welchen verstärker?

von tomy boy, 23.06.05.

  1. tomy boy

    tomy boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 23.06.05   #1
    moin,

    ich brauch jetz, nachdem ich mich auf ne Ibanez RG-321 so gut wie festgelegt hab noch n anständigen verstärker.... Der muss ham:

    -mehr als 60 Watt (will gleich n proberaum damit)
    -n ordentlichen verzehrer (ihr wisst ja, punk bis metal ;) )
    -n preis den ich auch bezahlen kann (bis 150€ (?) )

    was schlagt ihr mir vor???

    und wie sieht es dann eigentlich mit nem verbindungskabel au`? gibt`s da auch quali-unterschiede???
     
  2. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 23.06.05   #2
    och du meine güte, dass wird ziemlich schwer.

    Eventuell ein gebrauchter Peavey Bandit, aber bei großer Lautstärke klingt er verzerrt nicht so doll
     
  3. steppelseppel

    steppelseppel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #3
  4. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.06.05   #4
    Also am besten sind die mit den Neutrik-Steckern.. die sind aber leider auch ziemlich teuer...
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.06.05   #5
    spar mal noch n paar euro und kauf dir nen roland cube 60, damit wirste echt zufreiden sein. oder bei ebay nen marshall valvestate vs65r, der hat aber keine effekte drin.
     
  6. hans_wurst

    hans_wurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.06.05   #6
    schau einfach mal hier im flohmarkt vorbei. da wird bestimmt was für dich dabei sein. ich hab auch meine peavey studio pro 112 (65 Watt) für 130€ gekauft. lass dir aber zeit beim suchen. denn die preise schwanken manchmal. bei ebay ging der verstärker immer für 160€ weg. kein großer unterschied, aber 30€ sind 30€.


    oh, ich war in eile. jetzt hab ich es aber verbessert.
     
  7. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 24.06.05   #7
    Adam Riese:

    160€ - 130€ = 30€
    30€ =/= 40€

    egal ;)) war ja auch nciht bös gemeint.
    Ich würde auch sagen Bandit oder Valvestate gebraucht.
    Vor Valvestates hab ich grosse Achtung sind nicht schlecht die Teile...
    Roland Cube 60 ist natürlich auch ne Alternative aber ich hab davon erst wenige gebraucht gesehen ... und neu is er halt ausserhalb des Preisrahmens.
    Die Hughes and Kettner Reihen taugen auch was, nur sind die mit beleuchteten Displays schon desöfteren wegen Wackelkontakten und Defekten aufgefallen...

    :)

    Also Augen auf beim Verstärker-Kauf!
    Achja primär soll dir der amp gefallen, nicht anderen.
    Wenn du nen Marshal MG toll findest, nachdem du mal ein paar andere amps zum Vergleich gespielt hast - dann nimm ihn (nur so als Beispiel)
     
Die Seite wird geladen...

mapping