Welcher Mixer für bestehende Anlage?

von y2k, 04.06.08.

  1. y2k

    y2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 04.06.08   #1
    Hallo,

    ich bin totaler Anfänger was Beschallung betrifft. Wir sind Profimusiker und treten meist in einer 2-er-Besetzung Piano/Gesang oder Gitarre/Gesang auf (Jazz, Soul, Pop, Klassik).

    Wir haben bereits eine HK Lucas One Aktiv-Anlage, und ich habe von einem Freund sehr günstig ein Lexicon Effektgerät bekommen (MPX-1). :)

    Leider haben wir bisher nur einen erbärmlichen Behringer Kleinmixer... :( und brauchen da dringend etwas Neues, um den bestmöglichen Klang mit den vorhandenen Geräten zu erzielen.

    Wir spielen meist für bis zu 100 Leute, aber in dezenter Lautstärte (Dinnermusik).

    Welchen Mixer bis ca. 600 Euro würdet Ihr empfehlen?

    Ein Freund meinte, dass der Powermate 600 am besten wäre. Nun, das ist ein Powermixer und kostet an die 1200 Euronen. Aber wenn sich's lohnen würde.... :gruebel:

    Danke schonmal für Eure Tipps!

    Grüsse,

    y2k
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.06.08   #2
    Den Tipp kann er gerne für sich behalten,denn wozu solltet ihr einen PM erwerben eure Anlage ist aktiv,das wenigste was ihr noch zusätzlich braucht ist Power.:eek::D

    Wie viele Mikro/sonstige Eingänge bräuchtet ihr denn,was soll alles über die Anlage laufen Mikros/Zuspieler.......

    Verkauf es bei ebay und nimm einen Mixer der dieses Teil schon Onboard hat,Du ersparst Dir unnützen Verkabelungsaufwand.

    Hier mal ein paar Kandidaten.

    Soundcraft EFX8
    Soundcraft MFX 8
     
  3. y2k

    y2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 04.06.08   #3
    Hallo Rockopa,

    erstmal ganz lieben Dank für Deinen Tipp!
    Ja, ich weiss, dass Powermixer plus Aktivboxen unnötig doppelt gemoppelt wäre.
    Der Tipp mit den Soundcraft Mixern ist supi!
    Wusste garnicht, dass es den Mixer schon mit integrierten Lexicon Effekten gibt...
    ich habe mir auch mal die Klangbeispiele auf der Soundcraft Webseite angehört und die klingen nicht schlecht.

    Wir brauchen eigentlich nur einen Eingang für ein Digitalpiano und einen für ein Gesangsmikro. Evtl. noch eine Gitarre zusätzlich und noch zusätzliche Mikros (1-2) für Backup Vocals. Also mit den 8 Kanälen müssten wir ohne Probleme zurechtkommen und hätten sogar noch etwas Platz zur Erweiterung.

    Hat noch jemand Erfahrung mit den Soundcraft EFX oder MFX Mixern?
    Preislich wären die ja genau das richtige für uns...

    Grüsse,

    y2k
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.06.08   #4
    Wenn es passt kann man bei Soundcraft Mixern nichts verkehrt machen.
    Ich würde zum MFX greifen,sollte doch mal mit Monitoren gearbeitet werden so hat der wenigstens 2 Auxe die sich Pre-Fader schalten lassen.
     
  5. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 04.06.08   #5
    Also ich kann zu Pulten von Soundcraft auch nichts negatives bis jetzt berichten. Hab mir das MPM12 angeschaut und auch getestet. Ist wirklich in der Preisklasse nicht schlecht. Das MPM ist zwar ohne Effekte sollte aber sonst baugleich mit den von Opa verlinkten Mischern sein. Hat mich auf jedenfall mehr überzeugt wie die Pulte von Yamaha:)
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.604
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 05.06.08   #6
    Moinsen!

    Also Soundcraft, da machst Du nix falsch, die liegen im goldenen Mittelfeld, was Qualität und Preis - Leistung angeht! Die Verarbeitung ist Top und der Klang passt!:great:

    Auch ich würde Dir zum MFX raten, da bekommst Du wesentlich mehr als beim EFX, und bist erst einmal gut gerüstet und hast Reserven!

    Greets Wolle
     
  7. y2k

    y2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.06.08   #7
    Danke allerseits für Eure Erfahrungsberichte!
    Ich denke, dann ist für mich das Soundcraft MFX das richtige. Wichtig ist ja der Klang, und wir werden uns auch in nächster Zeit mal einen Monitor anschaffen.
    Der Preis liegt ja genau in unserem Budget...

    Na dann werd ich mal ans Bestellen gehen :)

    Liebe Grüsse,

    y2k
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 05.06.08   #8
    Nich verschwiegen werden sollte das Allen&Heath PA12.
    Ebenfalls mit integrierten Effekten, halbwegs im Budget und mit sehr praxisgerechter Ausstattung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping