Welche Vorteile hat ne 7Saiter und welche Nachteile ?

von dennisbieser, 14.04.05.

  1. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 14.04.05   #1
    Welche Vorteile hat ne 7Saiter und welche Nachteile,wieso spielt die Mehrheit dann doch 6 Saiter,mir kommts auch so vor das 7 Saiter nicht gerade beliebt sind,ich finds fetter und man hat mehr möglichkeiten auf einmal
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.05   #2
    also das sollte doch eigtl auf der hand liegen oder???:screwy:
    der 7saiter hat halt ne saite mehr, und du kommst damit um ein paar töne tiefer als mit ner normalen 6saiter git...

    "vorteil" in dem sinn gibt es bei ener 6saitigen in dem sinn nicht... es hat sich nun mal über die jahrzehnte/hunderte so eingebürgert, 6 saiten zu verwenden. da man damit eine schöne bandbreite an tonhöhen hat, und durch die verschiednen stimmarten (Eflat, Gopen,..) je nachdem akkorde gut greifen kann...
    das gilt zumindest für musikstile wie klassik, rock, pop, funk, jazz, etc etc...

    nun... bei metal sieht das etwas anders aus... denn da braucht man ein paar tiefere töne....
    naja... ich bin kein metal-er und will mir keinen 7saiter zulegen, daich die tiefe saite einfach nicht brauche... um ehrlich zu sein, mich würde die zusätzliche seite bei normalen rock songs etc ziemlich stören, weil ich immer aufpassen muss, die 1. saite nicht mitzuschlagen... :o
     
  3. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 14.04.05   #3
    Vorteile: Man hat 5 Töne mehr zur Verfügung! :great:
     
  4. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 14.04.05   #4
    dafür auch nen breiteren Hals, was wiederum ein nachteil ist.
     
  5. doomrice

    doomrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    17.06.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #5
    hm...

    vorteil: eine saite mehr

    nachteil: eine saite mehr


    im ernst, n siebensaiter kann recht unbequem zu spielen sein. der hals ist breiter, und man kann schneller die übersicht verlieren.

    vorteil sollte klar sein. geht halt tiefer. wobei ich dafür heute eine baritone vorziehen würde, die ja grad in mode sind oder kommen. da hat man obige nachteile nicht, dafür allerdings keine saiten mehr in normalstimmung und einen recht langen hals mit grossem bundabstand.
    ursprünglich wollte steve vai (afaik der erfinder) aber wohl nen siebensaiter, um zusätzliche möglichkeiten bei seiner verrückten spielweise zu haben. der könnte mit ner baritone vermutlich auch weniger anfangen.

    ich hab aufgehört mit siebensaiterspielen, einmal wegen den genannten nachteilen, zweimal weil ichs nicht so tief brauch. normalstimmung reicht mir heut völlig aus, und notfalls könnte ich die immer noch ein paar halbtöne runterstimmen.
     
  6. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 14.04.05   #6
    Eben, ich denke 6 Saiten sind einfach die perfekte Mitte. 5 Saiten wären zu wenig, eindeutig, 7 für den normalgebrauch zu viel, also 6 :great:
     
  7. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 14.04.05   #7
    Ich kann euch nich so ganz verstehen. Ich spiele 7saiter. Gut ok. Ab und zu stört die B-saite. Aber mit der Zeit findet man da wege diese Stören zu umgehen. Ja gut, der Hals ist breiter. Deshalb sollte man schon entsprechend große Hände haben (also vll nich unbedingt 10 jähriger anfänger^^) um den ganzen Hals abdecken zukönnen. Wenn man erstmal ein paar Stunden gespielt hat dann kann man das auch. Ich finde diese negative Stimmung gegen 7saiter echt total unbegründet. Eine 7. Saite zu haben ist doch ne tolle Sache! Man hat halt ein weiteres, tieferes Tonspektrum. Wer sich nicht sicher ist ob er mit so einer Axt wirklich arbeiten kann sollte es halt einfach mal ausprobieren. Ich hab das auch einfach so mal ausprobiert und mir meinen ersten 7saiter bei Thomann gekauft. von Harley Benton. Im ersnt! : 159 euro sind nicht die Welt!! Und für mich hat sichs gelohnt. Ich komm damit echt supi zurecht. Für mich ist es inzwischen auch kein Unterschied mehr ob ich grad ne 6saitige oder ne 7saitige Gitarre spiele. Bei der einen is es halt ne Saite weniger. :great:
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.04.05   #8
    wer behauptet der hals ist zu breit und die klampfe deswegen zu schlecht spielbar hat entweder winzige hände oder hat nie eine normale 7 besessen!meine esp bespielt sich sehr sehr gut!außerdem werden 7 saiter traditionell eher im jazz verwendet,nicht im metal...

    vorteil ist nicht das tiefere,sondern vergrößerte anzahl an tönen und die möglichkeit,bekannte patterns sehr einfach nach unten zu erweitern!außerdem klingen sie runder und fetter aufgrund der größeren halsmasse
     
  9. dennisbieser

    dennisbieser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 14.04.05   #9
    Ich denke wer eine 6Saiter spielen kann, kann auch 7Saiter
    ist ja nur etwas breiter.
     
  10. watergate

    watergate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.04.05   #10
    bei ner 7saiter kannste bei den Powerchords nicht so reinhaun.
     
  11. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.04.05   #11
    Grade, und zwar einige Töne tiefer :D Ich denk es ist auch ne Frage von Auswahl und Kosten, find mal ne billige gute Klampfe mit 7 Saiten ;) Kein Vergleich zur Auswahl an 6-Saitern...
     
  12. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 15.04.05   #12
    Mal meine Meinung
    7saiter sind imho richtig geil für die harten Sachen bzw Mischung aus Hart und "Sanft". Man kann z.B. bei Liedern im Verse schön CleanAkkorde spielen (auf den 6 hohen Saiten) und dann im Chorus richtig tief abgehn. Hab mal ne 7Saiter gespielt, ich fand die genau so gut zu spielen wie die meisten 6saitigen.

    Ich für mein Teil find 7saiter flexibler als 6saiter :D
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.04.05   #13
    aso?! :eek: :screwy:

    was crazy meinte,stimmt ja so auch nicht ganz,auf ner baritone könnte man das ganz genauso (wobei die hohe e-saite zugegebenermaßen einen hellen schimmer hinzufügt...)

    "flexibler" ist nur ihr tonumfang,fertig!

    außerdem bin ich der meinung,daß das üben auf einer 7 einem zu einem besseren 6-saiten spieler macht,alles klar ;)
     
  14. dennisbieser

    dennisbieser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 15.04.05   #14
    Ich denke eher das ist ne reine Übungssache ;)

    ich habe aber festgestellt das ich mit ner 7Saiter nur die dicken Saiten spiele und die anderen dann gar nicht sehe,mit ne 6saiter sind besonders die dünnen saiten interessant für mich...obwohl das normalerweise quatsch ist.
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 15.04.05   #15
    leute leute.... ich würde mir niemals n 7-saiter kaufen um nur fünf töne mehr spielen zu können :eek: :twisted:

    so ein 7saiter ist sehr praktisch um das lagenspiel zu verbessern! ist ne tolle sache wenn man ein tiefes E in der 5.lage spielen kann, wirklich! besonders beim solieren ne praktische sache....

    und wie schon gesagt, ursprung beim jazz. ne zusätzliche tiefe saite erweitert natürlich gerade da das spiel-möglichkeits-spektrum :-)D) enorm.... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping