenn nein, dann lass es sein, denn eine vernünftige 3-Wege-Weiche ist mit das schwierigste, was es in dem Bereich gibt.
     
  3. Tower-OF-POWER

    Tower-OF-POWER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Ja ich hab schon Frequenzweichen selbst entwickelt und zusammengelötet also das ist nicht so das problem.
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.02.07   #4
    wie schon gesagt wurde: unter 4khz (eher 5) würd ich das teil nicht trennen, das setzt in der tat ein 3 wege top vorraus oder ein top was nur SEHR eingeschränkt in den oberen bässen funktioniert!
    in letzterem falle KÖNNTE man versuche eine 4x8 lösung zu basteln... aber optimal ists nicht!


    ansonsten fällt 2-weg nahezu raus!

    wäre also ein top knapp 200hz unterer fg was für dich? oder eher nicht?
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 04.02.07   #5
    Da diese Treiber erst ab 5 kHz sinnvoll eingesetzt werden können, laüft es auf eine Dreiwege Box hinaus.
    Du brauchst also noch einen Bass und einen Mitteltöner zu diesem Treiber.

    Dann sollte es für dich auch kein Problem sein, entsprechend erforderliche Chassis auszuwählen.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.02.07   #6
    mit nem 2 wege top kann mans natürlich auch ein wenig ad absurdum treiben:
    6x6 oder 8x6 ^^
     
  7. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 11.02.07   #7
    Abgesehen davon, dass es wesentlich bessere Ringradiatoren gibt, habe die im PA Bereich einfach nichts verloren.
    Setzt dir einen passenden 1" Treiber und einen 12"er Speaker und du hast keine Probleme mehr!
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.02.07   #8
    wieso haben ringradiatoren im PA bereich nix verloren?
     
  9. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 12.02.07   #9
    Die einzige Berechtigung haben Ringradiatoren im Studio bereich, wo guter Klang aber nur an einer Stelle benötigt wird.

    Für PA gänzlich ungeeignet, da keinerlei sinnvolles Abstrahlverhalten und erst viel zu hoch einsetzbar.

    Ein Studio 6"er kann bei 5kHz getrennt werden, dort klingts dann auch recht schön. Aber mit starkem Höhenabfall off Axis!

    Ein ordentlicher 1"er auf Horn bring definiertes Abstrahlverhalten und ist bei 1,5kHz trennbar. Das ist mit einem 12"er Mid Speaker wesentlich besser kombinierbar.
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.02.07   #10
    Dann haben ja viele renomierte Hersteller einiges falsch gemacht,
    geb' denen doch mal einen Tipp :rolleyes:
     
  11. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 12.02.07   #11
    Renomiert würde ich das nicht schimpfen.

    Obwohl auch heute noch viel Mist entwickelt wird,...
    Die Zeiten als das so gemacht wurde sind vorbei.:great:
     
  12. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 14.02.07   #12
    Hi,
    hier am Bodensee auf Sauf-Festen ist so eine Kombination regelmässig zu hören.
    Die Höhen sind gut, wenn´s sein muss sehr laut und tragen weit (bei dem geringen Abstrahlwinkel auch verständlich). Belastbarkeit ist für einen Ringradiator wegen der 3Zoll-Spule natürlich gut.
    Die Bassmitten sind ebenfalls gut. Punkt.

    Die hohen Mitten fand ich schlecht, und das fiel auch niemand auf, weil Sauf-Fest.
    Dir wird es sicher auffallen.
    Also denke ich eher an was mit 3 Wegen.
    Wenn Du Deinen Plan um einen grossen Treiber mit Mittenhorn erweiterst bekommst Du richtig laut, wie bei

    MHD350
    - 5 kHz -
    dumpfer aber lauter 2"-Treiber mit 4"-Spule wie MRD550, JBL 2441/2445/2446 mit Horn :D
    - 1200 Hz -
    12"

    Ob das schön wird ...? Hoch belastbar, ok. Bi-Amp 1200 Hz, passiv die 5 kHz-Weiche.
    Der Abstrahlwinkel wird möglicherweise stark frequenzabhängig. Ein rundes oder quadratische Mittenhorn wäre vorteilhaft.

    Das sind wohlgemerkt Tipps ins Blaue.

    Konkreter wirds in Zukunft vielleicht hier:

    www.party-pa.de :: Thema anzeigen - JBL 2445 2" Mittelhochtontreiber
     
  13. Tower-OF-POWER

    Tower-OF-POWER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #13
    hi

    1. Laut Hersteller ist die ideale trennfrequenz für die teile 4 Khz und nicht 5 Khz

    ich glaube ich hab einen lautsprecher gefunden der mit den teilen ganz gut fukionieren könnte. Was haltet ihr von dem:

    SOUNDWORKS Veranstaltungstechnik, Lautsprecher, Licht & Tontechnik - Eighteen Sound 12MB700 Lautsprecher, 18-Sound Speaker, Tieftöner, Subwoofer Eighteensound 12MB700 Lautsprecher 18 Sound 12MB700

    Wenn ich das richtig verstanden hab ist das die Trennfrequenz? :

    Max Recomm. Frequency
    4000 Hz
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 14.03.07   #14
    Schau dir den Frequenzgang des Hochtöners an. Dann siehst Du selbst, ob man den problemlos so tief trennen kann. Ich würde es nicht tun.

    Das ist ein reines Mitteltonchassis für Horngehäuse. Kommt halt drauf an, was Du für eine Bauform planst, aber ich würde das Vorhaben einfach lassen.
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.03.07   #15
    Das ist nicht die "ideale" sondern die min. empfohlene Trennfrequenz.
    Nicht nur aus Sicherheitsgründen würde ich nach wie vor bei 5 kHz trennen,
    sondern auch aus Gründen des Frequenzverlaufs des Treibers.

    Den Eighteensound 12MB700 würde ich spätestens bei 2 kHz trennen,
    alles was darüber ist, wird mit viel Klirr verbunden sein und klingt mit Sicherheit
    nicht wirklich gut.
     
  16. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 14.03.07   #16
    Jürgen hat absolut recht. Ich würde den 12MB sogar schon bei 1,5 kHz trennen, um den recht heftigen Buckel im Frequenzgang ab 2 kHz zu entgehen. Evtl kann man durch geschickte Wahl der Trennfrequenz den Frequenzgang so linearisieren, daß man etwas weiter oben trennen könnte, aber schön wäre wirklich was anderes.
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.03.07   #17
    bleibt nur n 6er limmer-horn-filler.... teuer teuer....
     
  18. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 15.03.07   #18
    Morgen,

    Spätestens mit nem zusaetzlichen Chassis wirds dann unvernuenftig teuer denk ich. Die Ringradiatoren wuerde ich einfach entsorgen, einen gscheiten BMS (4550, 4554), nen DE250, was auch immer hernehmen und im Bereich 1,2-1,6 zum 12er trennen.
    Geld reinzubuttern, damit man die vorhandenen Treiber um jeden Preis nutzen kann, halt ich nicht fuer sehr gescheit.
    Wobei ich jetzt nicht weiss, ob die 350€ pro Box oder fuer alles veranschlagt sind.
    Is es pro Box geht sich das easy mit ordentlichen Komponenten aus.

    Was die 2khz Resos der 12er angeht - man kann durchaus mal versuchen, die Dustcap rauszuschneiden und eine neue verkehrt rum einzusetzen. Da hab ich mich schon sehr gewundert wieviel das bringt.
    Ob man das jetzt unbedingt mit einem neu erstandenen Chassis machen will muss halt jeder selbst entscheiden.

    cu
    martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping