Welcher Lack für Basskorpus?

von Insinuant, 27.05.05.

  1. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.05.05   #1
    So hier meine Frage.

    Mit welchem Sprühlack lackiert man am besten einen Basskorpus?
    Ist dieserLack dafür geeignet, denn bei solchen 4€ Spraydosen, die man im Baumarkt oder Farbengeschäft bekommt, bin ich skeptisch, ob die was taugen.
    Nimmt man da am besten Autolack, Nitrolack oder Acryllack?

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    MfG
    Eike
     
  2. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 27.05.05   #2
    Also dieser Autosprylack ist nicht geeignet, am besten du benutzt bunten Acryllack und lackierst das alles nochmal mit Klarlack über. (Evtl. Nitrolack; Jedoch ist diese sehr anfällig er wurde früher im Gitarrenbau verwendet, ist also nicht so rubust)
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.05.05   #3
    Und die zum (Acryl)Lack passende Grundierung nicht vergessen. Lieber 2x dünn sprayen (und zwischenschleifen) als 1x "überjauchen" => Oberfläche/Glanz.
     
  4. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.05.05   #4
    von dem was ich im baumarkt gesehen hab, würd ich auch acryllack mit grundierung und klarlack nehmen... bei nitrolack hab ich irgendwie das gefühl das der das is der schnell risse kricht? stimmt das?
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.05.05   #5
    Kann ich nur mit meiner Erfahrung aus dem Möbelbereich aufwarten. Zumindest auf den Korpus (der "arbeitet" nicht über die Maße und muss keine unterschiedlichen Spannung erdulden) übertragen: Wenn es ordentlich gemacht ist - Nein. Gegen Nitro (abgesehen von der Schlagfestigkeit) spricht nach meiner Erfahrung weiterhin eine gewisse Unfreundlichkeit beim evt. späteren Ausbessern.
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.05.05   #6
    Ich würde zu Polyurethanlack tendieren, den hat mir ein Schreiner und unabhangig davon ein Lackierer emphohlen. Der Lack ist robust und mit etwas Weichmacher auch einigermaßen elastisch, was den Vorteil hat, dass nicht so leicht was von dem Lack absplittert.
    Aber mal abgesehen davon würde ich meinen Bass nicht mit einer Spühdose lackieren, sondern (falls die Möglichkeit vorhanden sein sollte) das mit ner Lackierpistole mit relativ feiner Düse machen.
    Das ganze sollte dann auch in mehreren Schichten aufgetragen werden um ne gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Zuerst mit Farbe (mind. 2 Schichten) und dann mit mindestens 2 Schichten Klarlack.
     
  7. Insinuant

    Insinuant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.05.05   #7
    Danke für eure Hilfe,
    Airbrushpistole oder Lackierpistole hab ich keine, deshalb wollte ich ganz gerne Lack aus der Sprühdose nehmen.Außerdem wollte ich keine 200€ oder mehr für die Lackierung ausgeben, da der Korpus nur 50€ gekostet hat.

    So jetzt hab ich ein Problem:
    Die Grundierung für den Acryllack kann ich nicht inner Spraydose bekommen, weil die(Grundierung) aus 2 Komponenten besteht.
    Und Mit dem Pinsel trägt man sowas wohl nicht auf :confused:
     
  8. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.05.05   #8
    mitm pinsel musst du deine erwartung etwas runterschrauben... geht aber auch... hab mal mitm pinsel und mattschwarzen lack getupft, das sah echt geil aus...
    wenn du mit ner sprühdose lackieren willst, tu mir n gefallen, mach das lieber mit baumarktlack als mit autolack... und am besten ne holzgrundierung drunter...
     
  9. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.05   #9
    Wenn du pinselst, pinsel am besten mit Mustern. Die Oberfläche mit Pinseln glatt zu bekommen ist schwierig, Muster sehen u.U. garnicht mal so schlecht aus. Kann aber aus eigener Erfahrung sagen, dass Basslackieren schwieriger ist, als man denkt.
     
  10. Insinuant

    Insinuant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.05.05   #10
    hmm...
    dann probier ich das morgen mal mit baumarktlack aus... :rolleyes:

    Wenns nichts wird kommt der lack halt wieder ab.
    Oder aber ich mache absichtlich ganz viele Fehler in die Lackierung rein, dass hat sicher auch etwas :D

    werd dann berichten obs geklappt hat und falls möglich ein foto posten.
     
  11. Insinuant

    Insinuant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.05.05   #11
    Jetzt verstehe ich, was ihr alle gegen Sprydosen habt. Einen gleichmäßigen und glatten Lackauftrag, damit hinzubekommen ist sauschwer.

    Es sieht also nur bescheiden aus. :(
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.05.05   #12
    "Lehrjahre sind keine Herrenjahre" und ... "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" ;) . Hast Du im Kreuzgang mit ausreichendem Abstand den (hängenden) Korpus (am besten draußen staubarm und gesundheitsfördernd) "genebelt" (da geht schon ´mal die Hälfte vorbei)? Noch einmal: Das A und O für ein sauberes Finish ist das Schleifen! Auch mit Spühdose ist eine semiprof. Lackierung möglich. Kopp nicht hängen lassen - noch ´mal ran - das übt ;) !
     
  13. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.05.05   #13
    vielleicht zu dick aufgetragen?
    immer nur ganz ganz wenig auftragen... das aber dann so 20 mal!;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping