Welcher Combo oder Stack für Bühne und Proberaum für erfahrenen Lead Gitarrist?

von ronald22, 03.01.08.

  1. ronald22

    ronald22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #1
    bitte haut mich nicht weil die frage wurde bestimmt schon öfters gestellt! bin neu hier und habe aber nix gefunden was auf mich passt!

    also hier meine frage! Bin hauptsächliche leadgitarrist und suche ne gute combo bzw. stack jenachdem was besser zu mir passt!

    also zu meiner basis spiele ne Fender Strat und n boss gt-8 bin also auf die amp kanäle wie od1 usw nicht so angewiesen!

    was würdet ihr mir empfehlen! habe mir ne marshall combo angeguckt LINE6 COMBO FLEXTONE III PLUS und war überhaupt nicht überzeugt davon! aber gibt ja sicherlich auch andere gute Marken...

    danke für die antworten!

    mfg
    ronald
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 04.01.08   #2
    vllt mal irgendwelche Anhaltspunkte?
    Hauptmusikrichtung?
    Wieviel willst du ausgeben?

    Dann können wir vllt. weiterhelfen!

    Grüße Manuel
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 04.01.08   #3
    Wenn du mit einem GT-8 arbeitest, brauchst du ja im Prinzip nur einen einzigen Kanal als Grundlage, evtl. sogar nur eine Endstufe. Ich würde dir zu einem guten Verstärker (Topteil nur dann, wenn du auch wirkllich auf größeren Bühnen spielst) mit möglichst wenigem Schnickschnack und einem guten Cleankanal raten. Da fallen mir spontan der PCL Stagemaster, Peavey classic und auf jeden Fall noch Laney-amps (Opeth benutzen genau die Live fürs GT-8) empfehlen.
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 04.01.08   #4
    Hi,
    oder nen Amp mit einen richtig guten Clean-Sound, z.B. Fender
     
  5. blackywhite

    blackywhite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #5
    fender eher nicht. fender + boss ist eine nur bedingt funktioniernde kombi (va bei distortion)
    vll. nen ac30? oder mesa express? ka, kommt halt drauf an was du für musik machst.
    würd an deiner stelle aber keine zerrsounds aus dem gt8 holen sondern vom amp.
     
  6. Blue_Voodoo

    Blue_Voodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.01.08   #6
    Also wenn du wirklich ausschließlich das GT8 als dein preamp verwenden willst, würde ich sagen guck nach ner gescheiten Endstufe. Spiel einfach mal ein paar an, und guck welche am besten harmoniert, und mit welcher Box es dir am besten gefällt. Da haste dann auch den Vorteil, dass du z.B. die stereofunktionen des gt8 nutzen kannst...
    Beispiele wären da die Endstufen von Mesa, Engl, Reußenzehn oder Marshall...
    MfG
    Sebastian
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.01.08   #7
    Hast Du jetzt nen Marshall-Combo angetestet oder nen Line6 Flextone? Oder beides? Welchen Marshall hast Du dann getestet?

    Grundsätzlich würde ich mal die Kombination (PA)-Endstufe und Gitarrenbox testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping