Welcher Hals ist der schnellste?

von Beast_of_Prey, 22.09.04.

?

Dieses Halsfinish hat meine "Haupt" Gitarre

  1. Lackiert

    20 Stimme(n)
    39,2%
  2. Satain

    7 Stimme(n)
    13,7%
  3. Natur

    20 Stimme(n)
    39,2%
  4. gewachst

    4 Stimme(n)
    7,8%
  1. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 22.09.04   #1
    Hi Hab mal ne Frage ... hust hust ;)

    Welcher Gitarrenhals ist am schnellsten zu bespielen, damit meine ich natürlich nicht die Form sondern das Finish. Gibt es dort was eindeutiges oder scheiden sich da die Geister

    Ich kenne

    Lackiert-
    Satain-
    Natur-
    gewachst-

    was gibts sonst noch?

    will mir einen Hals bauen lassen und bin am überlegen welches Finish ich nehme. Tendiere zu satain. Parallel hab ich mal ne Umfrage gestartet welche Finish es so am häufigsten gibt.
     
  2. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 22.09.04   #2
    guck dir mal den hals eines modells aus der ibanez joe satriani-serie an. die sind superdünn - ich denke, darauf kann man wirklich schnell hochrödeln.
     
  3. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.04   #3
    ich kenne die zahlen nicht ... aber vom empfinden her .. (besitze die js1000 und eine jackson dk2) is der hals der jackie doch schon bissel "dünner" ..

    aber vom shredverhalten her is die js1000 "vorteilhaft" .. stimmt scho :)

    aber um nochmal meine meinung zu vertreten ich denk .. es kommt immer auf das verhältnis benutzer - gitarre an .. um zu sagen wie schnell ein hals bespielbar sein kann :)


    ps : ziemlich wirr mein gedanken gang aber ich komm grad mit lichtgeschwindigkeit vonner arbeit :)
     
  4. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.365
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.452
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 22.09.04   #4
    Die Satriani Hälse sind im Vergleich zu den RG Hälsen ziemlich vintagemässig, also je nach Baujahr bei der 1000er Serie von einem rundlichen D zu einem satten abgeflachten D. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso immer alle meinen, auf dünneren Hälsen kann man schneller spielen. Eigentlich ist eher das Gegenteil der Fall, weil ein Halsprofil, das die Handinnenfläche gut ausfüllt eine geringere anzuwendende Hebelwirkung erfordert (Handinnenseite zu Finger) als ein dünner Hals (Daumen zu Finger). Jeder Otrhopäde würde euch das bestätigen, wer viel spielt, besonders bei kraftintensiver Akkordarbeit kennt das. Viel wichtiger für Schnelligkeit ist eine möglichst reibungsarme Halsrückseite (da finde ich Natur bzw. Satin am Besten, am Lack bleiben ja viele kleben, da fragt mal die Gibson Spieler...), je nach Spielart ein geeigneter Halsradius, gut polierte und abgerichtete Bünde und nicht zuletzt saubere Saiten.
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 22.09.04   #5
    der einer Giraffe....


    RAGMAN
     
  6. Cheesy

    Cheesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    18.01.05
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.04   #6
    hi,
    spiel mal auf der stage n lackierten und einen gewachsten hals mit schwitzigen fingern. spätestens dann sagst du "Osram, mir geht ein licht auf"!

    Gruss

    Cheesy
     
  7. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 22.09.04   #7
    Lackierte Haelse sind lahm wie nur was, verstehe gah nicht wie es zu dem ergebnis kommt. Nach Natur, komt Oel , dann Wachs, wobei die 3 sich nichts geben, naturhaelse wachsen sich selbst, durch schweis und zeugs, sodass du nach ein paar Jahren eine richtig gut gewachsten Hals hast!!!
     
  8. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 22.09.04   #8
    deine umfrage hat nid wirklich was mitm topic zu tun
     
  9. oppo

    oppo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Winsen Luhe \ Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 22.09.04   #9


    ich musste sehr mit mir selbst kämpfen um das nicht zu posten :)
    auch wenns nciht so witzig ist ... :D
     
  10. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #10
    In diesem Fall kann ich meine Strat wegschmeißen, da Hals nicht so dünn wie bei Ibanez ;)

    Aber es gibt ja Gleitcreme!
     
  11. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 23.09.04   #11
    Es gibt Leute die meinen sie kleben nach ner weile am lackierten Hals fest, andere bevorzugen lackiert.
    Andere wiederum spielen natur usw. usw.
    Satin (also so a bissl rauh) wie z.B. bei den Camo finishs der ESPs soll sehr angenehm zu spielen sein.
    Ich bevorzuge lackiert.

    Von daher auf welchem Hals Du schneller bist, kannst nur Du wissen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping