welcher Effektweg ist der richtige, bzw. kann folgendes.......

von Country Rhoads, 31.03.06.

  1. Country Rhoads

    Country Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 31.03.06   #1
    Hallo liebe Helfer,
    ich habe ein Verständnisproblem, wenn ich mir die ganzen Threads über das G-Major und diverse andere Threads durchlese.

    Also, ich habe mir einen Engl 670 zugelegt. Geplant war/ist, mir dazu noch ein G-Major zu kaufen und somit alles schön per Midi zu steuern.
    Jetzt lese ich z.B. in G&B, dass empfohlen ist, das G-Major im seriellen Effektweg zu betreiben, angeblich sorgt es durch die gute Wandlerfähigkeit für keinerlei Soundverluste des Amps. Kann das wirklich sitmmen?:screwy:

    Ist es nicht so, dass man quasi immer den parallelen FX Loop nutzen sollte, damit der Ampsound so gut es geht erhalten bleibt?:confused:

    Mir wurde in einem alten Thread bestätigt, dass ich über das Preset Level des G-Major quasi allen Sounds individuelle Lautstärken verpassen kann und somit alle Sound wirklich fein abstimmen kann. Das würde doch auch nur im seriellen Effektweg funktionieren, oder verstehe ich da was falsch???:rolleyes:
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 31.03.06   #2
    Hi,

    also dass man immer parallele FX-Loops benutzen soll, kann nicht sein, sonst wären die seriellen Loops ja quasi unnötig :D . Die müssen also schon einen Sinn haben. und der ist afaik genau das was du ansprichst: bei einem parallelen Loop bleibt ein Teil des Ausgangssignals immer erhalten. Egal was du mit dem Effektgerät machst.
    Die individuelle Lautstärkeanpassung ist beim parallelen Loop also so nicht drin. Insbesondere kannst du z.B: nicht stummschalten für die Stimmfunktion des G-Majors, da dir immer ein Teil des Signals erhalten bleibt, das nicht durch den Loop geht und daher vom G-Major nicht beeinflusst werden kann.

    Zu den Soundveränderungen kann ich dir nichts sagen, weil ich (noch?) kein G-Major habe. Aber ich denke sie halten sich in Grenzen. Und wenn der Loop schaltbar ist, hast du bei normalen Ampsounds ohne Effekte ja keine Verluste.

    Gruß Chris
     
  3. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 31.03.06   #3

    Okay, also lag ich nicht ganz falsch.
    Ich glaube ich werde alles kombinieren, wenn ich das Geld dafür habe. Also Multi in den seriellen Effektloop für extremere Effektsounds und dann noch 1-2 Pedale in die parallelen Loop, um den Ampsound noch besser zu erhalten.
    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  4. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 31.03.06   #4
    Schön wäre also ein Loop, der von parallel bis seriell einstellbar ist, nicht wahr...?;)
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.03.06   #5
    hab dir ja gesagt,einfach in den seriellen.in einem parallelen funktionieren rack-multis nicht wirklich gut dank phasenauslöschung
     
  6. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 31.03.06   #6
    Echt jetzt?? Mein Triamp hat nur nen parallelen Loop. Und eigentlich wollte ich in nächster Zeit nen 19" Multi haben. *schwarseh*
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.03.06   #7
    natürlich ändert sich das ganze nicht um welten!!aber spürbar schlechter wird's meiner meinung nach schon (hatte das am fireball damals festgestellt)
     
  8. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 01.04.06   #8
    Nochmal eine etwas gezieltere Frage zu den Effektloops:

    Kann ich z.B. ein Delay in den parallelen Effektweg schleifen und dahinter ein Volumenpedal klemmen, um die Effektlautstärke zu regeln?

    Würde halt gerne live je nach Bedarf etwas mehr oder weniger Delay in die Sounds fahren.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.04.06   #9

    Wenn du dir sowieso das G-Major holen moechtest, ist das doch egal, denn dort kannst du so ziemlich jeden Parameter fernsteuern.

    Geht es um dein Frage aus dem anderen Thread: es gibt da einmal die "Helping Hand", ein Expressionpedal das eine Welle steuert, mit dem du dann z.B. den "Level"-Poti jedes Delaypedal (mechanisch) steuern kannst, oder du kannst das mit einem Volumepedal vor oder hinter dem Pedal machen (davor haette den Vorteil, dass das Delay ausklingen koennte). Vorausgesetzt es geht um einen paralellen Loop, ist er seriell wuerdest du das ganze Signal steuern.
     
  10. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 01.04.06   #10
    Ja super, das ist genau die Info die ich brauchte. Ich würde halt gerne auf ein Multi verzichten, daher werd ich das mal ausprobieren und ein Volumenpedal vor ein analoges Delay klemmen. Werd mir aber erstmal eins leihen und dann mal ausprobieren.

    Danke nochmal
     
Die Seite wird geladen...

mapping