Welcher Basscombo

von Tschaikowski, 15.04.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tschaikowski

    Tschaikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #1
    Ich brauche Hilfe. Zurzeit spiele ich einen Gallien Krueger BR 1000 und eine sbx410 box plus eine 1 mal 15 von laney. Da das ganze extrem schwer ist, habe ich mich entschieden auf einen Combo umzusteigen. Was mir aber wichtig wäre ist, dass dieser Combo immer noch laut (durchsetzungsstark) genug für eine Probe ist und auch genug Power bringt um ihn live (dann mit einer Zusatzbox) spielen zu können.
    Hab mich da auch schon informiert und denke das mindestens 400 Watt gebraucht werden, wobei ja die Wattzahl nich unbedingt alles ist. Kennt sich einer zb mit dem: SWR RedHead, dem Markbass 210 Combo, dem Hughes& Kettner Quantum Combo oder vergleichbaren (starken) Combos aus?
     
  2. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 15.04.08   #2
    Combos in der Leistungsklasse sind aber auch nicht unbedingt Leichtgewichte! Der Redhead wiegt ca. 40 kg. Da bist du nicht unbedingt besser dran als mit Einzelkomponenten.
     
  3. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 15.04.08   #3
    Gibt ja auch leichte Combos. Variante a) wäre du greifst auf einen leichten Combo zurück, wie Markbass oder was kleines à la 1x12er Combo. Variante b) wäre du behälst dein Top und lässt dir dazu eine leichte/kleine Box mit Rackeinschub bauen, so dass du das als Combo nutzen kannst. Adressen wären da SAD, FMC oder HoS.

    Ansonsten wären Angaben zu deinen finanziellen Mitteln sowie deine Art von Musik hilfreich.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 15.04.08   #4
    Hallo Tschaikowski,

    Über den H&K gibt es gerade einen Thread. Da sollten schon mal ein paar Fragen beantwortet werden: https://www.musiker-board.de/vb/ver...kick-200-durch-quantum-ersetzen-sinnvoll.html
    Der Quantum 415 wiegt meines Wissens ca. 25 kg.

    Sehr gelobt wird auch immer wieder der Roland 210 mit 320 Watt plus 80 Watt Horn.

    Schlecht ist wohl keiner dieser Amps (inkl. den von Dir aufgezählten).
    Tja; Geschmacksache ... da heißt es antesten.

    Gruß
    Andreas
     
  5. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 15.04.08   #5
    Ganz großes Kino...alle beide...mit leichten Vorteilen für den Redhead. Der stand schon mal gebraucht für knapp 800,- bei meinem Freundlichen. Macht vor allem im Studio einen schlanken Fuß.
    Geniales Ding...der Redhead mit einem guten Preci...das macht glücklich.

    Gruß, P.
     
  6. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 15.04.08   #6
    ich kann auch den Roland D-Bass 210 empfehlen! Habe mein Fullstack dafür verkauft und es nicht eine Sekunde bereut - und der wiegt nur 25kg!

    Selbst ohne Zusatzbox reicht der locker für jede Bühne aus!
     
  7. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    774
    Erstellt: 15.04.08   #7
    Und noch ein Vorschlag:
    Bin mit dem Walkabout Scout von Mesa-Boogie vollständig zufrieden. (gebraucht von einem Forum-user erstanden). Ich wüsste nicht, was mir fehlen könnte. Seither schiele ich auch nicht mehr auf Markbass und Konsorten ...
    Ich betreibe noch eine zweite 12" dran und komme so auf 2,67 Ohm. Null Problem, obwohl eigentlich auf 4 Ohm ausgelegt. Rein rechnerisch ergeben sich so 500 Watt.
    Röhrenvorstufe, wunderbar steuerbare Verzerrung, Parametric ... Herz, was willst du mehr?
    Bis meine Leistung mit der dieses Amps mithalten kann, muss ich noch ein paar Jährchen üben :o
     
  8. Tschaikowski

    Tschaikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #8
    Schon mal Danke. Wollte auch die Amps die in meine engere Wahl kommen noch mal anspielen. Es gibt nur sooo viele.
    Was die Musikrichtung angeht schwankt das immer so zwischen Rock und Funk.
    Und was die finanziellen Mittel angeht. Nun ja ich wollte ja mein anderes Zeugs verkaufen und könnte mir dann schon einiges leisten, allerding wäre der SWR Redhead schon das höchste der Gefühle.
     
  9. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 15.04.08   #9
    Was kostet der eigentlich neu? Hab ihn nur gebraucht gesehen (gespielt).

    Gruß, P.
     
  10. Tschaikowski

    Tschaikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Da gibts 2 Versionen. Eine alte und die neue. Die Alte kostet 1400 und die Neue 1900.
    Glaube ich...
     
  11. Tschaikowski

    Tschaikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #11
    Hab jetzt noch mal n paar konkretere Fragen.
    Der Red Head hat ja 350 Watt und 2 10" speaker drinn.
    Ein bekannter von mir hatte früher einen EBS Combo der die gleichen Daten hatte, meinte aber, dass er mit diesem Combo nicht wirklich Proben könnte. da dieser einfach zu leise sei. Da das in einer Funk und nicht in einer extrem lauten Rockband war, frage ich mich ob 350 Watt nich ein bischen wenig sind.
    Auf der anderen seite hat mein jetziger Amp auch nur 20 Watt mehr...aber eben eine 4 mal 10 Box.
    Was meint ihr. Reichen 350 Watt. Also zb der Red Head oder der Markbass oder muss es dann eine Kategorie höher sein (400-600 Watt)
    Allerdings tendiere ich eher dazu dann noch eine 15" Box zu benutzen auch weil wohl die 2 mal 10 Combos unten herum manchmal ein wenig zart sein sollen.
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 16.04.08   #12
    Hallo Tschaikowski,

    ich rate Dir dringend zu einem Händler zu fahren, der mehrere Amp dieses Kalibers hat.

    Ich habe (derzeit) nur einen "billigen" Gallien-Krueger Backline 210 Amp.
    Dass ich nicht zufrieden bin hat mehrere Gründe. Aber selbst dieser "Billig-Amp" mit seinen 180 Watt ohne Zusatzbox reicht für eine Blues-, Rock oder Cover Band. Und genug "unten rum" hat er auch mit seinen 210ern! Ihm fehlen eher die Höhen ...

    Mit einer gut konstruierten Boxenkammer kann auch ein 210er Bässe bis zum Abwinken bringen. Welchen Durchmesser haben die Bass-Speaker deiner Stereoanlage?

    Da hilft wirklich nur sich verschiedene wertige Combos anzuhören und den richtigen rauszusuchen.
    Ich empfehle weiterhin, den Roland D-Bass 210 auf keinen Fall beim Antesten wegen seines Aussehens links liegen zu lassen. Bei deinem Budget kannst Du dir aber fast jeden Amp kaufen. Ob es ein Roland, SWR, H&K Quantum oder sonst was wird ...
    Durchsetzten sollten sich all diese Amps. Welcher deinem Sound am nächsten kommt, kannst nur Du entscheiden. Lass dich nicht durch 210 irritieren! Es kommt es darauf an, was die Hersteller daraus machen.

    Gruß
    Andreas
     
  13. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 17.04.08   #13
    Funksound ist ob der gerne genommenen Mittenabsenkung und seiner cleanen Charakteristik leistungshungriger als ein kerniger Rocksound.
    Ich bspw. spiele mit einem 300 W Trace Combo einen eher mittigen Sound in einer sehr lauten und sehr harten Band. Da gibt's nicht die geringsten Leistungsdefizite.

    Gruß, P.
     
  14. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 17.04.08   #14
    Dann schau dir doch auch mal den Glockenklang Soul Combo Light an. Klasse Teil, ziemlich variabel. Kannst ne 15er drunterstellen oder das auch lassen, Leistungsmässig langt das Teil...
     
  15. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 17.04.08   #15
    Wie durch die Vorredner erwähnt - in dieser Preisklasse unbedingt antesten.

    Zum Redhead möchte ich aber noch ein paar Dinge loswerden.
    Es liegt sicher vor allem am Preis, daß dieser Combo meist eher nicht in nähere Diskussion kommt. Generell ist der Redhead ein Amp für Freunde des klaren, transparenten Sounds.
    Ich habe mir von EDE diverese Lobhymnen zum Redhead angehört - und kann inzwischen bestätigen, daß alles positv Erwähnte auch tatsächlich stimmt.

    Er ist sicher nicht jedermanns Sache - dazu ist er zu gnadenlos in der Aufdeckung von Spielfehlern. Ich habe selten einen Preamp erlebt - und man kann mir glauben, daß ich schon fast alles getestet oder sogar nachbegaut habe - bei dem man einen so brillianten Ton erhält. Ich würde ihn auf jeden Fall klanglich dem Markbass und auch dem Roland vorziehen - aber ich mag diese Transparenz.
    Überhaupt nicht vergleichen kann man den Readhead mit den Combos der Quantum-Reihe oder gar mit Ampeg - das ist aber auch ein völlig anderes Beuteschema.

    Man muss diesen Klang mögen - deshalb: wer Gelegenheit hat einen Redhead zu testen, unbedingt die Zeit dafür nehmen. Für mich ist er eine absolute Referenz.
     
  16. cygma

    cygma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    13.08.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.04.08   #16
    Hm, kommt meiner Meinung nach stark auf die Richtung an. Ich hab derzeit noch ein Soul-Top als Leihgerät während Reperatur meines Laneys rumstehen und find den zwar sehr toll - aber definitiv nicht für den Sound den ich in der Band will.
    Der Grundklang ist mir einfach zu "warm". Höhen aufreißen hilft zwar etwas, aber knackig mit leicht agressiv in den Höhen wird einfach nicht so richtig.
    Das Soul ist sicher toll für Jazz/Funk/Soul/wärmeren Rock; für härtere Gangarten würd ich aber stark davon abraten.
     
  17. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 17.04.08   #17
    Da bin ich anderer Meinung. Zumal man auch nen Soul mit einer Modifikation auf die Vorstufe des Heart Rocks bestellen kann. Und mit dem mach ich Black/Death Metal...

    Und wenn ich AKs Bewertung des Redhead lese, fällt mir da auch recht direkt GLockenklang als Firma ein...

    Also zumindest anspielen solltest du das Teil.
     
  18. cygma

    cygma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    13.08.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.04.08   #18
    Mit Heartrock-Vorstufe ist das sicher was anderes... aber es ging ja ums reine Soul.
     
  19. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 17.04.08   #19
    Kann man sehen wie man will. Ich find, ich hab auch mit nem "normalen" Soul nen ganz brauchbaren Metal Sound hinbekommen. Find ich jetzt so. :D

    Was mich aber noch viel mehr wundert, ist, das der Thread hier immer noch offen ist bei dem Titel. Ist der Bruno krank? ;)
     
  20. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 19.04.08   #20
    Überlege dir einen aussagekräftigen Threadtitel und schick ihn mir per PN (Privater Nachricht). Dann wird der Thread wieder geöffnet.

    Bitte gründlich lesen: Warum aussagekräftige Titel

    Zitat aus den Boardregeln:

    Bis dahin:

    Closed!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping