Welcher Amp?

von Revan, 24.05.04.

  1. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.05.04   #1
    Also mein Gitarrenleher hat mir geraten das ich mir einen halbwegs guten Amp kaufen sollte. Hab zur Zeit nen "KUSTOM KGA10" Der hat 10 Watt, einen Voice- einen Gain- und einen Volumeregelknopf. Und einen Schalter mit dem man Overdrive einschalten kann. Außer dem Ding hab ich eigenltich kein zubehör mehr naja ein "Ibanez Cyberdrive Soundtank hab ich auch noch.

    Meine Gitarre: Ibanez Rg 2550 Rx Gk

    Also was würdet ihr mir für nen Amp empfehlen das Maximum was er kosten darf ist 1000 € Aber ich will eher einen viel billigeren da ich noch keine Band habe und ja auch nicht wirklich aufdrehen kann in meinem Zimmer weil über unter und neben uns ja Nachbarn sind :D

    Außerdem spiel ich auch erst ein Jahr also bin sozusagen noch Totalanfänger ;)

    Musikrichtung: Muse , Metallica , Nirvana , Korn , Limp Bizkit , 3 Doors Down , Iced Earth , Everlast , Bush , (Apocalyptica) , System of a Down , Red Hot Chilli Peppers , Dream Theater
    Also doch recht allgemein ...

    Also was würdet ihr mir da empfehlen? Welche Preisklasse? Und brauch ich auch so sachen wie einen Preamp (Was immer das auch is :o )

    mfg
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.05.04   #2
    Preamp brauchst net, des is für Rack, also wenn du dir deinen verstärker selber zusammensetzen willst.

    Ich hab nen Marhsall MG 50 DFX, kostet rund 500€., is halt nur ne Transe

    Der hat on Board effekte, tollen Klang.

    Ich würd heutzutage aber eher nen Vox Modelling amp nehmen

    Den hier z. B.:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Vox_AD60_VT_Valvetronix.htm

    Ich selbszt spiel, um den Nachbarn net auf n Kecks zu gehn, mit Kopfhöhrer.

    Also der Amp oben scheint echt gut zu sein, ist auch gut zu gebrauchen wenn du dann in ner band bist. Is bloß die Frage, ob des der Röhre so gut tut, wenn du ihn als Übungsamp benutzt. Da würd ich dir dann wieder zu Marshall und Roland raten.

    Preisklasse würd ich dir so 500- 800€ empfehlen, da kriegst gute Amps mit ner guten Watt zahl. (50-60 gehn mit ner Band selbst bei größeren auftritten noch gut)
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.05.04   #3
  4. Revan

    Revan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.05.04   #4
    naja nicht wirklich der will doch irgendwie in ne ganz andere richtung vom Klang her soviel ich bis jetzt gelesen habe
     
  5. Cork

    Cork Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #5
    Hallo Revan,

    also ich kann Dir empfehlen, Dir mal den Flextone III mal genauer anzusehen.
    Er ist auch ein Moddeling-Amp und klingt richtig gut -egal ob leise(Wohnzimmertauglich !!i) oder übelst laut. Mit XLR-Ausgängen ist das Recording am Computer auch genial.
    Und da Du ja Dream Theater Fan bist: die Mesa Boogies kommen richtig gut beim Flextone.
    Wenn Du dir noch das FBV-Shortboard dazuholst, hast Du eigentlich alles, was Du brauchst -und das für ziemlich lange Zeit.

    Ich bin kein Line6-Angestellter ;) , aber überglücklich mit Flextone III XL und FBVS.

    cu Cork
     
  6. Revan

    Revan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.05.04   #6
    hmm, so jetzt mal ne Frage:
    1)
    Wenn ich mir so nen Modeling Amp kaufe muss ich mir dann auch die Line6 effekt leiste kaufen um die effekte schnell abrufen zu können ohne auf dem verstärker rumzudrehen oder?

    2)
    Ist der Sound zb besser wenn ich mir nen Marshal amp kauf und dazu das Korg ax1500 ?
     
  7. Cork

    Cork Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #7
    >1 müssen nicht, man kann auch alles am Amp einstellen, oder auch eine andere Midileiste nehmen("nervenlassen" vorprogrammiert!!), aber mit dem FBVS von Line6 passt es am besten.

    >2 das ist schwierig und nur sehr subjektiv zu beantworten.
    a: es gibt bestimmt den einen oder anderen Marshall, an den der Flex nicht ganz rankommt

    b: m.M. kann man den Flex nicht mit dem Korg vergleichen, da der Flex in einer anderen Liga spielt.

    Am besten Du gehst mal in einen Shop und testest beides mal an, so kannst Du dir das beste Bild davon machen.


    cu

    p.s. nimm dir viieeel Zeit mit, ich bin vom Flex nicht so schnell weggekommen :o
     
  8. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.05.04   #8
    In der neuen Gitarre&Bass Nummer 6/2004 ist der Test des neuen Spider II von line6 und der schneidet ganz gut ab. Hier bekommst du für unter 1000 Euro ein Top (eben Spider II) und die passende Box.
    Den Spider II gibts aber auch als Combo (G&B Test in Ausgabe 4/2004) und das Teil ist auch voll gut.
    Schau dir das alles mal an.
     
  9. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 25.05.04   #9
    Jep. Eindeutig Flextone III! Wie schon gesagt wurde: geh in den Laden und test ihn an. Für diese Preisklasse ein spitzen Amp!! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping