Welcher Ampeg head?

von Slashy, 26.06.06.

  1. Slashy

    Slashy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Ich würde mal gerne von euch Profis wissen welcher Ampeg head aus eurer sicht das beste Preis/Leistungsverhältnis hat? Danke Slashy
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.06.06   #2
    Profis? Gucken gerade Fussball...

    Der B2-RE ist für 650,- Öcken geil, der SVT 3Pro für 1075,- besser. :)

    Ich war zu knauserig mir letzten zu holen, erster erfüllt aber seinen Zweck voll und ganz.

    So allgemein kann man deine Frage nicht beantworten, da es zu sehr von deinen Bedürfnissen abhängt, welcher Amp das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

    Gruesse, Pablo
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.06.06   #3
    ich persönlich würde einen SVP Pro und eine PSE SM700 nehmen, ist imho vom preis/leistungsverhältniss besser es sei denn es MUSS vollröhre sein
     
  4. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 27.06.06   #4
    Also wenn man jetzt mal reine Ampeg Heads betrachtet, dann sehe ich im P/L- Verhältnis auch den SVT3Pro ganz vorne, weil der einfach alles Ampeg typische inne hat: Er hat den Röhren-Preamp aus dem SVT2Pro Vollröhrenamp für den Ampeg-typischen angezerrten Röhrensound, dazu eine Mosfetendstufe mit genug Power - womit er praktisch ein guter Kompromiss zwischen den "günstigen" Ampeg Transen und den sauteuren Vollröhrenamps ist.

    Wenn es Vollröhre sein muss ist es imho er SVT2Pro. Ich konnte mal den SVT AV anspielen *träum*, aber knapp 2000€? :eek: ist vom Sound her schon echt mein Favorit und klangmäßig denke ich, dass es von Ampeg der beste Vollröhrenamp ist, aber Preisleistungmäßig hat da der SVT2Pro die Nase vorne, weil er einfach mehr bietet als die anderen teureren Vollröhrentops

    Aber letztendlich hat palman völlig recht:
    Den SVT3Pro würde ich jetzt vorsichtig mal als Ampeg Allrounder bezeichnen und bei dem Preis wird er wahrscheinlich den meisten Ampegfans mehr als genügen. (Und falls das nicht genug Power sein sollte, dann gibts es für 30 Ocken mehr den SVT6Pro mit 1000 Watt, wobei ich persönlich nur sehr ungern auf den 9-Band-grafic-EQ verzichten möchte.)
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.06.06   #5
    *zustimm*

    Zum SVT3pro gibt es außerdem doch sehr geteilte Meinungen. Einige hier im Board beweihreuchern das Teil ja ziemlich, Partisan und ich (nur als Beispiel) fanden das Ding hingegen leise und dafür zu teuer.
    An 8 Ohm fehlt dem Amp eindeutig Power. (natürlich nur meiner Meinung nach :p )
     
  6. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 27.06.06   #6
    *g* ka, hab ne 4 Ohm Box dran, da passt das - aber ich werde das mal ausprobieren, sobald ich die Gelegenheit dazu kriege.

    Zur Beweihräucherung: Wen jemand Ampegsound für nicht ganz so viel Geld sucht, dann ist der SVT3Pro von P/L-Verhältnis her echt gut. Davon abgesehen gibt es definitiv bessere Tops, aber die Frage war ja nur für das Preisleistungsverhältnis von Ampeg Tops gestellt ;)
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 27.06.06   #7
    Mein B2-RE läuft an meiner 8Ohm 412er für mich ausreichend laut. Aber mit großartig Reserven ist dann nichts. In 'ner lauten Metalband wäre ich vorsichtig, könnte zu leise sein.

    Gruesse, Pablo
     
  8. Slashy

    Slashy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #8
    Hmm danke =)Es war erstmal ne reine interesse frage =) Aber danke das so viele gepostet haben ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping