Welchen e Bass soll ich holen

von Jonas1012, 07.11.16.

  1. Jonas1012

    Jonas1012 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.16
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.11.16   #1
    Guten Tag ich bin Jonas ich will demnächst mit e Bass spielen beginnen da ich tuba und Barriton Spiele habe ich Noten kentnisse . Ich suche jetzt ein günstiges Starter Set im Bereich bis 250€. https://m.thomann.de/de/harley_bent..._set_2.htm?o=21&ref=mal_a_21&search=147854183
    Habe diesen Bass bei thomann gefunden

    http://www.musikhaus-schwanewede.de/5-saiter_metal_e-bass_metal_blue_stimmg-p-456.html


    Habe mal diese beiden gefunden nur ich ganz neu in diesem Thema deswegen hoffe ich auf Hilfe ihr könnt mir gerne auch andere Angebote geben nur sollte halt ein 5saiter sein
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. rowdy75

    rowdy75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Zuletzt hier:
    19.03.18
    Beiträge:
    534
    Ort:
    LK Erding
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    2.161
    Erstellt: 07.11.16   #2
    Hallo Jonas,
    willkommen im Forum!
    Gute Idee, das mit dem E-Bass lernen.
    Lies dir mal das hier *klick* durch,
    und dann nutze zu den für dich interessanten Themen wie z.B. zu den von dir verlinkten Bässen die Suchfunktion und schau dir Reviews, anderer Leute Frage-Threads und die vielen Einsteigertips hier an.
    Je mehr Zeit Du in eigeninitiative Recherche steckst, desto bessere Fragen kannst Du dann hier in deinem eigenen Einstiegs-Thread stellen, und umso bessere Antworten wirst Du erhalten.
     
  3. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
  4. Higgledy Bassman

    Higgledy Bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    25.02.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    665
    Erstellt: 11.11.16   #4
    Gute Entscheidung. Ich bin auch von der Tuba zum E-Bass gekommen.
    Warum muss es eigentlich ein 5-Saiter sein? Bei 4-Saitern hast du eine größere Auswahl und ein Satz Saiten ist auch günstiger Und der Hals ist dünner. Ohne dir den 5-Saiter ausreden zu wollen (ich hab irgendwann vom 4-Saiter auch zum 5-Saiter gewechselt), evtl. wärs aber mal ne Überlegung wert, für was du die 5. Saite brauchst. In der Preisklasse kann man was brauchbares kriegen, solange man keine Wunder erwartet. Wäre aber sicher nicht verkehrt, einen so günstigen Bass mal jemanden in die Hand zu geben, der sich auskennt. Gibt doch immer wieder Montagsmodelle. Von Harley Benton hatte ich vor kurzem den hier: https://www.thomann.de/de/harley_benton_mb_5_sb_deluxe_series.htm angespielt - und fand ihn für die Preisklasse ziemlich ordentlich. Du kannst natürlich auch nach gebrauchten Fender Squier ausschau halten.
     
  5. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.736
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.356
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.11.16   #5
    Unser Bassist war auch in einem Orchester aktiv und er entschied sich für den 5er, weil in der (symphonischen) Blasmusik meist in "b"-Tonarten notiert wird, wesshalb das Eb häufiger vorkommt als das E :)

    Grüße von einem Ex-Baritonspieler :)
     
  6. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    1.680
    Erstellt: 11.11.16   #6
    Also den Santander Bass habe ich als 4 Saiten. Der Bass ist nach Lieferung miserabel eingestellt und hat mich Tage gekostet bis ich ihn auf ein spielbares Niveau bringen konnte. die HB Bässe sind da schon besser eingestellt und qualitativ hochwertiger verarbeitet, zumindest meiner Erfahrung nach.

    Mittlerweile nutzte ich den Santander Bass als Hauptinstrument, da er nach der ganzen Arbeit die ich da rein gesteckt habe gut bespielbar ist und auch verhältnismäßig gut klingt.

    Ich persönlich würde dennoch nicht nochmal zu Santander greifen, da das Holz extrem weich und empfindlich ist (Dellen/Kratzer) der Bass dafür aber auch sehr leicht ist und die Arbeit die man(ich) da reingesteckt habe wirklich nicht wenig War. für Leute die sich nicht mit dem Bass auskennen ist es eindeutig nicht zu empfehlen, da man schnell um dem furchtbar eingestellten Bass die Lust am spielen verliert.

    Selbstverständlich kannst du auch Glück haben mit dem Bass und er ist gut eingestellt. ich hatte es mit meinem 4 Saiten aber nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping