welchen "geschlossenen" kopfhörer fürs schlagzueg?

von thoas, 14.01.04.

  1. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.01.04   #1
    ich will mir einen geschlossenen "kopfhörer" zulegen. will mit dem guten "garulf" in den näxten wochen unser erstes album aufnehmen. auch hab ich bald nen eignen raum und willn kleines studio einrichten.

    ich bin schon etwas taub :rolleyes: , will also den kopfhörer richtig schön aufdrehn können ohne was vom schlagzeug zu hören!

    welchen kopfhörer könnt ihr empfehlen? was muss ich beachten? usw.

    hatte dieses hier ins auge gefasst:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-161377.html

    daanke
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 14.01.04   #2
    Den oder den Beyer DT 770 M.
    Der Beyer hat nochmal mehr Dämpfung (30 dB vs. 24 dB beim SIH1).

    Bigphones wären auch gut (30 dB, bessere Klang als SIH1), aber die sind momentan nicht lieferbar.

    Den Ansatz würde ich nochmal überdenken...
     
  3. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #3
    der sih1 ist gut....hab ihn mir selber nach langem antesten zugelegt...ist für nen geschlossenen kopfhörer ziemlich neutral...gutes gerät
     
  4. SevenStroke

    SevenStroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    19.08.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Steiermark/Unterpremstätten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #4
    es gibt ja "ohrenstöpsel-dämpfer-kopfhörer" (kA, wie die heißen), die noch mehr dämpfen... liege ich da richtig?
     
  5. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 14.01.04   #5
    Nein. In Ear Monitoring Hörer dämpfen max. 25 dB. Das sind in Normalfall die mit Schaumstoffmuffen oder komplett angepasste.
     
  6. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #6
    apropos angepasste
    @00schneider
    weißte zufällig ob se auf der mume beim hearsafe stand (oder sonstwo) die abgüsse machen? sonst wirds ein prob mit dem hin und her schicken...
     
  7. Tyrant

    Tyrant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.03
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #7
    HI,

    ich kann nur den Kopfhörer Sennheiser HD 25 empfehlen.

    Mein Drum-Lehrer hat mir diesen empfohlen, als ich ihn ausprobiert hatte war ich begeistert.
    Der Kopfhörer ist auch nicht so groß und so schwer wie z.b. Hearsafe Bigphones, dämmt aber Perfekt ab.
    Habe diesen auch im Studio benutzt, und war voll und ganz zufrieden.
    Das Klangbild ist auch sehr gut. Ich benutze den Kopfhörer auch Live für Monitoring.


    Tschau
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 15.01.04   #8
    @ sash: Die letzten Jahre konnte man direkt auf der MuMe Abdrücke machen lassen .... wenn nicht, geh doch einfach in der Zeit zu nem Hörgeräteakustiker in Ffm, der kann die Teile direkt zu Hearsafe schicken ....

    Das Anfertigen dauert so ca. 2 Wochen ....


    Grüße

    Bob
     
  9. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.04   #9
    @bob
    danke!
    prob ist hatl, dass ich ja nur zum df-treff nach ffm komm (bist du diesmal auch dabei?), da wär das auf der mume am günstigsten....
    naja, mal sehen....
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 15.01.04   #10
    Ich hoffe, das es diesmal klappt ....

    Grüße

    Bob
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 15.01.04   #11
    @sash:
    Du kannst die Abdrücke auch bei dir machen lassen und bei Hearsafe abgeben... ;-)

    Hast du dich schon bei euch umgeschaut? Oder hört ihr da alle so gut dass es keine Hörgeäteakkustiker gibt?


    @Tyrant: Nur ist der HD-25 ohraufliegend. Mit gefällt das nicht, ich finde das schnell unbequem.
    Wem das nichts ausmacht sollte sich den neuen AKG K171 anschauen, der dämmt genauso, ist aber günstiger als der HD-25.

    Vom HD-25 gibts auch ne SP Version, die hat keine abklappbaren Ohrmuscheln (HD-25 is eigentlich ein DJ-Hörer) und andere Speaker, ist aber dafür billiger.
     
  12. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.04   #12
    Hi.
    Ich habe mir den DT770Pro gekauft. Der ist zwar teuer, aber gut.
    Leider spiele ich sehr laut und wenn ich zu Liedern spielen will muss ich die musik in den kopfhörern so laut drehen, dass ich schon allein für das Lied nen Gehörschutz brauche.
    D.h. ich trage in den kopfhörern noch einen gehörschutz. dann geht das.
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 15.01.04   #13
    @viNtas:

    Dann hol dir lieber den DT 770 M, der dämmt genug.

    Unter nen DT 770 nochmal nen Gehörschutz halte ich für reichlich kontraproduktiv. ;)
     
  14. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.01.04   #14
    Probier mal den neuen Beyerdynamic 770 PRO, der dämpft um 35 dbA ab, wurde in der aktuellen Sticks getestet und hat gut abgeschnitten, Infos evtl. unter www.sticks.de...
     
  15. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #15
    @00schneider + leberfläkelsche

    ich habe ja die pro version.
    An sich klasse Kopfhörer, aber ich spiele halt zu laut für ihre dämmung, deswegen muss ich das mit dem Gehörschutz machen ;/
    dabei waren die sowas von teuer...
     
  16. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.01.04   #16
    stärker dämmen dann aber nur noch Bauschutzdinger... ;)
    spielst Du so laut? krass... ich hab seit Jahren die Alpine und benutz da nur den lilanen, was nicht heißen soll dass ich nur Barjazz mit denen spiel... Vielleicht gibts ja irgendwann noch mal eine Extrem-Version mit 45dbA oder so... ;)
    was hast Du für Equipment?
     
  17. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #17
    Ich probe in meinem Keller... vielleicht hallt das dort zu stark und verstärkt deswegen die Lautstärke des drumsets. Wäre doch theoretisch möglich?!
     
  18. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.01.04   #18
    kann auf jeden Fall sein, die Raumakustik ist ein wesentlicher Aspekt von Setklang und -lautstärke! Mein Set hat in meinem alten Keller voller Fliesen resoniert ohne Ende, jetzt klingts kürzer wo nur noch Teppich und Tapeten da sind...
     
  19. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #19
    http://www.akg.com/products/powerslave,id,250,mynodeid,1,pid,250,_language,DE.html

    Ich bin mit dem SEHR zufrieden, aber mehr als 35dB dämmt er sicher nicht, ich denke wohl eher weniger... Du spielst wirklich zu laut oder im falschen Raum.
     
  20. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.01.04   #20
    Nix verwechseln, der Pro ist der normale, der neue ist der M.

    @vandroiy:
    Den K271 hab ich auch, der dämpft ca. 17 dB.
     
Die Seite wird geladen...

mapping