Welcher Bass hat welchen Sound...?!?

von Kuolema, 01.08.05.

  1. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 01.08.05   #1
    Hi Folks,

    ich bin im Moment auf der Suche nach einem neuen Bass. Ich habe allerdings keine Vorstellung (oder nur grob) welcher Bass wie klingt. Vielleicht könnt ihr mir da helfen?
    Weil es ist ziemlich mühsam alle Threads durchzulesen und da seine Liste zu vervollständigen. Die Pros können da doch sicherlich weiterhelfen.... :great:

    Gruß Selbermacher
     
  2. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 01.08.05   #2
    irgendwie muss ich schmunzeln bei deinem nick undd em was du da geschrieben hast :D
     
  3. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 01.08.05   #3
    Da bleibt nur antesten!!!
    Ist ja alles Geschmacksache und wenn Du selber keine konkrete Vorstellung hast...?
    Such dir 'nen Laden mit möglichst großer Auswahl und dann ran. Acht Stunden sind kein Tag :D
     
  4. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.08.05   #4
    Da es im Grunde ziemlich mühsam ist, Bass spielen zu lernen, sollte man das am besten auch den Pros überlassen!
     
  5. Kuolema

    Kuolema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 01.08.05   #5

    Ich wusste ganz genau, dass so ein Spruch kommt :rolleyes: ...

    Aber man kann doch sicherlich sagen, welcher Bass für welche Musikrichtung ungefähr geeignet ist. Ich bevorzuge eher so was wie Classic Rock. Also Deep Purple, Cream, hendrix usw... Im Moment habe ich ein Auge auf die MM-Kopie von J&D (nicht schlagen :( , armer Schüler, kann mir nichts besseres leisten)...
    Ist das völlig falsch für Classic Rock, oder kann man das so überhaupt nicht sehen. Soll heißen, dass sich jeder bass für alles eignet...


    Gruß Selbermacher
     
  6. Kuolema

    Kuolema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 01.08.05   #6
    Jetzt sag mir bitte mal einer was der Sch*** mit dem Thread zu tun hat? :mad:
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 01.08.05   #7
    Für den "klassischen Rock" solltest Du Dich nach ´nem Preci umsehen.
    Bzw. nach einer preiswerten Kopie, da Du ja armer Schüler bist. Einfach mal durch die Geschäfte ziehen und ausgiebig antesten, wie schon zuvor empfohlen wurde.
     
  8. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.08.05   #8
    geh' in einen Laden und teste einfach mal ein paar Bässe...

    der MM-Sound ist sehr charakteristisch, entweder man mag ihn, oder man mag ihn nicht ;). ein grobes bild von dem klang kannst du dir aber z.b. schon mal hier machen (da gibt's soundbeispiele vom stingray und bongo).
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.08.05   #9
    Henk hat sich m. E. Nanuck angeschlossen und meinte (spaßig), dass es nicht nur vom Instrument sondern auch vom sonstigen Equipment und -vor allem- davon abhängt, was man selbst daraus macht.
    (Nun ja, ich hätte Schwierigkeiten mit einem x-beliebigen Semiakustik Hardcore ´rüberzubringen - aber das wäre eine andere Geschichte ... ;) )
     
  10. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 01.08.05   #10
    Das heißt so viel wie wenn man sich nicht die Mühe machen will, die einschlägigen Threads zum Thema hier mal durchzulesen, dann könnte es sein, dass auch das Bassspielen an sich etwas mühsam sein könnte, also lass es lieber, wenn du nicht so auf mühsame Dinge stehst.

    Die "Pros" hier sind dazu geworden, weil sie sich laaaaaange mit Dingen wie Sound, Spieltechniken, Equipment, Musikstilen etc. beschäftigt haben. Also ran :)

    Zum Einstieg findest du hier im Forum jede Menge Threads zum Thema "Welcher Bass für welche Musikrichtung", außerdem gibt es ne eigene Ecke mit Beschreibungen für Einsteigerbässe. Die Suchfunktion findest du in der oberen Navigationsleiste ziemlich weit rechts (der Eintrag mit der gelben Schrift).

    Ich will dir hier nicht ans Bein pi****n, aber dein Post (siehe Zitat) ist nicht gerade höflich und liest sich ein wenig wie "her mit den speziell für mich zusammengestellten Infos und nervt mich nicht!!".

    Du findest wie gesagt jede Menge Infos hier im Forum, also geh los und such sie dir zusammen. Warum sollte jemand seine Zeit damit zubringen, das für dich zu erledigen?

    Nix für ungut
    LeGato
     
  11. Kuolema

    Kuolema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 01.08.05   #11
    Irgendwie habt ihr ja recht. Aber ich dachte halt man könnte so eine Tabelle anlegen wo dann alle nachgucken können und grob wissen was sie brauchen. Also war das Ergebnis nicht für mich alleine gedacht.

    Na dann, auf auf ans fröhliche Suchen...

    Gruß Selbermacher
     
  12. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 01.08.05   #12
    Ok, das ist ja wenigstens mal 'ne Ansage. Wie Basstom schon sagte wäre da ein Fender-Preci (oder auch Jazz-Bass) schon das richtige. Wieviel Kohle hättest Du denn zur Verfügung?
    Guck mal hier
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.08.05   #13
    Und dazu im direkten Vergleich einen Stingray (dann bist Du im Sinne des binären Suchens schon ´mal weitergekommen ;) )!
    Anschließend weiter mit den Replikas.
     
  14. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.08.05   #14

    Das halt ich auch für ne gute Idee. Jazz/Preci und Stingray sind die klassischen Sounds an die wir uns schon gewöhnt haben. Entsprechend (zu) teuer sind die Geräte auch. Schau dir mal das Queen Video 'Live at Wembley' an: John Deacon spielt da einen Preci. Auch ein schönes Beispiel: Money von Pink Floyd. Geddy Lee spielt meist einen Jazz, ebenso Marcus Miller-hör dir das Zeug an. Für den Ray fällt mir jetzt kein Beispiel ein. Der Preci eignet sich für alle Arten von Rock, hat halt keine aktive Elektronik und ist klanglich nicht so flexibel wie der Ray, der m.E. für alle Stile geeignet ist. Jazz und Ray lassen sich auch gut slappen. Der Jazz lässt sich ev. leichter spielen, weil der Hals schmaler ist. Wenn Du ein neues Instrument suchst, lass Dich von Deinen Augen leiten: Wenn Dir das Ding nicht gefällt nimmst Du es auch nicht in die Hand um zu Üben. Als nächstes muss es sich gut anfühlen, wenn die Haptik nicht stimmt, behältst Du es nicht lange in der Hand. Dann erst kommt der Ton, denn den kann man im Vergleich zur Hardware ( Hals, Bünde, Korpus) relativ leicht anpassen wenn er nicht gefällt. Das meiste kommt eh aus den Fingern. Das mit der Tabelle kannst Du Dir sparen, den eigenen Ton zu finden dauert lange und man muss etliches selber ausprobieren.:) Viel Glück
     
  15. Kuolema

    Kuolema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 02.08.05   #15
    Erstmal, Danke für die Tipps :great:
    Ich werde mich jetzt sofort mal aufmachen und teste ein paar Precikopien an. Mein Geld reicht halt leider nur für Sachen à la J&D, HB, usw... :rolleyes:
    Aber ich denke, wenn die Verarbeitung OK ist, kann man ja noch andere PUs nachrüsten.

    Gruß Selbermacher
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.08.05   #16
Die Seite wird geladen...

mapping