Welcher Amp zum Stingray?

von Timma, 03.04.07.

  1. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 03.04.07   #1
    tach auch^^
    wollt mal fragen, da ich in betracht ziehe mir einen MusicMan Stingray zuzulegen, welcher amp gut dazu passen würde.sollte wenns geht nich ganz so teuer sein.
    vielleicht habt ihr ja n paar tipps in dieser sache.dürfte ja einige hier geben,die nen Stingray spielen.
    am rande hatte ich schon den Warwick Profet 3.2 mit Box im Auge.Sowas in der Richtung sollte das sein.

    vielen dank im voraus und schöne grüße^^
     
  2. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 03.04.07   #2
    Hi,

    da erlaubt ist, was gefällt, kann man deine Frage so nicht beantworten. Du müsstest uns schon ein paar mehr Informationen zu dem Sound geben, den du bevorzugst, (Am besten wären z.B. Soundsamples [weil sie eindeutig sind], ansonsten einfach den Sound möglichst genau beschreiben oder Bands nennen, deren Sound dir gefällt.), damit wir dich vernünftig beraten können und nicht "ins blaue" Empfehlen.

    Gruß
     
  3. Timma

    Timma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 03.04.07   #3
    wird gemacht^^
    joa,ich hab eigentlich cleanen, aber dafür richtig satten sound am liebsten.eben sowas,was richtig eier hat.
    um bassisten zu nennen,an die ich mich da anlehne,da wären Rudy Sarzo (Quiet Riot), Cliff Williams (AC/DC), Nikki Sixx (Mötley Crüe).das wären meine haupteinflüsse.
    das ganze wird dann natürlich noch über nen bodentreter mit chorus versorgt.
    so,ich hoff,das hilft bei genauerer bestimmung,bis denne und schöne grüße:)
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.04.07   #4
    ich spiele seit Jahren diverse Sting Rays und habe die Erfahrung gemacht, dass eine komplexe Klangregelung bei einem stingray überflüssig ist, denn der hat einen recht effektiven EQ, ob nun 3-Band oder 2-Band, (bei dem man etwas vorsichtiger mit den Höhen sein muss) - wichtiger ist ein guter Grundsound

    Ich würde Dir folgende Amps empfehlen:

    Ampeg SVT Rackhead
    Ampeg B-500 DR
    http://musik-service.de/traynor-yba-200-all-tube-bass-head-prx395754545de.aspx

    wenn die Kohle nicht reicht:

    Hartke 3500 Bassamp 350 W
    Markbass Little Mark 250
     

    Anhänge:

  5. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 03.04.07   #5
    also die leute aus dem stingray forum schwören auf GK und Markbass. leider hab ich noch keinen über solche gespielt.

    ich persönlich bin mit dem sound über meine swr workingmans sehr zufrieden. aber die werden heut nicht mehr hergestellt.

    ampeg ist sicherlich gut geeignet für rockgeschichten, aber auch darüber hab ich noch keinen stingray gespielt.


    meine empfehlung wäre von daher mal markbass und GK ins auge zu fassen. bei einem größeren geldspeicher auch entsprechend größere boxen und verstärker.

    gruß
    mobis
     
  6. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 04.04.07   #6
    Mehr Input ist immer gut :great:

    Rudy Sarzo, Cliff Williams und Nikki Sixx fahren zwar keinen wirklich cleanen Sound, aber ich hangel mich mal an den dreien entlang: Die drei benutzten vorwiegend verschiedene Bässe. Sarzo Fender Preci, Williams MM Stingray und Sixx Gibson Custom Thunderbird.
    Gemeinsamkeiten zeigen aber alle drei bei der Wahl der Verstärker: Ampeg SVT (aus heutiger und preislicher Sicht würde ich evtl ein Pro Top bevorzugen) mit 810er wurde vorwiegend benutzt. Von daher würde ich dir Verstärkermäßig auch Ampeg oder als Geheimtip Traynor empfehlen (wie auch Martin Hofmann schon sagte).
    Bei der Box kommt er jetzt sehr darauf an, was du schleppen willst. Die "Kühlschranke" von Ampeg sind unhandlich und sehr schwer. Eventuell wären da 2 x 410er oder eine 410er und eine 115er praktischer. Überlegenswert wäre dann aber auch eine Variante mit 610HLF oder 410HLF, die als Standalone konzipiert sind (lautstärkemäßig und tiefbassmäßig mehr als nur ausreichend). Im Fall Traynor wäre die dazu passende 1510 eine gute Wahl.

    Die von mobis.fr genannten GK und MarkBass mögen in dem Stingray Forum sehr beliebt sein, aber mit dem von dir angestrebten Sound haben die wenig gemeinsam (wobei natürlich immer gilt, dass erlaubt ist, was gefällt ;) ).

    Gruß

    PS: Ich hoffe, das ganze passt in deinen Preisrahmen, ansonsten musst du den mal nennen, dann schauen wir weiter!
     
  7. Timma

    Timma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 04.04.07   #7
    erstmal danke an alle für die wunderbaren vorschläge,ich werd die angebote mal durchforsten,dann werd ich sicher was finden.
    und für obenpreislich kann ich im moment noch keine genauen angaben machen,weil ich nicht weiß,wie sich meine finanzen in nächster zeit verhalten werden.überall steht hier und da was an und alles kostet geld.
    jut,denn sag ich nochmals herzlichst danke:great: ^^
    bis denn
     
  8. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 04.04.07   #8
    Das sehe ich ganz genauso.
    Einem Klasse-Bass wie dem Stingray sollte man den Amp mit dem bestmöglichgen Grundsound gönnen. Daher empfehle ich - und werde es auch in Zukunft immer wieder tun - Das Ende aller Amp-Sorgen!
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 04.04.07   #9
    Könntest du vielleicht für die armen Würstchen mit "eBucht-Feuerwand" wenigstens den Namen deines "Freudenbereiters" nennen ? :o
     
  10. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 04.04.07   #10
  11. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 04.04.07   #11
    @ fourtwelve und Martin:
    Zustimmung: beim Musicman braucht man nur noch was Hochwertiges für die Wiedergabe, denn die Klangregelung reicht ja meist schon aus.

    Mein Tip: Mesa-Boogie-Boxen 1x15 + 2x10 + Trace-Elliot Top AH 250 (Alte Serie) ; geht ganz ohne EQ und klingt gut.
    Alternativ ein Röhrentop (Traynor, Trace Quattra-Valve, Mesa, Orange oder Hiwatt).
    Mit Markbass gefällt mir persönlich der MM nicht so gut.

    Norbert
     
  12. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 04.04.07   #12
    Der neue VB-2 von Peavey ist bestimmt auch interessant, wenn auch mit Sicherheit "made in Fernost"...
     
  13. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 04.04.07   #13
    ZU dem gibts auch ein kleines Review auf youtube. Klingt gar nicht schlecht das Teil.
     
  14. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.300
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 04.04.07   #14
    Sach ma, war das jetzt eine konkrete Kaufabsicht oder einfach nur ein Wunschtraum - für mich passen die Begriffe "Musicman Stingray" und "bitte nicht so teurer Amp" nicht wirklich zusammen. Entweder hast Du die Kohle für einen Stingray, oder Du hast sie nicht. Wenn Du diesen Edelbass dann über eine Billiggurke verstärkst, wo ist dann der Witz an der Sache? Also Hosen runter, wieviel kannst Du ausgeben für den Bass, wieviel für den Amp? Und wann kaufst Du den Bass?

    Viele Grüße
    Jo
     
  15. Timma

    Timma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 04.04.07   #15
    du hast schon recht,n bißchen kohle muss ich noch ranschaffen:D
    dennoch bezeichne ich das nich als wunschtraum,denn ich habe diese frage gestellt,um meinungen und vorschläge für amps zu erhalten,welche ich dann beim kauf in betracht ziehen kann.quasi als orientierung.
    wenn das aus meiner eröffnung nich hervorgegangen sein sollte,dann tuts mir leid.
    aber ihr wisst ja nu,wie ich das mein.
    und noch,ich hab nciht vor den MM über ne 'Billiggurke' laufen zu lassen.dass das teil was ordentliches braucht,war mir schon vonvorn herein klar.
    bis denne und nen schönen abend noch
     
Die Seite wird geladen...

mapping