Welcher Köpfhöhrer?

von ECM, 18.01.06.

  1. ECM

    ECM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 18.01.06   #1
    Hi, ich würde mir gerne mal einen ordentlichen drum kopfhöhrer holen, also einer der gut dämpft, bequem sitzt und nicht allzu teuer ist (der sound muss nicht übermäßig sein). weiss da vielleicht jemand was?
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 18.01.06   #2
  3. FredD

    FredD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.01.06   #3
    also den kopfhörer kann ich nur empfehlen, der ist 1a!!!:great:
    auch perfekt für monitoring ;)
     
  4. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 20.01.06   #4
    Den hab ich auch und bin mehr als zufrieden damit!!!
     
  5. LordDarkAngel

    LordDarkAngel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Pforzheim/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #5
    Den hab ich heut grad ausgetesetet im RockShop.

    er Dämpft echt hamma geil ab. hat einen sehr guten klang beim Monotoring und der klick kömmt super weich rüber und sticht nicht so wie bei andren KH.

    Meiner Meinung nach ist dat der beste KH fürs Schlagzeug.

    Oder wie der Verkäufer gemeint hat: "Der ist schon fast zu gut für die Schlagzeuger"^^
     
  6. untouch

    untouch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #6
    Also scheint der Vic Firth Kopfhörer nicht schlecht zu sein, mh?

    Ich habe beim rumsuchen noch folgengen gefunden...weiß vielleicht jemand hier was von dem zu halten ist??

    Beyerdynamic DT 150

    http://www.beyerdynamic.de/cms/Kopfhoerer.68.0.html

    Dann habe ich noch ne andere Frage: Diese Kopfhörer haben doch keine Lautstärke-Regelung, oder? Gibts irgendwo so ne Art "Kabelzwischenstück" zu kaufen wo so ein kleiner Regeler dran ist? wäre für mich eigentlich noch wichtig, weil ich meine Kopfhörerlautstärk momentan noch nicht einstellen kann (am mischer)
     
  7. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.01.06   #7
    Ich hab zurzeit für den Klick ein AKG 271 auf.
    Ist eigentlich für sowas gedacht, eher ein Studio Kopfhörer,
    aber er erfüllt sein Zweck sehr gut, wobei er mir fast zu Schade für sowas ist!
     
  8. untouch

    untouch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #8
    Was isn der Unterschied zwischen nem Studio Kopfhörer und sonem Vic Firth teil?

    ICH brauche einen Kopfhörer für den proberaum, sodass ich einfach nur den gesang aufs ohr bekomme und den rest "noch so" hören kann. Kann ich da nicht auch einfach ein Studiokopfhörer nehmen wie zB den von mir oben gezeigen Beyerdymamic?
     
  9. ECM

    ECM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 20.01.06   #9
    danke für die antworten^^ @untouch du kannst eigentlich jeden nehmen, solang er einigermaßen dämpft, weil mit ohrstöpseln unter kopphöhrer is net so gut, hörste dann wieder net ^^ und ohne gehörschutz is ja au schlecht.... also würd mir an deiner stelle vlt einen der oben genannten holen, oder wenn du was günstiges einigermaßen dämpfendes findest....
     
  10. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 21.01.06   #10
    Der Vic Firth ist ein Studiokopfhörer.

    Ich benutz so einen:

    http://www.drumsonly.de/zubeh/pdf-2006/Big-Bang.pdf
     
  11. LordDarkAngel

    LordDarkAngel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Pforzheim/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.06   #11
    Den Beyerdynamik DT 770M Kopfhörer hat mein Keyboarder/Sänger/Mischer und hab ihn da mal ausprobiert. Er dämpft zwar recht gut aber hat nen scheiß klang find ich. Und er sitzt auch nicht so bequem und ist schwerer wie der VicFirth. Ist zwar n paar stufen weiter oben wie der DT150, aber wenn der 770M schon nicht gut is, dann kanns der auch net sein.
    Der DT 150 dämpf auch weniger ab. Sind zwar bloß 4 db unterschied aber die machen beim drumen sehr viel aus.
     
  12. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 11.02.06   #12
    Mal eine blöde Frage: Eignet sich der "Vici" auch zum Musikhören auf dem Sofa ?
    Wie ist denn die Klangqualität?
     
  13. Moby Dick

    Moby Dick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 11.02.06   #13
    @Lavalampe:
    Ein richtiger Hifi Kopfhörer ist es nicht,hab mir den auch gekauft,dämpft wirklich sehr gut ab,dadurch spielt man aber auch wieder Lauter(vielleicht auch nur in der eingewöhnungsPhase)gegenüber meinem sennheiserHD535(halbgeschlossen)brauch ich aber auch die zugespielte Musik von Cd nicht so aufdrehen.
    Mein Fazit: Gut für´s eigene Gehör,vielleicht nich ganz so gut für die Nachbarn.
    Aber zur eigentlichen Frage: Für´s Wohnzimmer wär er mir zu unbequem und Klanglich auch nicht ausreichend.Bietet auch keine Verstellmöglichkeit bezüglich Quadratschädelgrösse und drückt auch wesentlich mehr wie mein sennheiser.Für meinen sohn isses gut da der Kopfhörer nicht so auf dem Kopf rumwackelt oder sogar runterrutscht,bei bei meinem grossen Kopf drückt er ein bisschen(in durchaus erträglichem mass).
    Also zum üben TOP,zum Musik geniessen bedingt geeignet.
    Dies sind nur meine persönlichen Eindrücke
     
  14. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 11.02.06   #14
    Mal so' ne ganz andere Frage;
    Sind In-Ear-Monitore gleichzeitig immer Gehörschutz?! Oder müsste es wenn dann dabei stehen. Bzw. bieten nie zusätzlichen Schutz, wenn es nicht dabei steht.?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping