Welchen Synth für druckvolle Basssounds??

von AlexRE, 19.02.08.

  1. AlexRE

    AlexRE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hallöchen,

    welche Synths nehmt ihr so für die Basssounds am liebsten?
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Ich würde empfehlen, die Frage etwas zu präzisieren ;)

    Du könntest zum Beispiel ein wenig erläutern, was du für Musik machen willst und vielleicht, was du schon an Equipment hast.
    Wenn du unbedingt was neues kaufen willst wär auch eine Budget-Obergrenze nicht schlecht. Und natürlich die allgegenwärtige Frage: Hardware oder Software?
    Also, schreib mal ein bisschen was ;)
     
  3. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Fusion, SY99 mit Abstrichen und Pulse. Alles was unten nicht zerfällt und künstlich mit EQ raufgezogen werden muss.
    2. Instanz: Virus mit Bassboost, JD 990 mit EQ.
    3. was Sub-Sinus bieten kann - Clavia Nord Modular.......

    Problem: Ich kann dir fast alle aufzählen :) siehe Distance
     
  4. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Mein derzeitiges Equipment besteht aus einem Korg X50 und diversen SoftwareSynth (aber nix für Bässe). Musikalisch soll es in Richtung Industrial (Frontline Assembly, etc.) aber auch mal Chillout/Ambient sein.

    Ich habe mir schon den ein oder anderen Waldorf Synth (Microwave/MicroQ/Blofeld) angehört. Die Bässe gefallen mir ganz gut. Ohne zu zögern würde ich bestimmt auch zu einem Virus TI greifen, der ist mir aber im Moment ein bisschen teuer. Wenn der Virus Snow ca. 700-800 Euro kosten würde, dann wäre ich auch damit zufrieden, aber der ist ja leider auch recht teurer.

    Auf der Softwareseite soll ja auch NI Massive gut sein.

    Meine Budgetgrenze im Moment liegt so bei 600 Euro. Würde aber auch bei Bedarf noch ein bisschen sparen und den Virus TI für 1700 Euro kaufen, wenn sich das für mich lohnt. Ist für mich nur irgendwie schwer zu entscheiden, weil ich zwar einige Soundbeispiele im Internet finde, aber man das ja wahrscheinlich erst mit Gewissheit entscheiden kann, wenn man die Geräte mal eine weile unter den Fingern hatte.
     
  5. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Also für Bässe brauchst du keinen 1700 Euro Synth.
    Da kannst du z.B. auch schon den DXHeaven nehmen der recht gut runterkommt und andere free VSts.
    Synth 1... und als Sampler sogar noch Vember-Audio Shortcircuit der recht viel Verbiegungen zulässt.
    Massive klingt allerdings sehr gut - aber da musst du schon mehr als nur Bässe mit machen.
     
  6. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #6
    Massive ist ja auch recht erschwinglich. Habe aber nix Gutes bezüglich der CPU-Auslastung gehört. Soll sehr hungrig sein! Den Virus würde ich dann natürlich nicht nur für Bässe nehmen. Der ist doch eigentlich auch ein ganz vielseitiges Teil. Hast du dir schon mal den Blofeld angehört?
     
  7. MZ

    MZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    548
    Erstellt: 19.02.08   #7
    Ui, Frontline Assembly.
    DIE Bässe würd ich auch gern hinkriegen, einfach genial.

    Generell für solche Bässe sind TB303-Clones nix, die klingen zu technotisch.
    Da sind FM- und VA-Geräte (oder -VSTs) empfehlenswert.
    Also erwähnter SY-99 oder so, auch der Pulse ist da gut.

    MZ
     
  8. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 20.02.08   #8
    Der Blofeld ist für mich die Geheimwaffe. Ich mag den Sound ja schon immer und gerade Bässe sind Waldorfs Paradedisziplin. Da der auch 3mal FM kann ist der sogar als Mini FM Synth geeignet.
    Preis spricht für sich. Auch habe ich mir die Bedienung jetzt mal genauer angesehen.
    Der virus hat mehr direkte Möglichkeiten. Ist man aber nachher im Display unterwegs hat der Blo wiederrum Vorteile. Grafik, schnelleres Aufsuchen von Unterseiten......
    Also wenn man nur an der Oberfläche arbeitet ist der Virus besser - wenn es tiefer geht - nehmen die sich eigentlich unterm Strich nichts mehr.

    Massive klingt halt wirklich saugut. Die Parameterglättung ist für ein Plugin erste Sahne.
    Das und das Audiorouting zurück an mehrere routbare Stellen im Plug, braucht wohl Rechenpower. Obwohl ich so im Bauch habe, dass man den auch mit 30% weniger Last hätte so hinkriegen können. Was hast du für einen Rechner ?
     
  9. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #9
    Ein SY-99 wäre mir von den Dimensionen her zu gross. Es sollte schon was ohne Tastatur sein. Den Pulse muss ich mir dann man anhören.

    Ich habe hier in einem anderen Thread gelesen, dass sich der Blofeld und der Virus ganz gut ergänzen. Ist das wirklich so oder überschneiden sich die Einsatzgebiete dann doch zu stark?!

    Mein Rechner:
    3,0 GHz Dual-Core, 2 GB RAM, schnelle Festplatte

    Meistens läuft Spectrasonics Stylus RMX und Athmosphere unter Cubase. Dann noch ein paar Audiospuren. Ob dann noch genug Dampf für Massive bleiben würde, weiss ich nicht. Wahrscheinlich muss man die Qualitätsstufe dann etwas runterregeln.
     
  10. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #10
    Beim Virus TI gefällt mir die Total Integration extrem gut. Vom Sound und von der Bedienung her ist der am ehesten auf meiner Wellenlänge. Waldorf hat doch für mich einen etwas zu digital-markanten Klang. Der ist bestimmt auch nicht einfach in den Mix zu integrieren, denke ich mir mal.
     
  11. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #11
    Bei Ebay gibt es hin und wieder die BASS STATION von NOVATION zu erwerben.
    Das Gerät versteht sich als TB303 Klon, hat aber einen sehr eigenwilligen und individuellen Sound. Die Kiste wird schon länger nicht mehr gebaut!

    Einen Sequencer gibt es nicht, dafür aber volle MIDI-Integeration.

    Alle Features und einen euphorischen Bericht gibt es hier:

    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1278

    Einfach mal bei Ebay schauen.
    Mit 600€ bist du auf jeden Fall dabei!

    Ansonsten lohnt es sich, einen alten Analogen zu kaufen und ein Weilchen zu schrauben.

    Greetz
     
  12. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 20.02.08   #12
    Waldorf hat mit Sicherheit seinen Klang.
    Aber man kann ihn entschärfen und biegen. Virus hat auch seinen Klang - auch der lässt sich aber anpassen.
    Der Pulse drückt unten rum wie es nur geht. Der Blo wird da wohl nicht ganz rankommen, aber besser sein als der MW 1, den ich bei Bässen immer als etwas problematisch angesehen habe. Manchmal ist einfach kein Bauch da.
    Aber da musst du schon mal selber schrauben. Die Presets bei beiden Geräten sind immer so eine Sache. Mit derart vielen Features hat man oft Möglichkleiten, die einem auf Anhieb gar nicht bewußt sind. man kann auch die Waldörfer weicher klingen lassen - das geht auf jeden Fall. Das kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen. Der Virus ist da etwas schneller zu verbiegen, dafür aber mit leichten Abstrichen in letzter Konsequenz.
    Also da musst du einfach mal sehen.....
    Der Rechner sollte für Massive ausreichen, da sehe ich eigentlich keine Probleme, da die Spectrasonics auch nicht zu den Resourcenfressern gehören.
     
  13. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #13
    Also dann käme ich jetzt in Versuchung den NI Massive zu ordern :-) Wenn meine Rechenpower nicht reichen sollte, dann muss ich halt mal wieder aufrüsten. So ein aktuelles Quadcore-System reizt mich schon ne ganze Weile.

    Den Virus TI schlage ich mir aber auch noch nicht ganz aus dem Kopf. Frontline Assembly nutzt den laut Access-Nutzerliste auch und wenn ich mir so Soundbeispiele vom Virus anhöre, scheint der auch keinen unerheblichen Anteil am aktuellen Gesamtsound der Band zu haben. Der könnte mir also auch gefallen. Da muss ich nur noch ein bisschen sparen. 1700 Euro sind für einen Familienvater kein Pappenstiel :-D Meine Frau findet bestimmt wieder 1000 Gründe, die dagegen sprechen....lach! Ein teures Hobby habe ich mir da ausgesucht. Aber wenn's nicht so verdammt viel Spass machen würde......*seufz*
     
  14. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.966
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 22.02.08   #14
    Für Bässe recht doch eigentlich ein alter 4-Operationen-Synth wie z.B. nen Yamaha TX81Z oder ein Evolution EVS-1.

    Die kostent unter 100 Euro. Macht allerdings auch nur mit Software-Editor richtig Spass.
    Dafür verbrät so ein Teil aber keine CPU-Power.

    Der EVS-1 ist aber recht selten. Evolution hatte halt keinen Ruf als Synthesizer-Firma und das Konzept mit den verschiedenen Synthese-Formen unter einer Haube seiner Zeit wohl voraus.
     
  15. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #15
    Musik = Berufung ODER Hobby!
     
Die Seite wird geladen...

mapping