Welcher Guitar-Amp für 200€uro?

von dynasty, 15.05.06.

  1. dynasty

    dynasty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.05.06   #1
    Hey Leute,
    ich habe einen kleinen billigen 20Watt Amp,
    nun möchte ich mir aber was schöneres, lauteres
    kaufen.
    Ich wollte mir erst ein Behringer Amp holen,
    aber ich habe hier gelesen, dass die Dinger
    nicht so der Bringer sind.
    Ich möchte ca.200€uro ausgeben,
    möglichst nicht mehr.
    Was könnt ihr mir empfehlen in dieser Preisklasse.
    Sollte natürlich möglichst Super sein der Amp.

    mfg
    dynasty
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.05.06   #2
    Bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen aussagekraeftigen Titel.

    Danke.
     
  3. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Mein Rat: Spar weiter.

    Ich mein das jetzt nicht blöd, aber einen "Superamp" bekommst Du nicht für 200.-, egal welche Stilrichtung.
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.05.06   #4
    Wofür muss es denn lautstärkemäßig reichen? Sprich, zuhause, Proberaum, Bühne?
    oh, wie ich diese genauen Vorstellungen liebe:rolleyes: :p
    Gib bitte wenigstens deine Musikrichtung an.
    Im übrigen kann ich mich scottph nur anschleißen, um eine großartige Verbesserung zu erzielen, musst du wahrscheinlich mehr investieren.
     
  5. dynasty

    dynasty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.05.06   #5
    also Stilrichtung: legliche Art von Metal..
    Wo: Proberaum..
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.05.06   #6
    hm... also das wird schwer, da fällt mir entweder nur weitersparen, oder nen marshall valvestate 65 r von ebay ein
     
  7. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 15.05.06   #7
    *Nevermind* :D
     
  8. dynasty

    dynasty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 15.05.06   #8
    bis wieviel sollte ich denn sparen bzw auf was für ein amp?
     
  9. regentief

    regentief Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Friedrichsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #9
    Ja oder diverse regionale Musiker-Flohmärkte mit einem Wissenden abklappern.

    Hatte 1994 mal nen Hughes & Kettner Attax Combo.
    Druck und Gain gabs genug.
    Vor 2 Jahren mal wiedergesehen in nem Angebot von Ebay für 250 Europäer.

    Schade, dass ich hier von Arbeit aus nicht in Ebay schaun kann :mad: .

    Ansonsten schau mal hier im Unterforum ob es da nochwatt gibt.

    LG

    Chris
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.05.06   #10
    Also um was gutes zu bekommen, dass auch im Proberaum laut genug ist, würde ich mal 400€ ansetzen. Da gäbe es dann:
    Vox AD 50 VT
    Crate VTX 200
    H&K Matrix
    Peavey Valveking 112
     
  11. schrammelhammel

    schrammelhammel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #11
    Ich habe nen Marshall 75 Reverb (12", 75 Watt), SEHR LAUT!!!, zu Hause kann ich Clean-Volume und Master-Volume jeweils nur maximal bis 1/10 aufdrehen. Klingt sehr gut. Die Zerre ist ausreichend für Pop-Rock. Du würdest ja sicherlich nen Metal-sound-Treter davor hängen oder? Habe 140€ bezahlt für nen ca. 10 Jahre alten marshall-Amp, der mehr als Proberaumtauglich ist!
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.05.06   #12
    ach man, distortion-treter vor nem marshall machen doch immer alles nur kapotten, dann doch lieber einen der direkt genuch zerre von haus aus mitbringt :D
     
  13. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 15.05.06   #13
    Also dynasty... auch wenn du's sicher nicht gern hören möchtest, aber mit 200 Euro einen Metalamp für den Proberaum, mit dem du auf längere Zeit glücklich wirst - das wird sehr sehr schwer!

    Es gibt natürlich schon Amps in der Preisklasse (va. gebraucht), aber mit dem Budget kannst du entweder auf Lautstärke oder (Sound)Qualität setzen. Lautstärkenmäßig wirst du mit den meisten Amps ab 60W+ keine Probleme haben - die Frage ist halt, wie das klingt.

    Ich würde also auch dazu raten, auch wenn's schei..e ist :D, noch mehr zu sparen u. dafür dann nen Amp anzuschaffen, der dir auch in nem Jahr noch locker Spaß macht. 400 Euro sind viel Kohle, keine Frage, aber die zahlen sich aus, glaub mir!
     
  14. dynasty

    dynasty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.05.06   #14
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 16.05.06   #15

    äääähm


    ja

    zwei threads über dir hat veit genau dieselbe diskussion wegen den ministacks angezettelt. lies dir das mal durch

    die mega-stacks sind übrigens die gleichen wie die fame
    lediglich die hartke stacks unterscheiden sich davon
     
  16. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 16.05.06   #16
    Das ist genau der Typ Amp, den ich angesprochen habe. Laut ja, aber SOUND??? ... Ich muss ja zugeben, ich habe den Amp noch nicht angetestet, aber mach dir keine allzugroße Hoffnungen. Probiere ihn aus, wenn er dir taugt, wunderbar. Keinesfalls ohne testen kaufen! Ich will gar nicht wissen, wie die Box klingt. 8" Speaker sind normal in den kleinsten Übungscombos eingebaut... da klingen vier davon gleich viermal schlecht ;) Schon bei 10" Speakern ist die Auswahl an GUTEN Teilen sehr klein, bei 8" ist die Chance also extrem groß, dass da ein Müllspeaker drin ist. Va. um den Preis! :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping