Welche Uke ist brauchbarer?

von Timmmmmmay, 01.05.06.

  1. Timmmmmmay

    Timmmmmmay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #1
    Hi ich habe vor in einem Videoprojekt zeitweise ein paar kleine humoristische Lieder zu trällern in Begleitung von einer Ukulele. Da ich aber lieber mehr Geld für die Kamera ausgeben möchte als für die Ukulele sollte es ein günstiges Modell sein.
    Wie gesagt sie soll nicht dem Zweck entsprechen professionell hawaianische Folklore zu spielen sondern als Begleitinstrument zum "Akkorde schrammeln". Ich habe auf ebay einige Modelle für 20€ rum gesehen aber ich traue den Shops da nicht so wirklich es sollte dann schon eher ein Musikladen im Web sein.
    Jetzt habe ich 2 günstige Modelle bei Thomann entdeckt (warum gibts keine bei Musik Service?)
    Einmal die Gewa Sunburst
    https://www.thomann.de/de/gewa_ukulele_512830.htm?partner_id=74276
    Und einmal die Harley Benton HBUK11
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbuk11.htm

    Sind die brauchbar um ab und zu mal ein Lied zu trällern?
    Hat ein Modell besondere Vorzüge?
     
  2. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.05.06   #2
    Also wenn dann würd ich eher der GEWA trauen, von den Harley Benton-Uken habich schon die übelsten Schauergeschichten gehört.
    Aber vielleicht solltest du lieber noch n paar Euronen sparen, die Brükos sollen ziemlich gut sein. N Kumpel hat die für 65€, die fühlt sich schon sehr gut an im Bezug auf Verarbeitung etc.
     
  3. Timmmmmmay

    Timmmmmmay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #3
    Joa so viel Geld würde ich dann aber auch nicht ausgeben wollen weil ich mehr Geld für ne Cam brauche...
     
  4. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Hiho, hab mir die Gewa bestellt sollte morgen doer so ankommen, werd dann mal mein fachlich fundiertes Urteil verlauten lassen :D
     
  5. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 13.05.06   #5
    Sooo, gestern angekommen:

    Ersma allgemein: Für 25 € lohnt sich das Teil schon (zumindest die meinige)

    Material:
    Decke: geschichtet Lime
    Boden: "
    Seite: Buche
    Hals: Ahorn
    Rosette: gefärbt
    Ausarbeitung Sonnenuntergang
    Saiten : Nylon

    Vom Optischen ehr nicht so der Renner, aber sehr gute verarbeitung, beispielsweise ist die rossete nicht so schlampig, "strähnig" ausgefräst wie bei billigen Gitarren oft der Fall
    Die Saitenlage ist ganz ok, zwar ist der klang in den Oberen Lagen nicht mehr so top, aber auch nciht schlimm oder gar ganz weg, wie ich schon gelesen hatte hier im Forum...
    Man kann gut drauf spielen.
    Der Klang ist für den Preis sehr passabel, aber man merkt halt schon, dass es nix vernünftiges ist, jedoch denke ich, dass wenn man sich nen "instrument" für 25 € kauft, man nix anderes erwartet, im Gegenteil, ich hatte mit schlechterem gerechnet!
    Die unterste Saite höhrt sich zwar ein bischen mulmig an aber sonst vom restlichen Klang her ganz schön... Akkorde klingen auch ok darauf.
    Die Lautstärke ist relativ leise allerdings habe ich keine vergleichsukulele um vernünftig darüber urteilen zu können!
    Zur Haltbarkeit kann ich noch nix sagen, lediglich die Wirbel müssen angezogen werden, da die Uke sonst sehr stimmtunstabil sit (glaube aber, dass ist normal bei Ukulelen...)

    Als Fazit: Für meine Zwecke eignet sie sich ausgezeichnet, jedoch der Standart - Tipp für Leute die es ernster meinen mit dem Spielen, lieber nen Fuffi mehr ausgeben! Hinterher ist man glücklich drüber!

    Noten:
    Optik (klar geschmackssache^^): 4
    Verarbeitung: 2-
    Klang: 3----
    Preis/Leistung: 2
    Qualität (Stimmstabil, gute Bünde etc:) 3-
     
  6. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 13.05.06   #6
    Ich habe die harley Benton Ukulele.
    Also das ist schon ein ziemliches Unding.
    Der Steg reißt früher oder später eh ab. Ich hab meinen mit einer neuen Mahagonyunterlage erneut aufleimen müssen. Jetzt hält er.
    Klang ist nicht schlecht aber ich empfehle (Wenn man anständig drauf spielen möchte) etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen und sich eine Tennesse oder so zu holen.
     
  7. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 14.05.06   #7
    Jo, oder die 65 von Brüko.
     
Die Seite wird geladen...

mapping