Welchen Bass für Rock/Metal ???

von Blumenhund, 18.07.04.

  1. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.07.04   #1
    HI ihr lieben Bassmenschen

    Ich kenn mich mit Bässen leider überhaupt nicht aus und mein Kumpel will sich einen zulegen - da wollt ich doch ma fragen was ihr mir fürn bass für ca 600€ empfehlen könnt , kann auch gern billiger sein ! Wie schon erwähnt , er sollte für Rock / Metal taugen !
    Danke !
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.07.04   #2
    Tja, einen speziellen Bass für Metal gibt es wohl nicht. Da kann man fast jeden Bass für verwenden. Ist halt ( wie so oft ) eine reine Gescmackssache.
    Was ich aber bedenkenlos empfehlen kann, wäre der Fame Baphomet.
    Eine äußert gelungene Warwick - Kopie und somit aufgrund des knurriges und sehr durchsetzungskräftigen Sounds natürlich besonders geeignet für den Einsatzzweck. Zudem ist er klasse und einfach zu bespielen; und wird mit hochwertiger Markenhardware handgefertigt. In diesem Preissegment unschlagbar. :great:

    Siehe hier: http://www.musicstorekoeln.de/german/index.htm
    ( suche nach Baphomet )
     
  3. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.07.04   #3
    Wie isn der Ibanez BTB 405 ???
     
  4. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 18.07.04   #4
    Ibanez EDB 500 oder 600 :D
     
  5. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #5
    Für Metal taugen IMHO die Ibanez ATK oder die Musicman-Bässe ganz gut.
    Fender Preci is auch gut dafür (-> Steve Harris), da muss man aber dann schon 'ne fette Anlage haben da der ziemlich weit unten "rumwühlt".
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.07.04   #6

    Der Ibanez ATK ist natürlich auch eine gute Wahl. Musicman und Preci leigen aber außerhalb des genannten finanziellen Rahmens.
     
  7. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #7
    Von Musicman gibt's doch die günstigere SUB-Reihe und von Fender die Affinity, Squier, und Mexiko-Serien.

    Da müsste doch was dabei sein....
     
  8. Astroman

    Astroman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #8
    naja, nen fender preci aus mexico gibt's für das geld schon
     
  9. J.Bentley

    J.Bentley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #9
    naja der ATK würde aber den MM Sub doch schlagen da würde ich bei der auswahl zum ATK oder Mex Jazz raten
     
  10. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #10
    N' Jazz stand aber nich' zur Debatte.... :D

    Aber hast Recht...mit 'nem guten Jazz-Bass kann man fast alles machen.

    Ob ein ATK besser als ein SUB ist weiß ich nicht genau. Ich hab' zwar nen ATK (300) aber ich hatte noch nie nen SUB in der Hand....keine Ahnung....ich weiß nur daß sie Stingray-ähnlich klingen, das passt eben zu Metal..
     
  11. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #11
    wenn ihr gerade schon bei mm seid, dann schlag ich mal die fame mm copy vor
     
  12. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #12
    IHHHHHHHHH...ne KopIIIIIIIIIIIIIIIIIIIeeee...... :D

    Wer Kopien spielt wird selber immer eine bleiben...

    Sorry für den negativ angehauchten philosophischen Einwurf (oder besser: Auswurf.... :) )
     
  13. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.07.04   #13

    Naja, die Fame Kopien sind verdammt gut. Zumindest den Baphoment (Warwick - Kopie) halte ich für sehr gelungen. So gut, dass man sich fragt, wozu man sich noch das Original kaufen soll. Da hat man wirklich das Gefühl einen Edelbass in der Hand zu halten.
     
  14. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.07.04   #14
    man fragt sich, ob man die 200-300€ mehr ausgeben sollte um anständig posen zu können... wenn ich das geld hätte würd ichs tun :D
    zudem werden die edlen warwick dingerchen ja in deutschland gebaut, sprich wenn man so einen kauft tut man was für die deutsche wirtschaft ;)
     
  15. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #15
    Oki....es gibt sicherlich viele Kopien die ans überteuerte Original drankommen.

    Ich persönlich ziehe (teure) Originale vor, da mir das irgendwie ein anderes Feeling gibt.

    Wenn man echt Spass an dem Hobby hat sind diese Billig-Teile IMHO oft nur Durchgangs-Stationen. Diese teuren Gerätschaften sind dann Dinge die man dann wahrscheinlich ewig spielt. Das ist dann fast wie ein Familien-Mitglied. Also mir persönlich gibt's echt ein anderes Feeling...

    Es gibt Dutzende, wenn nicht hunderte Preci-Kopien.
    Aber es gibt doch nur wirklich einen PRECI!!!!!!
     
  16. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.07.04   #16
    Ein Warwick Corvette kostet knapp 1.150,- UVP. Das ist etwas mehr als nur 200-300 €, gelle?
     
  17. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.07.04   #17
    du hast die passive swamp-dingsdaesche für 785€ vergessen ;)

    edit: natürlich nich UVP, aber ladenpreis.
     
  18. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #18
    Also wenn Du auf meine Meinung diesbezüglich Wert legst.......das sind knapp 1300,- zuviel (UVP!!!)...... :D
     
  19. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.07.04   #19
    Das ist natürlich ein Argument. Doch dann muss man halt auch bereit sein, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Und für 600,- bekommst du weder einen
    Original Preci, noch Original Warwick.
    Aber ich versteh` dich schon. Meinen (Original) Warwicker würde ich nicht hergeben wollen. (Zudem gibt es davon keine Kopie :twisted: )
     
  20. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 19.07.04   #20
    Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping