Welchen mixer ?

von Pahan, 31.01.04.

  1. Pahan

    Pahan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.04   #1
    Hallo,

    will mir ein Mixer für zu Hause zulegen.
    Was würdet ihr eher empfehlen:
    Yamaha MG12/4
    oder
    Pioneer DJM-300 ???
    Da der Pioneer einen BPM-COUNTER je Kanal hat,
    steht er bei mir im Vordergrund.
    Werde nur 2 Kanäle brauchen.
    Gemixt wird mit mit dem PC.
    Pioneer DJM-300 gebraucht für 250,-€
    Yamaha Originalverpackt für 160,-€
    Maximal auszugeben sind 250,-€

    Danke
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 01.02.04   #2
    hallo pahan. eins vor ab, das mg ist KEIN MIXER, sondern ein mischpult für PA und recordingzwecke.
    das kannst du dir aus dem kopf schlagen. ;)

    da du ja keine plattenspieler oder prof-cd-player hast, reicht da ein ganz einfacher. sich für diese zwecke einen teuren so kaufen ist nicht sinnvoll.
    link it->
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Tascam_XS3_DJMixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Tascam_XS4_DJMixer.htm

    aber eins muss du dir merken-> FINGER WEG VON BEHRINGER
     
  3. Pahan

    Pahan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.04   #3
    @Mr.Splinter

    Da ich ein fortgeschrittener Anfänger bin,
    wär min. ein BPM-Counter pflicht für den
    Anfang, was sich nach ein paar Jahren natürlich
    ändern wird.

    Bin noch am überlegen.
    Hab den DJM-300 mittlerweile schon für 190,-€ gefunden. ;) (gebraucht versteht sich)

    Trotzdem Danke !
     
  4. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 02.02.04   #4
    Na dann hol dir auf jeden Fall den Pioneer, für den Preis würd ich auch nicht lange fackeln. Und für PC Mixing (traktor dj??) ist das mehr als genug.
    Aber normalerweise braucht man nicht "Jahre", um zwei Tracks nur mit dem Gehör zu synchronieren. Aber das könnte vielleicht doch passieren, wenn man das nur mittels des BPM Counters vom Pioneer UND der PC Software macht. Denn es ist um vieles einfacher, bei zum Beispiel Traktor auf Sync zu drücken ;)
     
  5. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 02.02.04   #5
    was aber dann das wirkliche können eines dj´s in frage stellt!!!!
    ich bleibe lieber bei analogen geräten :D
     
  6. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 03.02.04   #6
    He Splinter ich hab nicht gesagt, das ich den Sync button benutzen würde.
    Für (fortgeschrittene) Anfänger ist das erstmal praktisch. :D
    Aber ich verzichte nur ungern auf das gefühl, einen Track nur mit dem verlängerten Ohr des DJ's an den anderen anzugleichen... Analog rulez rulez rulez :!: ;)
     
  7. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 04.02.04   #7
    na gut, ist zwar immer noch nichts für mich. was noch sein "könnte" ist, dass die kreativität bei auflegen nachlässt. hast du denn diese programm?
     
  8. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 04.02.04   #8
    SPLINTER, wie hast'n das geschafft? Moderator???? Meine Güte...

    Ja ich hab das Programm, um von MP3's meiner Freunde Mixkassetten zu erstellen. Seit ich endlich den entscheidenden Tip bekommen habe, kann ich das jetzt auch auf CD machen...
    Aber ich gebe zu, aufm PC ist das praktisch, nen BPMSync Button zu haben. Erklärung: Der PC kann nur einhändig bedient werden und mann kann mit einer Hand nicht gleichzeitig pitchen, Track wechseln, Fader Effekts, Scratchen usw. Das ist mit nem echten SetUp einfach besser und nicht zu schlagen. Deswegen werde ich niemals PC Mixing gegenüber meinem Pioneer/Technics vorziehen. Ich mach das nur für meine Freunde, die mir nur MP3's anschleppen. Ausserdem ist das Gefühl, mit nem Mausklick zu mixen, einfach nur schlapp...
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 04.02.04   #9
    war auch ziemlich überrascht, als ich die pm erhalten habe. ;)
    das glaube ich dir gerne, dass der spaß sich in grenzen hält. ;)
     
  10. Pahan

    Pahan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.04   #10
    Hey,

    hab jetzt den DJM-300 für 190,-€ Bestellt.
     
  11. Pahan

    Pahan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.04   #11
    Hallo,

    hab den Mixer jetzt vor mir stehen.
    Ich finde, das beim Mixer die BPM counter nicht gerade toll sind.
    Meine Computer software, zeig manchmal auch andere werte an als er.
    Keine Ahnung woran das liegt.
    Der Mixer ist nicht gerade billig, ob gebraucht oder neu finde ich.
    Da es mein erster Mixer überhaupt ist, finde ich das ich mit Pioneer
    keinen Fehler gemacht habe.
     
  12. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 11.02.04   #12
    hey hey pahan
    das du mit dem mixer zufrieden bist ist die hauptsache!
    wegen dem bpm-counter. das kann am folgenden liegen-> der bpm-counter besitzt ja eine vom werk voreingestellte empfindlichkeit
    nun kannst du die frequenzen leicht anheben, z.b. low um +2.

    bei einem bassschlag der von der platte kommt, wird dieses signal verstärkt übermittelt und somit verhinderst du unregelmäßigkeiten des bpm-counters. jedoch!!!!!-> damit veränderst du letzendlich aber auch den gesamten sound der wiedergegeben wird.
    just try!
     
  13. Pahan

    Pahan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #13
    Tag,

    der Mixer ist einfach spitze. :D
    Der EQ killt wie ein wilder und alle Regler
    funktionieren sowas von sanft,
    ohne jegliches Kratzen oder so.

    PS:
    Stimmt das, dass die Boxen soweit wie möglich vom
    Mic stehen sollen ?
    Denn, sobald ich den Mic lauter mache, wird der Singnal
    stark zurückgegoppelt.
    Meine Boxen stehen etwa einen Meter vom Mikrophon entfernt.
    Hab ein Mic der marke Universum, 600 Ohm steht hinten drauf.

    Danke !
     
  14. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 14.02.04   #14
    die lautsprecher auf dich gerichted :?:
    ich hoffe nicht denn da hast du ziemlich bald den von dir beschriebenen effekt der meines wissens feedback gennant wird.
    aber wenn du die lautsprecher von dir weggedreht hast solltest du kein problem kriegen!du kannst das ja mal ausprobieren indem du volle lautstärke fährst und dann ein wenig mit dem micro spielen (lautstärke probieren , reinreden, reinschrein) und dann wirst du bald merken wie weit du das mic aufdrehen darfst befor es zu einem feedback kommt.

    mfg man
     
  15. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.02.04   #15
    sollte dies aber, nach langem probieren, auch nicht funktionieren, gibt es von behringer einen echt guten feedbackkiller!!! ich habe slebst schon damit gearbeitet uns war sehr überrascht und zugleich sehr beeindruckt von diesem produkt-> http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Effektgeraete/Diverse/Behringer_Feedback_Destr_PRO_DSP1124P.htm
     
  16. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.02.04   #16
    @ Mr.Splinter:

    Warum einfach wenn es auch kompliziert geht ! ;-)

    Da liegt der Hase im Pfeffer !!!

    Das Universum Teil wird mit anzunehmender Sicherheit eine Kugel Charakteristik haben und somit ist ein Feedback vorprogrammiert, gleich wohin die Boxen abstrahlen !
     
  17. Pahan

    Pahan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #17
    Tag,

    hab schol vieles probiert aber sobald ich den Mic Level aufdrehe, kommt feedback.

    Wie Paul schon sagte, "gleich wohin die Boxen abstrahlen", feedback ist da.

    Also ist es mein Mic der die Sch**** macht.
    Hab den Mic mal vor 4 Jahren gekauf und ihn
    jetzt im Keller gefunden. :rolleyes:
     
  18. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.02.04   #18
    @paul
    was wäre denn ein mic, was diese eigenschaft NICHT mit sich bringt?
    das wusste ich nicht, aber hätte dieser feedbackkiller trotzdem was genützt oder hätte der auch nicht mehr verändert?
     
  19. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.02.04   #19
    @ Mr.Splinter:

    Gerade im DJ Bereich habe ich mit dem Sennheiser E-855 sehr gute Erfahrungen gemacht, zumal es auch noch recht günstig ist !

    Feedbackkiller sind eine zweischneidige Sache, die billigen Geräte bringen kaum Erfolg und verändern den Sound deutlich, gute Geräte sind sehr teuer aber auch die sind kein Allheilmittel.
     
  20. Vinyldieb

    Vinyldieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #20
    Hallo !!

    Ich persönlich habe auf dem DJM 500 angefangen nud mixe damit auch heute noch. Dieser Mixer oder auch der 600 ist mehr als nur EMPFEHLENSWERT. Als Anfänger macht sich die BPM-Counter Anzeige sehr gut aber sollte doch später ohne weiterüben.
    Die Effekete sind einfach unschlagbar und das findest Du bei wenigen Mixern.

    Gruss Vinyldieb :mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...

mapping