Welche Tonabnehmer empfehlt ihr?

von karin, 19.05.06.

  1. karin

    karin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    8.09.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Hallo Ihr!

    Ich habe beschlossen eine E-Gitarre selbst zu bauen zumindest Teile davon. Den Hals der Gitarre möchte ich kaufen (von Rockinger) den Korpus möchte ich selbst machen (aus Mahagoniholz - ich habe ihn auch bereits 1:1 gezeichnet wie ich ihn mir vorstelle). Nun um die Zeichnung vollenden zu können möchte ich jetzt auch Tonabnehmer bzw. alle "Elektrischen" Sachen einzeichnen in den Plan, allerdings weiss ich nicht welche Tonabnehmer ich nehmen soll (ich hätte gerne einen vollen, schönen und weichen Sound - sprich keinen Heavy Metal Sound) was würdet ihr vorschlagen?
    Sobald ich den Plan in die Tat umgesetzt habe werde ich euch natürlich weiterhin berichten und Fotos reinstellen wie es so voran geht!

    Also, ich würd mich freuen, wenn ihr mir weiterhelft...
    bis bald,
    Karin :great:
     
  2. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 19.05.06   #2
    das klingt doch eindeutig nach Seymour Duncans dynamischem Duo: SH-4 Jeff Beff am Steg und SH-2 Jazz Model am Hals...nix originelles, aber klingt gut!
     
  3. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 19.05.06   #3
    Hallo Karin,

    Welche Form soll die Gitarre denn haben? Strat, Powerstrat, Paula-Ähnlich?
    In welche Musik-Richtung möchtest Du gehen?
    Und nicht zuletzt: Wie hoch ist Dein Bugdet?

    Gruß

    BCI_MAN


     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
  5. heavysteve

    heavysteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #5
    @Karin......
    Der Pickup muss wohl immer mit dem Rest harmonieren. Da kann man wohl sehr wenig empfehlen. In den 80ern konnte man fast jedes 250,-DM Brett mit EMG-Aktiv Picks
    zu einem Höllenbrett machen. Der Holzklang war fast nebensächlich.

    Greetz, Heavysteve
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.05.06   #6
    Der Klang ist natürlich auch von der Konstruktion und den verwendeten Hölzern abhängig. Aber für einen schönen, vollen Klang würde ich mal einen Gibson 57er Classic und vielleicht einen P-490R testen.
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 20.05.06   #7
    Ich würde generell Humbucker vorschlagen, die splittbar sind.
    Sie dürfen ruhig etwas mehr Höhen aufweisen. Dann liest Du Guitar-Letter II, verteilst ein paar Kondensatoren und bist evtl. glücklich.

    Zum experimentieren würde ich mir ein paar billige PU von Ebay holen. Wenn das alles nicht hinhaut, kannst Du immer noch 70 oder 80 Euro pro Humbucker bei SD und Co auf den Tisch legen.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping